pferd springen beibringen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Vanilly! Am besten ist es ja, dem Pferd im Alter zwischen zwei und drei Jahren solche Sachen beizubringne. Aber du kannst das natürlich auch jetzt noch tun. Ich würde allerdings erstmal ganz langsam anfangen und das Pferd an der Longe im Trab über Stangen, die auf dem Boden liegen, traben lassen. Klappt dies soweit gut würde ich größere Abstände zwischen den Stangen machen, am besten erstmal nur wenige über den Platz verteilen. Dann kannst du das Pferd drübergaloppieren lassen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Pferde über solche Stangen im Galopp springen, wenn es auch nur kleine Hüpfer sind. Dies würde ich solange wiederholen, bis ihr ganz sicher seid, dass das Pferd sehr sicher ist. Dann würde ich eine Stange nur ein paar Centimeter über dem Boden befestigen und dasselbe nochmal probieren. Klappt dies, könnt ihr die Stange immer ein Stückchen höher legen, bis ihr eure Höhe erreicht hat. Natürlich braucht ihr dafür sehr viel Geduld mit dem Pferd und solltet es auf jeden Fall loben,wenn es etwas richtig gemacht hat. Sollte das Pferd allerdings Angst vor Stangen haben, wird es ziemlich schwierig. Dann würde ich dir raten, dich mal mit jemandem, der auch mal so einen Fall hatte zu unterhalten oder euch im internet weiterhin schlauzumachen. Ich wünsche dir und deiner Schwester viel Glück beim Training!!!

Ein Rat, den ich schon oft gehört habe noch: Sollte es beim Training mal nicht so klappen, wie ihr das wollt, dann ist in den wenigsten Fällen das Pferd Schuld. Die Schuld leigt meistens beim reiter, selbst wenn man es sich nicht erklären kann!

Jedes Pferd kann springen. Dir hat deine Mutter springen doch auch nicht beigebracht oder? dass kann man einfach, wie gehen. Ich würde aber erstmal mit kleinen Hürden springen und vom Boden aus erstmal das Hinderniss beschnuppern lassen, dann mit ihm drüber springen und irgendwann vl mal Freispringen. Longe geht, aber ist sehr gefährlich falls du mit der Longe hängen bleibst am Hinderniss, könnte dass zu schlimmen verletzungen kommen. Ich bin der Meinung dass man mit einem Pferd nie höher als 1 Meter springen soll, da es wahnsinnig den Gelenken schadet und kein Pferd würde in freier Natur drüber springen, sie würden immer zuerst einen anderen Weg suchen.

Vanillya 26.10.2012, 19:53

da mit der höhe bin ich genau deiner meinung!!

0

Slso so richtig beibringen kannst du einem pferd das springen nicht da pfde von natur aus spribgen können. Aber natürlich kann man das pferd sanft an dasspringen gewöhnen ohne das es angst davorhat. Ich würde dir auf jedenfal raten : gehes langsam an und setzte das pferd nicht unter druck! Ud wenn es mal nicht das machtwas ihr wollt, NICHT mit gewalt das pferd erziehen. Du kannst damit anfangen es erstaml über eine stange. Am boden liegnd zu traben und gallopieren, dann kannst du die stange ganz leicht über dem boden anbringen und das pferd wiederholdend darüber gallopieren lassen, sowie im trab. Dann kannst du die stange ja immer höher legen ;) lg Ninchencaro

Warum wendet ihr euch nicht an eure/n Reitlehrer/in? Da dürftet ihr doch gute und vor allem fachkundige Tipps erhalten - und vielleicht könnt ihr das Training so gestalten, dass ihr beim Unterricht gleich auch noch das Erlernte vertieft.

Vanillya 26.10.2012, 14:49

ich nehme keinen Unterricht, bei uns auf dem Hof gibt's keine Reitlehrer, da sind nur privatreiter

0

lasst das Pferd einfach mal frei springen auch mal mit sattel und später könnt ihr es mit reiter probieren

  • viel Stangenarbeit

  • Cavalettis an der Longe

  • Bahnteil abgrenzen, Pylonenhinderniss aufbauen und das Pferd durch diese Gasse freispringen lassen

  • Pylonenhindernis an der Longe

  • Erneute Stangenarbeit unterm Reiter

  • Cavalettis und schließlich Pylonenhinderniss unterm Reiter

sollen wir einfach mal an der longe im trab probieren, ob sie über die "pylonenhüde" springt?

Und? Was machst Du zur Korrektur, wenn das Pferd verweigert??

Dafür willst Du dann hier eine Anleitung haben...

Sorry, aber so wird das nichts - einem Pferd das Springen beibringen kann man nur, wenn man es selber kann!!

Besorgt Euch einen RL und nimmt Springunterricht oder macht mit, wenn ein Profi Freispringen veranstaltet.

Vanillya 28.10.2012, 12:27

hahah wie lustig du bist. ich kann sehr wohl springen und als ich noch reitstunden genommen hab, war ich die einzige die das Springpferd des stallbesitzers und Reitlehrers reiten durfte. dass ich um Hilfe frage, wie man einem Pferd das springen beibringt muss das nicht heissen dass ich nicht springen kann. für eine Hürde von 40 cm brauche ich keinen Profi. ausserdem kann jedes Pferd von Natur aus springen, es kommt nur auf die höhe drauf an und 40 cm ist ja wohl nicht viel.

0
Nicky7 28.10.2012, 13:57
@Vanillya

ja pferde können von natur aus springen aber so wie ich das gelernt habe machen die das aber nur sehr ungern und auch nur wenn grad keine andere möglichkeit gibt

0
Plattschnacker 28.10.2012, 18:43
@Nicky7

hahah wie lustig du bist. ich kann sehr wohl springen

Ja. sehr lustig - wenn Du so eine tolle Springreiterin bist, warum stellst Du dann hier so 'ne Pille-Palle-Frage?

Ist wohl doch nicht so weit her mit Deiner Springerei, wenn Du nicht weißt, wie man ein Pferd über 40 cm bekommt, tsss.

Man könnte auch einfach einmal akzeptieren, dass andere mehr Ahnung von Pferdeausbildung haben und nicht noch blöde Kommentare abgeben.

0

Was möchtest Du wissen?