Pferd ohne Pass kaufen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Irgendwie hab ich nach deinen Kommentaren das Gefühl, du hast dich schon entschieden :D

Also wenn die AKU sagt er ist gesund, dann würd ich den trotzdem nehmen. Nur würd ich mich nicht auf die 1500 einlassen - da muss noch ordentlich Nachlass drin sein. Weil er eben erstens viel Arbeit sein wird, und zweitens auch Geld (Impfen, Entwurmen, Ausbilden). Den E-Pass müsste in meinen Augen auch noch der Besitzer machen - wenn ich ein Pferd verkaufe, lass ich den normalerweise vorher schon machen wenns denn noch keinen gibt. Du machst dich nämlich strafbar, wenn du das Pferd ohne Pass transportierst...

Also, auf alle Fälle eine große AKU (ich würd auch ein Blutbild mitmachen lassen und vor allem in Richtung Stoffwechsel untersuchen lassen, wenn er so fett ist), und wenn die okay sagt und dein Bauch auch noch immer "nimm ihn" schreit - dann nimm ihn ;-) Fett lässt sich mit guter Haltung und Training recht schnell in Muckis verwandeln.

Irgendwie eigentlich schon. Hab nochmal mit dem Besitzer telefoniert. Pass würde er besorgen. Impfen und chipen muss ich selber, sollte er nicht gesund sein übernimmt er die AKU komplett. Bei einem ta meiner Wahl. Das finde ich hört sich nicht schlecht an. Ich gehe davon aus, dass er wirklich gesund ist bzw der Besitzer sich ziemlich sicher ist, dass sich nix fehlt. Sonst würde er das nicht machen. Bekomm es sogar schriftlich.

Das der kleine viel Arbeit macht ist mir klar. Aber ein "fertiges" Pferd wäre mir zu langweilig. Nur mit dem Preis geht er nicht mehr runter. Wollte ursprünglich 1.800 da hab ich aber gleich schon gesagt dass er das nicht bekommt. Aber weiter als auf 1500 will er nicht runter gehen.

0
@Tanja28052012

Ja, wenn er darauf einsteigt ist er sich sicher, dass das Pferd gesund ist. Einen Chip kriegt er mit dem Pass mit ;-) Wenn er keine Papiere und damit keine Brände hat, wird er automatisch gechipt wenn sie ausgestellt werden. Die Grundimmunisierung dauert sowieso länger, das müsstest du eh fertig machen lassen wenn du nicht ewig aufs Pferd warten willst.

Das mit dem "unfertigen" versteh ich voll und ganz :D Und wenn du ihn unbedingt haben willst, musst du sowieso den Preis zahlen den er verlangt. Geht ja net anders... Ich hab auch so ein Billigsdorfer Pferd und bin total happy mit ihr (die ist gesund, konnte aber bislang nicht viel außer rennen).

1
@Aristella

Auf ein fertiges Pferd setzten kann ja jeder. Aber ich will mir eben was erarbeiten auf das ich stolz sein kann. Mal sehen was bei der AKU raus kommt. Freitag ist Termin... Freu mich schon :-D

1

Danke für den Stern :)

0

Hey, also schon echt schade dass ihm das alles fehlt, dass solte den Preis dafür etwas lindern. Wichtig wäre, dass du den AKU machen lässt und wenstens einen Kaufvertrag abschließt, wenn er zu dir passt. Wird er wenstens noch geimpft von den Vorbesitzern?

Soll 1500 kosten. Wusste ich aber vorher nicht. Da stand nur Preis Vb.

0
@Tanja28052012

1500 für eine Hinterhofzucht?

Ohne Papiere, ohne Impfungen ohne vernünftige Ausbildung bzw. ohne dass er in den letzten Jahren nur Ansatzweise ordentlich geritten wurde?

Sorry, aber dafür würde ich keine 1000Euro zahlen.

4
@Tanja28052012

Da stimme ich Wolpertinger nur zu, das ist eindeutig zu viel verlangt. Ausserdem weiß mn ja nicht mal ob das Pferd 100%ig gesund ist.

0

Der Pass ist PFLICHT. Wenn du ein Pferd ohne Pass kaufst/hälst, machst du dich strafbar. Wenn du es ohne Pass transportierst (egal wie kurz die Strecke ist) kann eine saftige Geldstrafe auf dich warten. Ich würde das Tier nicht kaufen, da es erstens illegal ist und zweitens die Beantragung des Passes nicht schwer ist, die Besitzer scheinen also einfach kein Interesse an dem Tier zu haben

Was möchtest Du wissen?