Pferd stellen und biegen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ganz viele gebogene Linien reiten, also relativ selten einfach geradeaus. Beginnen mit Zirkel und einfacher Schlangenlinie, aus dem Zirkel, durch den Zirkel wechseln und aus der Ecke kehrt, Schlangenlinien durch die Bahn,  steigern zu Volten und Kehrtvolten und doppelter Schlangenlinie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir empfehlen möglichst viele Zirkel , volten, Schlangenlinien zu reiten.  Mit der Zeit wird sie dann automatisch biegsamer.

Außerdem würde ich sehr viele Übergänge reiten. 

Natürlich hilft auch langes Warmreiten, denn ein aufgewärmtes Pferd mit entspannten Muskeln lässt sich besser stellen und biegen. 

Hoffe dass ich helfen kann.

Lg Lolomlie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klassische Handarbeit - solltest du aber die ersten Male nicht ohne Anleitung machen.

Longenarbeit am Kappzaum - ohne Hilfszügel.

Immer wieder Seitengänge einbauen: Schulterherein und Travers/Kruppeherein.

Wenn Stellung gerade gar nicht geht, dann halte sie schlichtweg gerade im Genick. Das erfordert aber viel Disziplin und ist nicht einfach umzusetzen.

Ansonsten immer mal wieder zwischen Innen- und Außenstellung wechseln.

Je nachdem, auf welche Schulter das Pferd fällt ist Zirkel verkleinern bzw. vergrößern auch eine schöne Sache - aber sinnvoll umgesetzt:

Angenommen, das Pferd fällt mehr auf die rechte Schulter. Dann macht es wenig Sinn, rechte Hand den Zirkel zu verkleinern, denn damit schiebst du das Pferd ja wieder auf die rechte Schulter - hier macht nur Zirkel vergrößern Sinn. Linke Hand dann entsprechend nur verkleinern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dualaktivierung nach Geitner.Gibt sicherlich auch in Deiner Nähe.Erfordert halt auch von Dir eine Menge Disziplin.Für Biegungen ect kenn ich aktuell nichts besseres

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben das selbe probleme, ich reite momentan die erste halbe Stunde mit Ausbinder, ich kann bis jetzt nur von erfolg sprechen. Und Arbeit mit dem kappzaum wurde mir empfohlen;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?