pferd stürmt ständig los! hilfe!

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn die normalen Hilfen aus Deiner Reitausbildung nicht mehr durchkommen, kann es an so vielem liegen: Traumatische Erlebnisse im Vorfeld bis hin zu neuen Problemen. Das reicht bis hin zum Stoffwechsel, weil evtl. die Fütterung bei Dir anders ist als bisher. Dann könnte im Umgang zwischen Euch schon ein Problem liegen, das so unterschwellig mitschwingt, dass es Dir nicht bewusst ist, einem Pferd mit seinen sehr viel feineren Sinnen jedoch schon. Es ist schwierig, das hier so von der Ferne zu beurteilen. Das Pferd live mit Dir sehen brächte da mehr Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich würde am Anfang mal deine Mutter oder Vater oder Freunde fragen, ob einer von denen dich mal führen könnte, dann hast du erstmal sicherheit ;)...die sollen auch mit dir traben, doch erstmal nur schritt und trab ;)....oder du kannst sie auch mal führen und bisschen mit ihr laufen, dass sie auch langsam traben kann ;)....auch eine wirksame methode ist die Kandarre, hört sich für viele schlimm an, doch hilft oft ;)...doch da kann natürlich Rollkur kommen, deshalb ist da ganz wichtig auch mal lang lassen und dass sie sich entspannen kann...wenn sie dir losrennt, obwohl du das nicht möchtest setzt du dich hinten in den sattel und "ziehst sie rum", sodass sie auf einer kleinen Volte geht ;)...denn in einer kleinen Volte, kann sie unmöglich gallopieren ;)...du hetzt sie dann so 5 Runden durch und reitest dann weiter, wenn sie das nochmal macht, dann wieder die Volten technik ;)...ich hofffe das Reicht erstmal ;)...würde mich auf Rückmeldung freuen :D..glg EasyBel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist dir das nicht schon beim probereiten aufgefallen?

Naja, also, das kann unterschiedliche Gründe haben. Vielleicht hat es Angst ( schlechte Erfahrung Schmerzen am Bauch oder so), vielleicht liegt es auch an der Trense...ich würde mal einen Tierarzt holen und das Pony durchchecken lassen, aber wahrscheinlich hast du das ja schon vor dem Verkauf gemacht. Ich wünsch dir viel Glück! leider kann ich dir nicht besser helfen...LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lolitha
22.10.2012, 16:30

Ja, ganz deiner meinung. und was er geritten wurde.

0

Hey, also falls du wirklch Hilfe brauchst melde dich per Nachricht, denn das ist ein bissle lang, alles hier aufzuschreiben ;)...ich kenne so eine Art Pferde, dass ist schwierig aber machbar :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaxundWilli
23.10.2012, 11:29

auch wenn der Text länger ist, wäre es sicher für einige user interessant zu erfahren, wie Dein Lösungsvorschlag aussieht. Du kannst ja vorher den Editor benutzen und den Text dann in die Antwort kopieren. Genau dafür ist ja GF da, damit Leute mit ähnlichen Problemen die Suchfunktion benutzen können... ;-)

0

Es ist wirklich schwierig zu beantworten, weil es tatsächlich viele Ursachen haben könnte. Zuerst tippe ich auf keine bzw. sehr schlechte Grundausbildung von ihm. Hast Du den Sattel und die Zähne kontrollieren lassen? Rückenprobleme sollten ebenfalls abgeklärt werden. Wenn das Pony noch nicht lange bei Dir ist, kann es auch am mangelnden Vertrauen liegen. Steige noch mal ab, arbeite vom Boden aus mit ihm, damit Ihr Euch besser kennenlernt. Ich würde bewusst die Übergänge üben und ruhig die Stimme dafür einsetzen. Wenn es vom Boden aus klappt, dann kannst Du wieder aufsteigen. Sorry, wie kommt man dazu, ein 20 jähriges Pony zu kaufen?? Hast Du eine Aku machen lassen? Bist Du probegeritten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DU hast ein 20j. Pony, also hast Du ihn GEKAUFT - hast Du den denn gar nicht probegeritten?

Für mich klingt das nach einer fehlenden Dressurausbildung - das Pferd läuft den Reiterhilfen davon.

Ein weiterer Grund könnte auch ein unpassender Sattel sein sowie dass der Trensensauer ist.

Dagegen hilft das Abklären ob Sattel/Trense passen, das Tier gesund ist und danach Dressur, Dressur, Dressur und Einzel-Unterricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?