Pferd sofort nach längerem Transport zu den neuen Pferden lassen?

7 Antworten

Natürlich erst mal abtrennen! Du weißt doch gar nicht, wie die Pferde aufeinander reagieren. Egal ob 7 h Anfahrt oder 10 Minuten - sich fremde Pferde einfach zusammen schmeißen geht mal gar nicht!

Lass dein Pferd über Nacht auf jeden Fall separat und dann wäre es optimal, es könnte bei den anderen ein paar Tage nebendran stehen. So haben sie Gelegenheit sich schon mal kennenzulernen. Eine endgültige Vergesellschaftung sollte dann auf jeden Fall unter Aufsicht stattfinden.

Woher ich das weiß:Beruf – Pferdewirtschaftsmeister

Erstmal abtrennen. Gerade wenn ihr erst Abends ankommt und dann über Nacht keiner mehr vor Ort ist um im Notfall einzugreifen.

Lass das Pferd erstmal 1-2 Tage ankommen und neben den anderen stehen. Wenn sie sich dann aneinander gewöhnt haben und dein Pferd etwas zur Ruhe gekommen ist dann könnt ihr sie zusammen lassen.

Das wirst du hoffentlich nicht zu entscheiden haben - mit oder ohne langen Transport ist völlig irrelevant. Kein Stallbetreiber, der recht bei Trost ist, wird einfach ein fremdes Pferd in seine Herde lassen... 😉

Nein, es ist absolut üblich, ein Pferd erst mal separat zunhalten und es allmählich mit den neuen Kammeraden bekannt zu machen 😊

Auf jeden Fall erstmal seperieren, man weiß nie, wie die Tiere aufeinander reagieren! Wir haben auch einen Offenstall, dort sperren wir immer einen kleinen Bereich vom Auslauf für das neue Pferd ab. So können sich alle erstmal zaghaft durch den Zaun beobachten und etwas beschnuppern.

Da Pferde grundsätzlich sich mögen kann man sie natürlich sofort zusammenstellen.

Schaukelpferde!

Bei allen anderen macht niemand der etwas von Pferden versteht so einen Unfug.

Es macht auch Sinn, das jemand auch ein paar Stunden vor Ort bleibt. Auch in einer Box oder wie immer abgetrennten Bereich des Stalles kann sich das Pferd erheblich gefährden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausbildung Pferdewirt, ganzheitlicher Pferdetherapeut

Was möchtest Du wissen?