Pferd schließt nach Verletzung die pupille nicht mehr...?

2 Antworten

Lass das bitte von deiner TA anschauen.

Ich bin jetzt kein TA, aber nach deiner Schilderung könnte es sich um eine leichte Blindheit handeln. Da offenbar einer der Nerven am Auge durch den Gebiss getroffen wurde.

wir hatten schon eine tierärztin da , jedoch nicht unsere übliche und dann wurde es nicht besser und unsere ärztin meinte es wurde von anfang an falsch behandelt...

0

Da sollte ein echter Augenspezialist ran, kein "Allgemeinmediziner".

1

Ich würde einen augenspezialist holen, nicht dass das noch schlimmere folgen mit sich zieht!

Was kann man tun, wenn man vom Pferd gefallen ist?

Als ich Reitunterricht hatte, hat mein sonst eigentlich ruhiges Pferd gescheut und mich abgeworfen. Mit dem Pferd ist soweit alles okay ( keine Verletzung/ Schock) aber ich habe so ein komisches ziehen in der Hüfte.
Weiß vielleicht jemand was man da tun kann? Sportsalbe und Wärmflasche helfen leider nicht.
Vielen Dank im Voraus!!!

...zur Frage

Katze Verletzung im Auge?

Mein Kater hat eine Verletzung im Auge. Und zwar hat meine Katze ihm ins Auge gekratzt. Das ist gestern passiert. Er konnte erstmal sein Auge nicht öffnen und nach ein paar Minuten konnte er es wieder öffnen. Dabei hab ich gesehen das er was weißes im Auge hat ich denke mal das war wegen dem Kratzer. Und plötzlich fing an seine pupille kleiner zu werden und habe sofort Panik bekommen. Nach wenigen Minuten wurde seine Pupille wieder größer und er hat sein Auge auch nicht mehr zugekniffen. Und dieser weiße Punkt war auch weg. Kann sowas von alleine abheilen? Heute hat er sein Auge zwischen durch mal zugekniffen aber ich meine ist ja auch normal bei einer augenverletzung... hatte jemand das selbe durch gemacht mit seinem Kater?

...zur Frage

Springen ohne reitplatz?

Also wir kaufen bald ein schulpferd von dem Betrieb ab weil er schließt und wir müssen jetzt in einen neuen Stall aber alle sind schon belegt bis auf ein kleiner privater Freizeitstall.. Das Pferd springt lieber als Dressur zu machen jetzt ist meine Frage in dem Stall gibt es keinen reitplatz oder Reithalle wie soll ich dann bitte das Pferd beschäftigen ? :/ Kann ich mit ihr springen ohne Hindernisse oder reitplatz ? oder ist der Stall einfach nicht geeignet ? Lg

...zur Frage

Pferd Stacheldraht Wunde heilt nicht?

Hallo, mein Pferd ist vor Ca 2 Wochen an einem Stacheldraht Zaun hängen geblieben, er ist mal wieder ausgebrochen -.-.. TA war sofort da und hat die Wunde behandelt hätte eig genäht werden müssen aber da ist irgendwann in der Nacht passiert ist waren die Wundränder schon zu sehr in Mitleidenschaft gezogen. Mein TA war dann 4 Tage lang jeden Tag da und hat die Wunde gespült und das Bein Verbunden zusätzlich hat er drei Tage lang Penicillin bekommen .. Ich mache nun weiter und schmiere noch Betaisadona salbe drauf vor ein paar Tage wuchs das Fleisch ziemlich raus habe das Bein zusätzlich bandagiert nun ist die Wunde ziemlich ebenflächig aber doch schon sehr groß. Meine Frage nun ich sehe überhaupt keine Veränderung außer das dieses raus wuchernde Fleisch weg ist. Es ist Fibrin Belag drauf aber die Wundränder schließen sie überhaupt nicht geschweige es bildet sich eine Kruste.. Er lahmt nicht hat auch keine Beschwerden da er auf der Weide rum Galoppiert gehe ich mal nicht davon aus das er starke Schmerzen hat.. Naja nun zur meiner Frage dauert es immer so lange bis sich so eine Wunde schließt ? Kann ich die Heilung beschleunigen durch eine Salbe oder Creme ? Ach ja die Wunde ist unterm fesselträger also ziemlich weit unten kurz vorm Huf.. Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Pferd wurde von anderem Pferd gebissen,getreten, wer haftet?

Bin mit meinem Pferd am 03. März in einen anderen Stall umgezogen. Dort hatte er eine Einzel-Auslaufboxe. Letzten Samstag kam ich in den Stall, Pferd stand nassgeschwitzt in der Boxe und war stocklahm am rechten hinteren Bein. Ausserdem hatte er unzählige offene Bisswunden, eine davon direkt auf dem Widerrist. An der Brust hat er einen riesigen Bluterguss, durch einen Huftritt..sein psychischer Zustand ist sehr schlecht, er lässt sich nur ungern anfassen, am Rückenbereich so gut wie gar nicht. Ausserdem ist er sehr verängstigt..

Der Stallbesitzer hat ihn mit einer rossigen Stute (Eisenträger, meiner ist barhuf), zusammen auf einen ca. 80m2 grossen Schnitzelplatz gestellt und hat sie eine halbe Stunde unbeobachtet gelassen. In dieser Zeit ist die Stute auf meinen Wallach losgegangen..

Wer haftet, wenn mein Pferd grössere Verletzungen davonträgt? Tierarzt hatte ich bereits schon. Dazu kommt, dass ich dem Stallbesitzer beim Einzug gesagt habe, dass mein Pferd absolut nicht wehrhaft ist und er ihn erstmal nicht mit anderen Pferden zusammenlassen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?