Pferd springt nicht, was tun?

11 Antworten

Ich würde mal mir Cavalettis beginnen. Sie sind niedrig und sie kippen höchsten und man kann sie dadurch nicht einfach umrennen.. Zudem wäre zu probieren (auch mit Cavalettis oder einem kleinen Kreuz oder so) was passiert wenn vor ihr ein anderes Pferd springt und sie dem einfach folgen kann

Naja ich denke beim ausreiten gibt es nix was runterfällt, also keine Stangen :D und auf dem Platz schn und as weiß sie ja jetzt :D deswegen hat sie glaub ich keine Lust dran, nd du sagtest ja as du schon viel treibst, deswegen solltest du es sein lassen denn ein Pferd sollte man zu springen nienzwingen

Hey, bitte akzeptiere das! Pferde sind für den Springsport nicht gemacht, sie springen in freier Wildbahn nur wenn Gefahr kommt ansonsten würden sie lieber um einen Hindernis rumgehen, als rüber zu springen!

Mach einen vernünftigen Reitsport, wie Dressur mit ihr! Gelenkprobleme sind oft die Folge von, für mich grenzt es an Tierquälerei, aber diese Meinung trifft (warscheinlich) nur auf mich...

Wenn ein Pferd gesundheitlich springen darf & das will, dann ist Springen keine Tierquälerei, die wahnsinnig auf die Gelenke geht.

Das kommt es auf die Höhe der Sprünge & auf die Häufigkeit an, aber vielmehr auch um den Allgemeinzustand des Pferdes, wie gutes aufgewärmt wurde, wie es muskeltechnisch entwickelt ist und wie der Springstil (von Reiter & Pferd)ist.

0

Mein Pferd springt nicht über kleine Hindernisse

Hallo, habe zwei Haflinger im mittleren Alter die beide nicht springen wollen. Ich habe schon kleine Kreuze/Cavalettis (30cm) aufgestellt aber entweder sie nehmen sie mit oder parieren zum Schritt durch und gehen dann mit viel Vorsicht drüber. Bei Baumstämmen oder so machen sie das auch, also hängt es nicht mit dem Hindernis zusammen. Was ich dazu sagen muss ist, dass die beiden (wahrscheinlich) noch nie über ein Hindernis getrabt oder galoppiert sind da die Pferde auf einem Bauernhof stehen. Stangen die auf dem Boden LIEGEN sind wiederum kein Problem, das geht. Deswegen versteh ich es nicht. Der Galopp ist auch gut, die Sprünge lassen sich auch gut verkürzen und allgemein sind die Pferde auch sehr gut zu reiten und sehr fit.

Wie kann ich das am besten angehen und ihnen das beibrigen? Sollte ich ersmal meine Bodenarbeit mit Stangen weitermachen, was ich bereits schon lange tue? Oder soll ich es nochmal gleich vom Pferd aus mit sehr kleinen Hindernissen probieren? Was meint ihr? Ich möchste sie nicht überfordern mit den 30 cm... :-/

Für Antworten wäre ich dankbar.

LG

...zur Frage

Pferd läuft Hindernis um?

Hallo.

Eine Frage.

Wollte nun langsam beginnen meinem Pferd (Haflinger) kleine Sprünge zu zeigen. Dachte mir also, dass ich zuerst vom Boden aus beginn und neben mitlauf... Wir haben in zwei Wochen unsere erste kleine Springstunde (sehr niedrige Hindernisse, da das Pferd ja noch jung!!!) und wollt halt vorher bissl "üben", damit es nicht ganz sooo neu ist. Cavalettis kennt er ja schon, geht auch super damit.

So.. hab nun ein Hindernis aufgestellt, wo er nicht mehr drüber traben kann, aber es für den ersten Sprung auch nicht zu hoch ist!

Mein Pferd läuft in das Hindernis rein und rennt es einfach um....

Habs dann etwas höher probiert und er rennt es einfach um.... also im gemütlichen Tempo rennt er es um.

Er kann springen, denn beim Ausreiten springt er doch auch über Minibäche ;) zwar vom Stand aus, weil er doch noch kurz überlegt, aber immerhin ^^

Kann man ihm das irgendwie beibringen oder soll ich es einfach lassen? Mir reicht doch Dressur auch, Springen muss ja net unbedingt sein :)

Wollt halt so einmal im Monat bei der Springstunde (für Anfängerpferde, die noch nicht springen "können") mitmachen, aber muss ist es nicht.

Die Trainerin werde ich sowieso noch fragen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?