Pferd soll durchs Genick gehen bzw am Zügel..was machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am Besten fragst du da einen Trainer/eine Trainerin.

Es ist nämlich sehr schwierig deine Frage allgemein zu beantworten.

Jedes Pferd ist ein Individium. Jedes Pferd hat seine Problemzonen.

Es ist dadurch sehr wichtig auf das Pferd einzugehen und sein Training darauf abzustimmen.

Nicht jedes Pferd geht sofort durchs Genick. Es muss es genauso lernen wie wir lernen müssen die richtigen Hilfen zu geben.

Rede mit einem Trainer - nimmst du Unterricht? Wenn ja, dann bespricht das in der nächsten Stunde. Wenn nicht, dann würde ich dir dazu raten. Man lernt nie aus!

Von was ich dir aber Abrate ist mit Ausbindern dein Pferd "dazuzuzwingen".

Durchs-Genick-Gehen ist nur gesund für das Pferd, wenn es lernt seinen Kopf von alleine zu tragen und seine Rücken von alleine Aufzuwölben - was nötig ist um einen Reiter - gesund - tragen zu können.

Da gehört mehr dazu.

Die Hinterhand muss aktiv werden (und darf nicht nur nach vorne, also auf die Vorhand schieben), das Becken muss abkippen, der Rücken muss locker werden und DANN kann das Pferd den Hals vom Widerrist aus fallen lassen.

Das, was du als durchs Genick gehen bezeichnest, ist einfach nur "Dann mach ich den hals halt krumm, vielleicht lässt du mich ja dann mit deinem Gezuppel / Abspielen / Schwämmchen ausdrücken / deinen falsch verstandenen Paraden in Ruhe..". Mit richtigem Reiten hat das nix zu tun.

Was möchtest Du wissen?