Pferd von der koppel holen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du gehst einfach auf die Weide, zu deinem Pferd gibst ihm ein Leckerlie ect. und machst dann das Halfter drüber (eventuell das Leckerlie beim Halfter drüber ziehen geben bzw. ein Leckerlie davor und eins danach, damit du das Halfter auch anlegen kannst und dein Pferd dann nicht schon wieder abgehauen ist). Wenn es abhaut, sobald es dich schon sieht, einfach immer hinter her gehen und es wegscheuchen, also vor dir her treiben, irgendwann wird es keine Lust mehr haben, dann gehst du hinn und holst es (eventuell nachdem du das Halfter drann hast Leckerlie geben). Das wiederholst du jeden Tag.

Naja, wenn ich nur 3 Stunden am Tag nach draußen könnte wollte ich auch nicht währenddessen wieder rein geholt werden. Ich würde entweder Stall wechseln oder mit dem Stallbetreiber reden. 3 Stunden sind wirklich wenig, vorallem im Sommer. Was auch was bringt, ist wenn du dein Pferd einfach mal ab und zu von der Koppel holst und dann nur Wellness Programm machst. Also putzen, kraulen vllt nen kleinen spaziergang, aber eben nicht reiten und es dann wieder auf die wiese stellst. Wenn du es immer nur zum reiten holst, verbindet es das dann mit deiner anwesenheit und hat dann eben keine Lust. Wenn du aber auch mal was nettes mit ihm machst, steht er den nächsten Tag vielleicht schon am tor wenn du kommst

Stell dein Pferd in einen anderen Stall - diese Haltung ist wirklich alles andere als artgerecht und pferdefreundlich. Klar das es da keine Lust hat, sich die minimale Weidezeit noch rauben zu lassen, weil du deinen Zeitplan nicht anders geregelt bekommst.

Mein Pferd kommt morgens um 6 mit der Herde raus und erst abends wieder rein - und ich hab schon ein schlechtes Gewissen, wenn ich Mittags um 3 komme und ihm ein bisschen von seiner "Weidezeit" stehle.

Und wenn dir dein Pferd davon läuft, dann habt ihr scheinbar doch nicht so ein gutes Verhältnis.

Bei gerade mal drei Stunden täglich auf der Weide hätte ich als Pferd auch keinen Bock drauf, wenn dann jemand kommt und mich wieder in den dunklen engen Stall bringen will. Dazu dann noch Einzelkoppel... Da muss man echt den Kopf schütteln.

Es ist dein Pferd, habe ich das richtig verstanden? Wenn ja, du bist in der Verantwortung, such deinem Pferd einen artgerechteren Stall, wo es 24h Weide und eine Herde haben darf. Anderenfalls spielst du eben weiterhin fangen mit deinem Pferd, aber die bessere Lösung wäre wirklich ein Wechsel in artgerechte Haltung.

Seufz ... es ist unglaublich ... 3 Stunden Weide heißt 21 Stunden stehen für ein Pferd, dessen Verdauungssystem nur ordentlich funktioniert, wenn es 24 Stunden Bewegung hat, dessen Bewegungsapparat unter dem Stehen erheblich leidet. Man stelle mal ein Pferd, das immerhin 12 Stunden täglich - bei jedem Wetter - Weide hatte, um in einen Offenstall mit Bewegungsanreizen. Da wird einem doch ziemlich klar, was man da vorher für Raubbau an der Pferdegesundheit getrieben hat. Das Pferd hat 3 Stunden freie Bewegungsmöglichkeit, kann 3 Stunden einfach tun, was es möchte - wenn nicht jemand kommt, eine Stunde reitet, eine halbe vorher putzt, danach vielleicht noch eine Viertelstunde braucht, bis es wieder draußen ist ... und schon hat es nur noch eineinviertel Stunden übrig.

Andere Pferde über den Zaun IST alleine, das ist keine Gesellschaft - oder wie sollen die bitte miteinander spielen, sich gegenseitig das Fell am ganzen Körper kraulen, sich bei Regen hintereinander verstecken, sich gegenseitig die Bremsen weg wedeln?

1

Das Problem habe ich auch mit meinem gehabt. Kennst du die parelli-Spiele ? Das sind Spiele von/für pferde(n). Sie entstanden der 'pferdischen' Natur sozusagen. Belese dich denen mal falls du sie nicht kennst. Also(wie ich das mache) ich gehe , bestückt mit einem leckerchen zur späteren Belohnung, zum Gatter und Pfeife nach dem Pferd und rufe es , sie hört mich zwar, kommt aber meistens nicht. Übe es aber trotzdem so! Dann geh rein und wenn er wegläuft, dann schick ihn nochmal extra mit der Stimme weg und lass ihn ne Runde drehen ! Dann mach dich etwas kleiner, lauf vielleicht abwechselnd ein paar Schritte nach Links und rechts und 'hol' ihn die praktisch wieder, rufe ihn auch mal oder pfeife nach ihm aber GEH NICHT ZU IHM !!! früher oder später kommt er zu dir(wenn nicht lauf zu ihm und schick ihn nochmal ne Runde um dich dann wieder klein zu machen und ihn zu holen) . Wenn er kommt- viel viel loben und ihm evtl ein leckerchen geben , gib ihm das Gefühl er ist das beste Pferd der Welt wenn er zu dir kommt! Ach ja, dieses fangenspielen ist das circling Game, gemischt mit dem Yo-Yo Game, eben in Anwendung und nicht nur als Spiel im roundpen!

mit ein paar Satzzeichen könntest du uns auch locken. Und mit etwas Grammatik. Es gibt einen Unterschied zwischen Redestil und Schreibstil. Vernachlässige nicht die Schule sonst musst du das Tier bald verkaufen.

Was möchtest Du wissen?