Pferd zum leichttraben bringen oder wie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Pferd trabt, leichttraben ofer aussitzen machst Du. Trab ist eine Gangart, in der das Pferd die diagonalen Beinpaare (vorne links und hinten rechts bzw. vorne rechts und hinten links) gleichzeitig nach vorne bringt. Geht das eine Beinpaar vor, stehst Du auf, geht das andere vor, setzt Du Dich wieder hin. Du bist vermutlich noch an der Longe, wenn der Reitlehrer rechts von Dir ist, schaust Du, wann die linke Schulter vorgeht, dann stehst Du auf, geht sie zurück, setzt Du Dich wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lady536
05.03.2014, 20:10

ne bin ich nicht :D ich hab eine rb für anfänger sie ist immer dabei und gibt mir paar anweisungen aber ich hab da halt heute nicht durchgeblickt ;)

0

den normalen trab sitzt du aus, das heißt dass du ganz normal im sattel sitzt und beim leichttraben stehst du immer auf wenn das äußere bein des pferdes nach vorne geht. das ist am anfang etwas schwer, den rhytmus zu finden aber wenn du mal drin bist, ist es ganz einfach. das pferd verändert keine schritte oder so, der einzige unterschied ist, dass du beim leichttraben aufstehst und beim normalen trab nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das pferd trabt beim leichttraben immer noch gleich nur dass du immer dann aufstehst wenn das äußere bein nach vorne geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Pferd verändert sich nichts. Leichttraben bedeutet nur, dass du nicht aussitzt sondern im Rythmus aufstehst und somit das innere Hinterbein des Pferdes entlastest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Pferd kann nicht Leichttraben- das machst du.

Leichttraben, tut man normalerweise im Arbeitstrab. Beim Versammelten Trab und beim Starken Trab sitzt man aus.

Was leichttraben ist weißt du aber ?

Mein Tipp: Lass dir das mal von deiner RL erklären. Das Leichttraben muss geübt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?