Pferd unkontrollierbar?

4 Antworten

Kann es sein, dass das meist passiert, wenn ihr heimwärts reitet? Das passiert nämlich bei vielen Pferden, wenn sie wissen, dass es nachhause geht, werden sie unbremsbar.

Auch, wenn Pferde hinter anderen Pferden reiten, werden sie oft richtig schnell und lassen sich kaum kontrollieren, das mag einerseits daran liegen, dass die Pferde nie richtig darauf trainiert wurden und andererseits auch daran liegen, dass sie immer die ersten sein wollen...

Was das mit den langen Zügeln anbelangt, ich mache es nicht anders, man kann nicht das Pferd auffordern, schnell zu laufen, also zu galloppieren und dann am Zügel ziehen, entweder das Pferd wird langsamer, oder es wird überfordert und rennt einfach...

Zu deinem Problem: ich glaube, dass es daran liegen könnte, dass einfach drauf losgalloppiert wird, probier es einmal damit, ihn langsam aufzunehmen, langsam anzugalloppieren und nicht sofort und schnelle Hilfen geben, das kann dann dazu führen,d ass das Pferd einfach drauf los läuft..

Wenn er erstmal in dem Wahn ist, lehn dich zurück, beruhige ihn mit der Stimme und gib die Beine vom Pferd weg. Auch die Zügel aufnehmen ist vom Vorteil, nicht anreissen und nicht zu eng nehmen, alles ruhiger angehen, das müsste klappen ;)

An der Longe ist Blödsinn, da lernt das Pferd nur auf Stimme zu reagieren und nicht auf die Hilfen, das bringt einen dann auch nicht weiter wenn man drauf sitzt. Kannst du dein Pferd denn am Zügel reiten, also hast du eine Ahnlehnung? Zügel durchhängen ist das schlimmste was du machen kannst, du sollst aber natürlich auch nicht ziehen. Mach erstmal viele Übergange von Trab in Schritt. Wenn du galoppierst dann versuch auf gebogener Linie zu reiten, gerade wenn er die zu schnell wird einfach rumholen. Auf dem Zirkel oder Volte versuchst du denn durchzuparrieren, wenn er es gut macht ganz viel loben. Üb es so lange bis du ein gutes Gefühl hast.

Dankeschön :-) also nein sie hängen nicht durch!

0
@Meerleex3

Okay gut, wenn du sonst noch Hilfe brauchst kannst du mich gerne fragen.

0

Also, noch mal hii :D Ich wollte auch sagen, immer wenn dann mein pferd durchpariert, und ein anderes vor ihm steht, rennt er durch den graben, läuft auf den Weg und galoppiert weiter!! Halle haben wir nicht..

Wie richtet man ein Pferd rückwärts?

Hi liebe Community!

Ich hab ein Frage über das Thema reiten. Damals bin ich auf(ich sag jetzt mal) 3 Gängern geritten(Schritt, Trab, Galopp) da hab ich mich damals immer ausversehen nach vorne gelehnt als ich durchparieren wollte. Das Pferd ist sofort rückwärts gelaufen. Jetzt reite ich auf Isländern also 4 oder 5 Gänger und da nehmen wir beim rückwärts richten die Zügel auf und lehnen uns nach hinten. Nach ein paar Paraden geht das Pferd rückwärts. Jetzt meine Frage: welches rückwärts richten ist jetzt richtig? Hängt das mit den Gangarten zusammen? Danke schonmal :-)

LG

...zur Frage

Fest am Zügel ziehen?

heii

ich hab ein kleines Problem mit meiner Rb und zwar wenn wir ausreiten (ich reite immer mit der Freundin von der Besitzerin) und dann traben/gallopieren rennt sie mega schnell und lässt sich fast nicht mehr durchparieren. Auch im Schritt geht sie viel zu schnell, sodass das andere Pferd gar nicht hinter her kommt und nachtraben muss. Die Besitzerin hat dann gesagt, wenn sie zu schnell geht, soll ich einfach so fest am Zügel ziehen, bis sie langsamer wird. Tut das dem Pferd nicht weh?

...zur Frage

Wie beruhige ich mein Pferd auf dem Abreiteplatz vom Tunier?

Ich habe nun lange mit meiner Reitbeteiligung geübt und sie mir selber zurecht geritten und so weiter da das Pferd vorher von der Rennbahn kam und noch nicht sonderlich viel konnte als Vorwärts. Nun habe ich vor nächstes Jahr wieder voll in die Tuniersaison einzusteigen aber habe Angst dass sich das pferd an den ganzen Rummel errinnert und denkt es müsste wieder rennen und alles vergisst und total gegen den Zügel geht wie es am Anfang der Fall war oder schon mit den ganzen andern Pferden auf dem Abreiteplatz ausrastet..... Hat da jemand Erfahrung und kann mir Tipps geben?

...zur Frage

Pferd hat einen sehr schnellen/hektischen Galopp?

Hallo!

ich reite seit einiger Zeit auf einem isländerwallach und beim Galopp fällt es mir mir immer ziemlich schwer ihn zu halten, da er halt einen sehr hektischen Galopp hat. Ich wollte mal fragen Was ich machen kann damit er auch mal langsamer wird und versammelt läuft?

Lg

...zur Frage

Wie bekomme ich mein pferd im galopp besser am zügel?

Ich habe mal eine frage,

ich reite seid 7 Wochen 2 mal die Woche das pferd einer freundin. Problem: Das pferd bleibt im Galopp einfach nicht am Zügel., manchmal stellt es sich auch ganz blöd nach innen -.- bei meinem pferd & meiner RB damals hatte ich damit keine probleme. Die besi von dem pferd hat die selben probleme wie ich !

Habt ihr tipps wie ich ihn besser im Galopp am zügel bekomme ?

Hoffe ihr könnt mir helfen ! LG

...zur Frage

Kann Pferd auf einer Wiese im Galopp nicht halten und geht mir durch HILFE!?

Ich habe gestern versucht mit meinen Pferd über eine Wiese zu gallopieren. Er hatte viel Energie und wollte am Liebsten durch den Schnee gallopieren. Es war schwer in im Trab zu halten. Ich verspannte mich innerlich und hatte auch Angst das er losschießt. Das merkte er sofort und verspannte sich auch. Plötzlich raste er los. Ich tue mir sehr schwer den Galopp auszusitzen und mich zurückzulehnen. Dann merkte er halt das er den Rücken freihat und er galoppieren kann. Ich habe Mühe in dann wieder durchzuparieren. Ich weiß das ich selber Schuld bin. Denn ich hatte die Zügel zu kurz und machte ihn Druck. Er stieg auch zweimal und bockte ab und zu. Ich möchte erreichen dort entspannt drüber zu reiten und ihn im Galopp besser kontrollieren zu können. Hinter einen anderen Pferd auf einen normalen Weg habe ich nie Probleme ihn zu halten. Wie soll ich am besten vorgehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?