pferd ohne gebiss reiten. zu gefährlich?

8 Antworten

Man kann so ziemlich jedes Pferd, dass eine solide Grundausbildung hat ohne Gebiss reiten. Das Gebiss ist nur dazu da, dass Pferd unterwürfiger zu machen. Natürlich ist es "gefährlicher" aber es ist angenehmer für dein Pferd (und für dich ein tolles Gefühl). Geh am besten erstmal auf den Platz wenn du dir unsicher bist obs klappt.. Ich würde dir auf jedenfall dazu raten weil es einfach toll ist :) Lg

Ich glaube kaum dass Gebissloses Reiten gefährlicher ist als mit. Warum auch? - Wenn du es ohne Gebiss probierst, reite am besten das erste Mal auf dem Reitplatz oder der Reithalle wenn niemand anderes gerade dort reitet, dann störst du niemanden und du wirst auch nicht von anderen gestört.

95% seiner zeit verbringt das pferd in der regel ohne giebissstück im maul.

das reiten ohne gebissstück ist nicht gefährlicher als ohne. such dir mal einen anatomiebogen, auf dem die muskeln des pferdehalses denen des menschlichen arms gegenübergestellt werden. im muskelvergleich hat der mensch null chance, wenn das pferd nicht will.

nicht gleich mit dem reiten ohne gebissstück beginnen, sondern erst mal bodenarbeit machen. für den anfang kannst du gut ein knotenhalfter benutzen, wenn du bodenarbeit mit deinem pferd machst. auch für einfaches bewegen des pferdes vom sattel aus ist es gut geeignet. manche pferde reagieren sensibel genug, dass man auch dressur damit reiten kann.

informiere dich doch einfach über gebisslose zäume. ich glaube auf www.wegezumpferd.de ist im abschnitt ausrüstung einiges zu lesen...

das verwenden des gebisslosen zaumes kann die arbeit mit deinem pferd enorm bereichern.

Was möchtest Du wissen?