Pferde bestrafen

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Gar nicht. Gehe auf reit.tv und lass Dir erklären warum und wie es richtig gemacht wird damit das Pferd sich auch so verhalten kann wie es gewünscht ist. In der Regel sind Tierverhaltensfehler von Menschen verursacht. Da wir angeblich als einziges Tier Verstand haben dürfen wir den auch nutzen.

Wenn du dein Pferd schlägst, musst du dich nicht wundern, wenn es beißt. Der Fehler liegt quasi nie beim Pferd, immer beim Halter.

Hallo, du meinst sicher "schlagen" im Sinne von "leicht wegschubsen" oder? Naja. Ich habe eine sehr wirkungsvolle Methode gefunden: Du musst deinem Pferd beibringen Respekt vor dir zu haben. Wenn du und dein Pferd in einer Herde wärt (oder im Prinzip seid) wärst du der Ranghöhere/Leittier. Nur der Ranghöhere darf den Rangniederigeren Rückwärts schicken. Diese natürliche Verhaltensweise machst du dir zu nutze. Sobald dein Pferd etwas verbotenes macht. Sagst du laut und streng "Nein!" und schickst es sofort energisch mindestens 5 Schritte rückwärts. Dies wiederholst du so oft bis es aufhört. Du könntest dein Pferd auch energisch im Kreis rückwärts schicken, was auf das selbe hinausläuft.

Probiers mal aus, bei mir hilft es immer. LG und viel Glück LadyTwo

Also... normalerweise reicht ein lautes energisches "Nein"...wenn es dir den Kopf zuwendet und beisst, dann drück den Kopf energisch weg!

Schlagen im Sinne von Verprügeln ist absolut fehl am Platz - aber wenn das Pferd sich widersetzt, und einen nicht als Chef ansieht und immer weitermacht, dann gibts schonmal nen Klaps. Schließlich wiegt so ein Pferd zwischen 200 und 800 Kg - und es darf niemals erfahren, dass es so viel stärker ist als der Mensch! Pferde untereinander sind da auch nicht zimperlich...erst wird gedroht, wenn das andere Pferd dies nicht respektiert, wird gnadenlos ausgekeilt!

Ich weiß noch von der Bekannten einer Freundin...ihr Pferd hat sie mal wirklich gebissen (aus respektlosigkeit heraus) - sie ging hin und biss ihm ins Ohr. Seitdem ist Ruhe........ Ungewöhnlich, aber wirksam ;-)

du musst es nicht unbedingt schlagen. pferde sind oft sensibel genug, dass sie ein lautes "NEIN!" verstehen, wenn sie nach dir schnappen (muss allerdings im richtigen augenblick kommen, sobald pferdi die zähne zeigt). wichtig ist, dass dieses "schimpfwort" (egal ob nein, aus, nicht, pfui, lass das oder sonst irgendwas in der art) kurz und prägnant ist und dass du immer dasselbe wort benutzt, wenns pferdle was verbotenes tut, also beisst, tritt, bockt oder sonst was in der art.

du solltest allerdings auch versuchen rauszukriegen, warum das pferd beisst - ist es bösartig, beisst es beim satteln, weil der sattel drückt oder du den gurt zu straff anziehst? in dem fall hilft nur sanftes üben und dennoch immer zurechtweisen, wenn der beißversuch kommt.

wichtig ist auch, dass du das pferd nicht die ganze zeit zutextest. klar kannst du mal mit ihm reden oder beruhigend auf es einsprechen, aber das "nein" wirkt besser, wenn du vorher still warst. du musst pferdi natürlich genau beobachten, denn wie gesagt, der richtige zeitpunkt ist wichtig. nicht erst wenn seine zähne schon deine rippen umschließen.

viel erfolg!

"Schlagen" nicht. Ich erläutere dir eine Situation mit einem Fehlerhaften Verhalten beim Pferd:

Einige sind fest der Meinung, nein, kein Pferd schlagen, das Pferd weiß nicht was das soll, Vertrauen baut sich langsam ab, tierquälerisch, etc.

Einige widerrum sagen, dass jenes nennen wir es Klapsen in Ordnung ist, weil ja Pferde untereinander auch nicht immer sanft umgehen.

Beide Ansichten haben sowohl recht, als auch unrecht:

Angenommen ein Pferd will dich beißen und du schlägst, oder klapst es, wird es verwirrt sein. Es lernt, den Menschen als unberechenbar anzusehen und bekommt dadurch statt Respekt und Konsequenz lediglich Angst und eben Unberechenbarkeit beim Menschen.

Lässt man das Beißen allerdings durchgehen, akzeptiert man das Pferd als im Rang höheres Tier.

Was soll man denn nun tun? Ein Klaps zur Disziplinierung eines Pferdes ist völlig ok, ABER bevor das Pferd einen Klaps erfährt, wird ihm erstmal gedroht. Pferde unter sich, drohen sich, indem sie die Zähne fletschen, das Maul öffnen, Ohren zurücklegen etc. Da wir Menschen das nicht können, drohen wir durch ein klares "Nein". Ignoriert das Pferd diese Drohung, folgt ein weiteres "Nein". Nach dem zweiten mal ignorieren folgt dann der Klaps.

Wenn man dem Pferd droht, bevor man es "bestraft", lernt es die Drohung zu akzeptieren, anstatt den Menschen als unberechenbar anzusehen.

Hoffe ich konnte helfen :)

Gewaltanwendung beim Pferd ist kontraproduktiv und entspricht keinem einzigen Anwendungspunkt in Haltung, Pflege und Umgang des Tieres! Niemals solltes du dein Pferd schlagen! Ein Pferdehalter der sein Pferd schlägt - ist des Tieres nicht wert!!! Man kann Dominanzverhalten in der Literatur nachlesen! "Monty" Roberts (der Pferdeflüsterer) zb. erläutert dieses Thema explicit. Jedoch, ein jeder der mit Tieren umgeht, sollte mit Herz und Verstand und vor allem mit Geduld, Ausdauer und nicht zuletzt mit ganz viel Liebe mit seinem "Partner" - in deinem Falle, Pferd umgehen... Schweigen bei Fehlern und Loben im richtigen Moment, zahlen sich aus und legen einen Grundstein für jegliche "Zusammenarbeit" mit deinem Pferd.

mhm .. mit dem Pferdegebiß am Arm könnte ich nicht mehr schweigen ;-)

0
@taigafee

lol...und sowas als "beste antwort"?? oh mann.....

ich will dich sehen, wenns pferd dich beisst, wie du dann daneben stehst und schweigst..........

da hat mal wieder einer null ahnung.....

0

Ein Pferd kennt und versteht "Strafe" nicht. Schlagen ist also nutzlos und führt nur zu neuen Problemen. Beobachte Pferde in der Herde. Du wirst nie erleben, daß ein Pferd ein anderes bestraft. Ein Pferd setzt sich ggü. einem rangniedrigeren Pferd durchaus mal massiv durch. Aber Strafe findet niemals statt.

Pferde spielen untereinander und auch mit Menschen die Rangordnung aus. Wenn Dein Pferd Dich also beißt, heißt das Spiel: "Wenn ich Dich beißen kann mache ich einen Punkt." Wenn Du jetzt das Pferd dafür schlägst, wird daraus:das Bonusspiel "Mal sehen, ob ich Dich beißen kann und meinen Kopf so schnell zurückziehe, das Du mich nicht erwischt." Wenn das Pferd dieses Spiel gewinnt, gewinnt es 10 Bonuspunkte in der Rangordnung.

Du kannst ein Problem wie Beißen, Rempeln oder viele andere Unarten nicht in dem Moment lösen, wo es auftritt. Solche Probleme zeigen eine nicht (zu Deinen Gunsten) geklärte Rangordnung auf. Du mußt also an der Rangordnung arbeiten. Natural Horsemanship (Parelli) ist der Weg dahin. Dein Pferd wird Dir dankbar sein.

Wieder ein Beispiel aus dem Herdenverhalten. Hast Du jemals gesehen, daß ein rangniedriges Pferd ein ranghöheres Pferd beißt, anrempelt, als Kratzbaum benutzt oder sonstwelche Frechheiten bringt?

also schlagen auf keinen fall!!! du willst doch nicht dein pferd misshandeln oder? frage dich lieber wieso es zb beißt und nicht hört. du solltest mal mit deinem tierarzt darüber sprechen. aber gewalt ist keine lösung bei pferden! das pferd könnte dich auch umhauen - es ist stärker als du - vergiss das nicht!

es geht darum das er mich beim Hufeauskratzen z.B. immer beißt oder sonst sehr frech und dickköpfig ist. Bösartig ist es eigentlich nicht. Da ich das Pony noch nicht so lange habe, muss ich ihm zeigen, wer der Boss ist. Aber wie?

0

Mit schlagen bewirkst du nur das gegenteil! Hole dir lieber Hilfe von erfahrenen Pferdebesitzern wenn du selbst nicht recht weißt was zutun ist. ist auch besser als sich im internet irgendwelchen "schlauen" kommentare anzuhören!

Ja das musst du auf jeden Fall mit der Gerte bestrafen

Nein, nicht schlagen. Wenn du nicgt zurecht kommst hol dir hilfe von jemamden der ahnung hat.

Was möchtest Du wissen?