Pferd rennt immer in den 2. Hufschlag!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du musst die Hände ruhig über den Widerrist halten , also nicht an den Zpgeln reißen . Den Äußeren kannst du auch etwas weiter rechts vom Widerrist halten , aber nur ganz wenig und auch ruhig halten die Hand . Dann versuch das Pferd mit dem inneren Schenkel nach außen , also auf den Hufschlag zu "drücken" . Das wird sicherlich nicht so gut beim ersten mal klappen , aber Übung macht den Meister . Nimm dennoch Reitstunden ( falls du noch keine hast ) und lass dir so helfen ;) .

haben sie es aschon probiert zu versuchen mit einer 2 person?? sie traben bzw. galoppieren an und sobald es in die mitte (2 oder 3 hufschlag geht) kommt die zweite person und nimmt e4ine gerte und hält sie hoch.

1. Die Zügel sollten beim reiten nur 5 % ausmachen, an den Zügeln ziehen geht gar nicht

2. Dein Problem scheint in der Hilfengebung zu liegen

3. Man lenkt und begrent ein Pferd mit den Beinen und dem Gewicht.

4. Um dein Problem zu lösen reicht es warscheinlich mal den inneren Schnekel zu nutzen!

5. Der Äußere Zügel sollte kontakt zum Pferdemaul haben, man spricht dann von einer Verbindung!

Du solltest dem Pferd nicht erlauben, auf dem 2. Hufschlag zu gehen. Eventuell versteht es ja nicht, was du genau willst. Also. Sollte es imTrab/Galopp auf den inneren Hufschlag gehen, pariere es durch. Geh zurück auf den äusseren Hufschlag und wieder in die ursprüngliche Gangart.. Wahrscheinlich wehrt es sich, kannst du mal versuchen rückwärts zu richten. Und das immer und immer wieder, also nicht das rückwärtsrichten, sondern in den Schritt und wieder auf den äusseren Hufschlag... Wenn das Pferd merkt, dass du es ernst meinst, wird es irgendwann nachgeben. Wenn du überrascht wirst, wenn das Pferd wieder nach innen geht, dann wende gleich ab, eine kleine Volte oder einen Seitenwechsel. Immer, wenn das Pferd nicht dort lang läuft, wo du eigentlich willst, musst du gleich weiterreiten und dem Pferd den Weg aufzeigen, denn wenn dus nicht tust, hat es 'gewonnen'... Und immer schön die Ruhe bewahren, Aufregung bringt ja bekanntlich nichts :-) viel glück, LL

An den Zügeln ziehen? Nein, so geht das nicht. Wo das Pferd geht, bestimmen die Schenkel - sind die nicht dran, eiert das Pferd eben in die Bahn.

Helfen kann Dir ein Reitlehrer.

Mit dem inneren Schänkel und Zügel mehr dran bleiben und im Zweifelsfalle den Schänkel weiter hinter den Gurt legen. 

Probiers..und sonst frag doch mal nen Reitlehrer aus deinem Stall ob er sich as mal ansehn und dir nen Tipp geben kann. Ich denke, vor Ort kann man das besser beurteilen. :)

da gibt es nur ein mit dem INNEREN schenkel nach aussen treiben ;D

LG

Was möchtest Du wissen?