Pferde reiterhof rohe?

7 Antworten

Ich würde ja nie im Leben auf einen Pferdehof fahren, wo ich mir ein Pferd einfach so aussuchen kann, sondern ich würde es definitiv vorziehen, wenn mir ein Pferd zugeteilt würde. Ich finde, sowas ist mehr im Sinne eines Tieres, wenn jemand, der das Pferd kennt, den potentiellen Reiter sehen und einschätzen kann, als wenn man sich ein Pferd wie ein Leihauto einfach so reservieren kann, ohne dass der Besitzer des Pferdes jemals einen Blick auf die reiterlichen Fähigkeiten werden konnte. So einen Betrieb würde ich niemals unterstützen. Ebenso wenig wie ich einen Betrieb unterstützen würde, wo ohne Sattel geritten wird.

Ich versteh sowas nicht: auf der einen Seite wird behauptet, Tiere bzw. insbesondere Pferde über alles zu lieben und dann unterstützt man solche Betriebe durch Anwesenheit, wo das Wohl der Pferde ja offenkundig nicht sonderlich hochgeschätzt wird, sonst würde man ja ein solches Vorgehen niemals durchführen.

Ansonsten: Bis zum nächsten Urlaub vergeht ja noch viel Zeit. Wer weiß, was bis dahin alles passiert, das gewünschte Pferd weg, bereits reserviert oder du bist mutiger geworden.

Woher ich das weiß: Hobby

Hallo erstmal,

Da du hier noch keine Antwort welche auf Fakten beruht bekommen hast, antworte ich jetzt:

Rohe ist ein sehr schöner Hof, wo Keine Masse Haltung herrscht. Die Pferde sind ohne Sattel eingeritten worden und außerhalb der Ferien kommt regelmäßig ein Tierarzt. Wenn den Pferden etwas fehlen würde, wird das auf jeden Fall bemerkt.

Die Pferde werden generell ohne Gerte geritten, das ist nicht nötig. 'zu kleine weiden' gibt es ebenfalls nicht, die Ponys stehen zwischen den Reitzeiten auf einem Paddock wo sie genug Platz haben. Außerhalb der Reitzeiten stehen sie auf einer riesigen Weide. Ich finde, wenn man keine Ahnung hat, kann man sich seine Kommentare sparen.

So aber jetzt zu deiner Frage:

Es gibt da tatsächlich ein paar Ponys die sehr gut für dich in Frage kommen, allerdings dürfen keine Ponyfragen im Internet gestellt werden. Jupp kennt jedes pony ganz genau und ich denke er wird dir das perfekte Pony zuteilen, sodass du die Zeit auf dem Hof so schnell nicht wieder vergessen wirst.

Ich habe meine Rohe Liebe auch durch zuteilen gefunden und ich würde mir an deiner Stelle einfach keinen Kopf machen.

LG

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Nächsten Sommer...? Und da machst du dir JETZT Gedanken...? Bis dahin fließt noch soviel Wasser die Isar runter, wer weiß, was bis dahin ist...

Allerdings könntest du die Zeit nutzen u. dir überlegen, ob du diese Art von Hof wirklich unterstützen möchtest.

Sorry aber nutze die Zeit doch lieber dir einen schöneren Hof auszusuchen auf dem du auf gut ausgebildeten und wirklich braven Pferden sicher reiten kannst ohne Angst haben zu müssen dir bei jedem Ritt das Genick zu brechen.

Gerade als unsicherer Reiter wirst du ganz sicherlich keinen Spaß daran haben dich ohne Sattel auf irgendeinem dir zugewiesenen Pony fest zu klammern. Da macht es doch viel mehr Sinn in deinen Reiterferien ordentlichen Unterricht zu bekommen und mit Begleitung geführte Geländeritte zu unternehmen anstatt in einer Horde von Ponys sinnlos und unkontrolliert rum zu galoppieren...

Ich weiß dass solche Höfe gerne Werbung mit ihrer rosaroten Wendywelt machen und natürlich ist es ja DER Traum jedes Mädels ohne Sattel auf einem Pony durch den Wald zu galoppieren - Wenn du dir das aber mal aus Sicht der Pferde anschaust kann man die Reiter dort definitiv nicht als Pferdeliebhaber bezeichnen, denn ein solcher würde den Hof sofort wieder verlassen. Abgesehen davon dass dort wahrscheinlich der Krankenwagen schon ein Dauerabo hat weil ständig jemand vom Pferd rutscht... Die Tiere sind weder ausgebildet, noch werden sie regelmäßig korrigiert bzw haben überhaupt passendes Sattelzeug. Wenn da eines brav ist, dann auch nur weil es schlicht und ergreifend schon platt ist und/oder gesundheitliche Probleme hat.

Also bitte - vergiss diesen Hof und schau dich lieber nochmal anderweitig um. Es gibt so viele tolle Höfe die sich wirklich Mühe geben ihren Ferienkindern einen tollen Aufenthalt zu bescheren, wo du Spaß hast und aber gleichzeitig auch noch eine Menge lernen kannst. Damit tust du sowohl dir als auch den Pferden dort einen Gefallen indem du so einen Betrieb einfach nicht unterstützt...

Bitte unterstütze so einen Hof nicht!

  • Die Pferde werden ohne Sättel geritten - super schädlich für den Rücken, stell dir vor du bekommst jeden Tag 2 Knochen in den Rücken gerammt.
  • Zu Große Kinder auf zu kleinen Pferden = noch mehr schaden für den Rücken.
  • Die Pferde werden am Zaum angebunden, wenn ein Pferd sich erschrickt kann es sich das Maul brechen.
  • Es wird im tiefem Sand galoppiert = super schädlich für die Pferdebeine.
  • Die Pferde werden unbeaufsichtigt von anfängern geritten, wo man sieht wie die auf dem Rücken rumhoppeln, die Gerte viel zu viel benutzen und nicht als Hilfe benutzen, und den Pferden im Maul raumziehen am Zaum.
  • Die Pferde werden in viel zu kleinen Weiden gehalten und haben keinen richtigen rückzugsort.

Wenn dir also Pferde wirklich am Herzen liegen gehe bitte nicht auf so einen Hof. Es gibt genug tolle Höfe mit tollem Ausreit gebiet, gut Ausgebildeten Pferden (was Rohe definitiv auch nicht hat), guten Reitstunden, gutem Equipment für die Pferde, und toller Atmosphäre. So einer ist zb. der Kollerhof.

Sollen wir alle jetzt mal lachen haha😂😂 den Pferden gehts wohl mehr als gut😂 ich fahre seit Jahren dort hin😂 ( falls jetzt irgjmd. Meint das ich dann so eine Freizeitreiterin bin guckt einfach mal auf meinem insta acc Jilvsp nach)
An deiner Stelle würde ich mir das Pferd von Jupp ( das ist der Besitzer zuteilen lassen da du sonst vielleicht jmd anderem seine roheliebe wegnehmen könntest)
Auf jeden Fall sind sehr viele Pferde da die sehr gut zu dir passen würden ( also von der Größe her und so)
Jupp achtet auch darauf wer so an dem verteilungsplatz steht
Er wird dir dann ein passendes Pferd geben☺️
Ich hoffe ich konnte dir helfen

Ps: hör nicht auf so einen Schwachsinn der über rohe erzählt wird

0