Pferde, Pferdetipps

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jedes Pferd hat seine ganz eigenen Vorlieben für Kraulstunden. Meine Stute z.B. liebt es am Bauchnabel. Mein Fohlen - wie Fohlen eben sind Ganzkörpermassagen und mein Wallach ist total happy wenn man ihn am Ohr krault.

Ich kann dir nur das Buch TTouch von Linda Tellington Jones raten, oder ihre Videos - die sind sehr hilfreich wenn es um Massagen geht. Ihr Führtraining ist dann eher was für Vertrauen und Kooperation vom Pferd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Lieblingspferd vl auch bald meins, mag es besonders gerne hinter den Ohren. Pass aber auf weil wenn dein Pferd bei einem forbesitzer nicht gut behandelt worden ist dann kann es sein das es sich nicht hinter den Ohren ankreifen lässt aber das wierst du eh wissen. Was auch die Bezihung zwischen Mensch und Pferd stärkt ist Bodenarbeit und miteinander neue sachen erlernt. Vielen pferden gefällt es auch wenn man nur anwesend ist und mit dem pfeed "kuschelt ". Od mach deinem Perd mal Leckerli (gibt es echt tolle Rezepte Vl konnte es dir was helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ein paar Handtücher in sehr warmes Wasser legen und einrollen zu sushi Rollen .Diese Rollen legst du ihm oder ihr Auf den Rücken und kannst sie dabei leicht ausrollen.Du kannst damit auch mehr in Schulter Richtung gehen mein Pony liebt es . Ps Pass aber auf dass die Handtücher nicht zu heiss sind viel Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An der Stirn kraulen, das entspannt, informier dich mal über die T-Touch-Massage ;)

Oder allgemein, wenn du ganz fein mit den Fingernägeln über die Haut kratzt, also nicht kratzen im Sinn von verletzen(!), sondern einfach mit Gefühl. Das fühlt sich das Pferd so an, wie sie das gegenseitig liebevoll beieinander machen, und das kannst du am ganzen Körper machen. Ob es dem Pferd gefällt, siehst du an seinem Gesicht, dass es entspannt ist und evt sogar leicht die Augen schliesst oder die Lippen leckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal sagen am Widerrist, dort wo sich auch Pferde untereinander beknabbern! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?