Ein Pferd steigt beim Aufsteigen, was könnte die Ursache sein?

1 Antwort

Unpassender Sattel, schlechter Reiter, schlechtes Reiten und alles verursacht Schmerzen.. 

Pferd hampelt womöglich anfangs rum und/oder geht los, wenn man aufgestiegen ist. Keiner reagiert oder es wird als Ungezogenheit/Verarschen/Unwillen abgestempelt. 

Dann zeigt das Pferd weiter, dass etwas nicht stimmt - es rennt vielleicht mal los, es buckelt mal zwischendrin, es bleibt stehen oder geht rückwärts. 

Kennt ja fast jeder, solche Symptome. 

Und es hört immer noch keiner dem Pferd zu - also ist irgendwann die einzig logische Konsequenz für das Pferd, das Reiten völlig zu vermeiden. 

Das geht am Besten, indem man buckelt oder steigt, denn so kommt der Reiter nicht aufs Pferd. 

Es könnte nicht Ungezogenheit sein? Muss es denn ausschließlich ein körperliches Gebrechen sein? Denn sonst wären ja alle Pferde super brav und der Reiter ist immer der böse. (ich sage hiermit nicht!! das ein pferd "böse" ist in irgendeiner weise, aber muss denn immer der mensch schuld sein?)

0
@Loeffelqualle

Ein Pferd steigt nicht von jetzt auf gleich. 

Es hat immer einen Grund und es gibt vorher immer Signale. Aber wenn man die lange genug missachtet, dann muss es deutlicher werden. 

Meiner Erfahrung nach ist ein Pferd nur das, was der Mensch aus ihm macht - also so gesehen ja, der Mensch ist Schuld. 

0
@LyciaKarma

aber er war gesundheitlich in ordnung (den vorbesitzer kenn ich nicht) und jetzt läuft ja auch alles

0
@Loeffelqualle

Woher weißt du, ob beim Vorbesitzer alles in Ordnung war? Schlechtes Reiten zb sieht man ja später nicht mehr zwingend dem Pferd an. 

Trotzdem schmerzt es dem Pferd und/oder ist ihm unangenehm. 

Ihr habt vielleicht mehr Einfühlungsvermögen, wart vorsichtig(er), habt dem Pferd Zeit gegeben und ihm zugehört. Kann man im Nachhinein nicht beurteilen. 

0

Dominante Reitbeteiligung, was tun?

Also ich habe seit drei Monaten eine Reitbeteiligung auf einem 27- jährigen Haflinger Wallach. Er war eigentlich von Anfang an lieb aber man merkte auch das er der Chef der Herde war und so langsam versucht er dies auch bei mir durchzusetzen. Grundsätzlich komme ich gut mit ihm klar aber sobald ich mit ihm allein bin oder er das Gefühl hat von seiner Herde getrennt zu werden dreht er durch. Zwei Beispiele:

1. Ich wollte ihn allein in der Halle reiten ( sonst reite ich meistens mit einer Freundin zusammen ) was auch bis dahin nie ein Problem war. Es war noch jemand da, der aber nach so fünf Minuten gegangen ist. Moritz, meine Reitbeteiligung, fand es dann nicht so toll allein zu sein aber es ging noch. So zehn Minuten später kam jemand um sein Pferd ein bisschen Schritt zu führen. Das Pferd war allerdings mega nervös und so sind sie relativ schnell wieder raus. So weit so gut. Ich war mit Moritz im Schritt aber kurz nachdem das Pferd weg war, ist er losgerannt und durch die Absperrung am Ende der Halle durch nach draußen. Ich lag dann natürlich auf dem Boden.

2. Wir waren zu zweit im Gelände und von vorne kam ein Auto. Wir hatten uns nicht gut abgesprochen und sind deswegen auf zwei verschiedene Seiten gegangen um Platz zu machen. Moritz ist komplett durchgedreht und ist fast vor das Auto gerannt um wieder zu dem anderen Pferd zu kommen.

Jetzt also meine Frage: was kann ich machen das sowas nicht mehr passiert. Ich meine das ist ja auch super gefährlich 😶 Ich war schon allein mit ihm Spazieren und so und das klappt mega gut. Mein erster Gedanke was jetzt Bodenarbeit auch da wären spezielle Übungen die helfen super. Meint ihr grundsätzlich das das besser werden kann oder soll ich ihn lieber abgeben? Ich gehe 2x die Woche zu ihm.

Danke schonmal

Depend

...zur Frage

Weste tragen oder nicht?

Hey,

Ich habe ein etwas wildes Pferd(RB) und meine Mutter hört öfter Unfälle von anderen Reitern aus der Zeitung oder so und nun meinte sie zu mir dass ich mir eine Schutzweste anlegen soll aber das möchte ich auf gar keinen Fall, ich weiß dass es schützt und sicherer ist aber ich fühle mich in diesen Westen sehr eingeengt und unsicher und kann mich nicht wirklich bewegen außerdem habe ich längere Erfahrung und einen guten Sitz und Ballons, so dass ich in meinen bisherigen sechs Jahren Reiten auch bei so wilden Pferden noch nie runter gefallen bin

Meine Mutter zwingt mich nicht dazu aber ich hätte gerne mal eure Meinung und gute gute Argumente :)

Danke schonmal :D

Ps: Ich reite Dressur kein Spring oder Gelände!

...zur Frage

Pferd buckelt und steigt im Gelände im Winter?

Hallo, ich kann zurzeit mein Pferd nur im Schritt am Platz bewegen, da der Boden nicht mehr zulässt und wir keine Halle haben. Heute bin ich nach zwei Monaten wieder im Gelände geritten. Ab und zu machte er ein paar Bocksprünge und stieg leicht. Am Heimweg wurde es schlimmer und er stieg teilweise schon alle paar Meter. Im Trab wurde er wieder lockerer. Reagiere ich richtig wenn ich sein Verhalten komplett ignoriere und wieder ruhig weiterreite. Trotzdem konnte ich ihn sicher kontrollieren und er blieb bei mir. Glaubt ihr liegt es nur an seiner überschüssigen Energie, am Schnee, der wenigen Bewegung? Gesundheitlich ist alles geklärt

Danke😊

...zur Frage

Meine Ponystute hört nicht auf zu steigen und zu bocken?

Also das fing Ende November an dass meine Pony Stute stieg. Sie ist ziemlich sturköpfig und ich habe mir da erst nicht viel bei gedacht obwohl das vorher noch nie vorkam. Habe miCh also versucht durchzusetzen was nicht so viel gebracht hat.Egal ob man mit Bein oder Peitsche kam es wurde immer schlimmer und sie stieg so dass sie Kerzen gerade War. Habe dann erst mal den Chiropraktiker gerufen und sie hatte wohl Was im Rücken eingeklemmt. 3 Tage später bin ich dann wieder geritten und alles War wieder gut. Beim Springen War auch alles super und ich War voller Zuversicht dass alles wieder gut ist. Allerdings fängt es jetzt an dass sie beim antraben erst bockt und nach dem Bein tritt und wenn man mit der gerte kommt steigt sie wieder. ich weiß nicht mehr was ich machen soll und wenn ich ehrlich bin traue ich mich auch schon nicht mehr da ich es ganz schlimm finde wenn Pferde steigen. Reite schon seit 10 Jahren und bin schon viele Pferde und Ponys Korrektur geritten aber noch nie hatte ich es mit einem zu tun das steigt. Danke schon mal im voraus

...zur Frage

Pferd nimmt kipf runter und zieht zügel aus der hand?

Wie reagiert man in dem moment? Gegenhalten oder ein deutlicher ruck und wie kriegt man es dauerhaft weg?

...zur Frage

Mein Pferd steigt wenn ich ich ausreiten will

Ich hab mal eine Frage; Also mein Pferd steigt fast immer wenn ich ausreiten will. Selbst wenn andere mit dabei sind. Es ist zum Beispiel so wenn ich nach rechts will und sie nach links will ich sie halt nicht durchkomment lassen, aber dann steigt sie. Ich hab echt schon alles versucht; führen& absteigen, Hand vor und treiben, einmal Gerte,... EInfach alles. ABer es wird nicht besser... Was soll ich tun?

Freue mich auf viele Antworten, Danke:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?