Pferd plötzlich ein psychisches Wrack

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

sind blutwerte bestimmt worden? evtl. eine infektion, die auf das gehirn schlägt? kann auch das herpesvirus sein, was er ja hat. du solltest das in einer pferdeklinik abklären lassen wie sehr er leidet und ob man überhaupt was machen kann oder ob man ihn nicht erlöst.

Das klingt aber boese, dein armes Pferd! Hb ihr es mal mit einem Pferdefluesterer versucht?> Die koennen oft Ursachen finden, die den Tieraerzten und Tier-physiotherapeuten verborgen bleiben. Ein "Mittel" gibt es wohl nicht, Ihrmuesst unbedingt die ursache finden, warum euer armes pferdchen so verstoert ist. irgendetwas hat es erlebt, und hat Angst, oder es koennte auch mit dem herpes-schub zusammenhaengen. Ich hoffe, Ihr findet die Ursache und Euer pferdchenwird wieder gluecklich und zufrieden.

Hallo... Ich würde dir empfehlen, dich erstmal nach einem guten Pferdeheilpraktiker mit Erfahrung umzusehen. Bachblüten können echt prima helfen. Auch würde ich dir raten, dir einen guten Kinesiologen zu suchen, der auch oder besser noch ausschließlich mit Tieren arbeitet. Beides hat bei einigen meiner Pferde viel Segensreiches bewirkt und unglaubliche Erfolge erzielt. Alles Gute für dein Pferd... LG, Sigi

Ein effektives Mittel?? Sowas klappt nicht mit ein paar Pillen ...

Ein Rentner sinkt in der Hirarchie der Herde, das ist einfach altersbedingt. Wenn ihm kurz aufeinander immer wieder die sichere Herde genommen wurde ist das wie wenn ein Kind ständig seine Familie, Schulfreunde und sicheres Umfeld verliert. Ein Senior ist nicht mehr so flexibel

Steht das Pferd nach langer Boxenhaltung plötzlich im Offenstall? Kann nicht ungestört fressen und saufen??

Ein Pferd ist immer Spiegelbild seiner Besitzer..

und deshalb: Verkauft ist verkauft - so leid es mir tut aber solange Du das Pferd nicht zurückkaufen kannst, wird sich an der Situation kaum etwas ändern.

Das einzige was mir noch einfällt wären Bachblüten um das Seelchen wieder zu päppeln. Ein guter THP oder Buch/Internet hilft die richtigen Essenzen zusammen zu stellen. Die Apotheke kann diese dann auf Essiglösung herstellen

vogtta 26.03.2012, 14:14

Das Pferd steht seid Jahren im Offenstall. Er hat sich ja auch erst verändert wo er jetzt steht und dort hat er alles was ein pferd sich wünschen könnte. ich habe ihn nicht verkauft sondern "ans futter" gegeben, deshalb suche ich eine gemeinsame lösung mit der person die ihn jetzt betreut.

0
reiterhexe 26.03.2012, 16:08
@vogtta

ok, jetzt ist auch diese ominöse Begriff "ans Futter geben" aufgeklärt ;-)

Alles was sich ein Pferd nur wünschen kann würde ein Pferd vielleicht anders formulieren als wir Menschen. Vielleicht fehlt der Lieblings-Kumpel? Seine Stute etc?? Stress am Stall wie zB Reitschulkinder ( ein Pferd am Stall bei mir knirscht seitdem mit den Zähnen - es muß allerdings auch täglich eine Stunde gehen)

Bachblüten wären aber wirklich eine gute und sanfte Methode - ein Versuch wäre es sicher wert

0

Was möchtest Du wissen?