Pferde-Große Frage! Bitte antworten :)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um das ganze Chaos zu beseitigen:

  1. Du brauchst eine Tierhalterhaftpflichtversicherung. Die bekommst Du von der Versicherung bzw. ihrem Vertreter oder kannst sie online abschließen (Unterschrift dann per Post schicken).
  2. Zudem muss das Tier bei der Tierseuchenkasse angemeldet sein. Das ist meist Aufgabe des Stallbetreibers, bei dem das Pferd eingestellt ist.
  3. Jeder Landkreis darf selbst regeln, ob die Pferde, die dort unterwegs sind, Kennzeichen tragen müssen oder nicht. Manche Landkreise haben so etwas nicht, bei anderen gibt es einen einmaligen Kauf und die Dinger bleiben dann dem Pferd erhalten, bei anderen Landkreisen muss man die Kennzeichen jedes Jahr mit einer aktuellen, gebührenpflichtigen Plakette aufwerten. Dafür wendet man sich an das Landratsamt des Landkreises, in dem das Pferd wohnt - selbst, wenn man selbst in einem anderen Landkreis wohnt.
  4. Man sollte die Tiere auch beim Zuchtverband umschreiben, also seinen Namen in Eigentumsurkunde und Equidenpass eintragen lassen. Besonders am Lebensende des Pferdes spielt das eine Rolle, weil sichergestellt werden muss, dass man nicht das Pferd eines Fremden einschläfern lässt, sondern der Eigentümer die Entscheidung trifft. In einer solch schweren Zeit möchte ich nicht noch zudem diese Geschichte am Hals haben. Für viele Zuchtverbände macht das die FN, andere machen es selbst. Am einfachsten ruft man nach Kauf bei der FN an und fragt nach. Meist muss man Eigentumsurkunde, Equidenpass und Kaufnachweis einschicken und bekommt es dann umgeschrieben zurück.

Ach und die Polizei hat mit dem Pferd wirklich nichts zu tun, so lange es keinen Unfall verursacht oder gestohlen wird oder anderweitig eine Straftat mit ihm in Zusammenhang steht.

Also muss ich jetzt beim Veterinäramt eine Haftpflichtversicherung abschließen? Ich denke das macht man beim Anbieter der Hapftpflichtversicherung?! Aber okay wenigstens die Polizei nicht! Gut und das mit den Versicherungen wusste ich ja vorher nur das man die übers Veterenäramt abschließen muss,okay?

Pferd wird beim Veterinäramt wie der Polizei angemeldet. Es gibt ja die Reitplakette die besagt welches Pferd und Eigentümer das ist. Dewegen sollte man diese auch nicht verborgen.

Was möchtest Du wissen?