Pferd schnappt nach Leuten

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Genauso ein Pferd hatte ich auch. Unwirsch jedem Menschen gegenüber. Übellaunig. Wenn man nicht schnell genug war hatte man blaue Flecke. Hinzukam dass er kitzlig war und ab Schulter Richtung Schweif das Putzen ein Kampfakt war. Eigenartigerweise hat ihm das Putzen mit dem Staubsauger nichts ausgemacht. Staubsauger gekauft, Problem gelöst. Nun zu der Unsitte mit der Beißerei. Das ist eine Sache die das Pferd absolut nicht machen darf. Das ist ein Erziehungsproblem. Ich löste es in dem ich "zurückbiß". Ich nahm zwischen Finger und Handballen ein wenig Haut und kniff ganz kurz, wie Pferde es auch tun und mit voller Kraft Ähnlich wie der schmerzvolle Biss eines Pferdes und sagte sehr laut NEIN. Setzte er zum Gegenbiss an, zeigte ich in meine Faust und sagte nein. Später brauchte ich nur noch in der Bewegung innezuhalten und er wusste ganz genau was er zu tun hatte. Wir beide wurden zu einer Symbiose wie sie besser nicht sein konnte. Während dieser Zeit bekamen wir noch einmal so ein Problempferd was gerne gebissen hat. 15 cm große Hämatome waren bei mir am Rücken. Die gleiche Prozedur wie mit meinem Pferd und schon war die Sache geklärt. Allerdings habe ich festgestellt, dass es bei Wallachen besser klappt als bei Stuten. Da kommt die sehr bekannte Stutenbissigkeit zum Vorschein. Es dauert etwas länger, aber es funktioniert auch.

ich habe.

EXAKT diese situation wird beschreibt vivian theby in einem kapitel in dem buch "so lernen pferde". (das buch kostet 10 euro und lohnt sich absolut).

dieses pferd müsste so stehen, dass entweder keiner an ihm vorbeikommt oder so, dass es nicht mit dem kopf auf die stallgass kann. zudem müsste eine warntafel angebracht werden.

und einem pferd eine ballern? damit hat es genau, was es will - aufmerksamkeit.

unerwünschtes verhalten ignorieren.

also - kauf dir unbedingt das buch, das ich oben empfehle. es wird dir auch helfen das problem mit dem kopfhochwerfen bei dem eigenen pferd in den griff zu bekommen und weiteren probelemen vorzubeugen.

ponyfliege 06.03.2014, 09:21

schuldigung... die situation wird natürlich nicht beschreibt... sondern vivian theby beschreibt die situation...

0

Trau dich ruhig dem Pferd eine zu ballern und mal laut zu werden. Das Pferd muss Respekt vor dir haben sonst macht es solhe Mätzchen bei dir immer. Wir haben auch ein Schulpferd das unsichere Leute manchmal störrisch ist und das war bei mir anfangs genau so dann hab ich es ihm gesagt und seit dem ist er bei mir fromm wie ein lamm. und dann kommen die reitschüler und er zickt, ich stelle mich neben ihn, er ist ruhig. Man muss sich halt nur auch trauen. LG feruamrond

Erzähl der besitzer/in von dem problem. Sie ist die bezugsperson des pferdes und wenn jemand auf lange zeit was ändern kann dann am ehesten sie/er. Und wenn das pferd dich beisst dann mach ihm deine stellung klar! Du würdest es ja auch nicht einfach so zulassen von einem x-belibigen menschen geschlagen zu werden oder?

ponyfliege 04.03.2014, 23:24

ich würde davon ausgehen, der besitzer weiss von dem problem.

0
lille23 05.03.2014, 00:04

Dann sollte man trotzdem noch mal mit dem besitzer reden denn vielleicht wird dieser dann auch etwas dagegen unternehmen.

0

Es ist nicht dein Pferd - ich würd da schön Abstand halten und die Besi sich selbst in Gefahr bringen lassen. Inzwischen ist mir meine Gesundheit zu kostbar als dass ich kostenlos anderer Leute Tiere erziehe, noch dazu wo die 69 anderen Leute, die täglich an dem Vorbeigehen, anders reagieren als du...

ponyfliege 06.03.2014, 09:23

da ist eigentlich auch der stallbesitzer gefragt...

er ist dazu verpflichtet, dafür zu sorgen, dass vorbeilaufende nicht gefährdet werden...

0

Sag dem Stallbesitzer und der Pferdeeigentümerin, die sollen die Klappe zu machen, sonst verklagst Du beide, wenn das Pferd Dich verletzen sollte.

lille23 04.03.2014, 21:28

Mit einer klage und anmitzen lässt sich nicht jedes problem lösen!

0

Sag dem Besitzer mal bescheid das etwas ändern soll!!

MeggiundKeks 04.03.2014, 21:33

Ja sie weis eig. schon bescheid aber was getan hat sie trotzdem nicht

0
LunaLisa345 05.03.2014, 17:15
@MeggiundKeks

dann kannst und solltest du da nix machen - lerneffekt bei Pferden, klappt leider nicht wenn du als unbeteiligte Person die einzigste bist die an ihm rumprobiert ( besi will nicht oder macht nix dann lass es bleiben)

mach nen bogen drum, bete besi oder stallbesi das ein Warnschild dran kommt und gut ist wenn keins drankommt mach selbst oder droh ernsthaft das früher oder später richtig stress gibt ihr Pferd verletzt andere - wenn da ne Warnung hängt ist sie auf ner sicheren seite versuchs mal damit ^^

0

Was möchtest Du wissen?