Pferd nach reiten abwaschen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Momentan ist es noch viel zu kalt dafür. Mit etwas Zugluft hast Du sofort ein erkältetes Pferd. Aber Du hast es gut gemeint :-)

Den Schweiß wegzumachen ist prinzipiell gut (zieht nämlich Mücken an, verklebt das Fell) allerdings darf man nicht vergessen dass man mit jedem Waschgang die natürliche Fettschicht der Haut / Haare angreift.

Ein Pferd ist ein Tier - auch wenn es geschoren, eingedeckt und vertüddelt wird. Es braucht seine gewisse Portion Dreck.

Wenn Du jetzt das Pferd richtig versorgt haben willst:

  • trocken reiten (die Zeit muß man haben und einplanen)
  • Abschwitzdecke benutzen
  • Trocken reiben mit Handtuch oder evtl auch Stroh (geht schlechter)
  • danach das Fell wieder bürsten damit es nicht verklebt und seine wärmende Wirkung nicht verliert

Im Sommer kann man ein Pferd auch abspritzen. Wichtig dabei ist: Das Herz und der Kreislauf muß geschont werden. Ein Pferd kann sich vor einer unfreiwilligen Kneippkur nicht retten.

Also erst die Hinterbeine abspritzen, ruhig mehrere Minuten damit sich das Pferd an das kalte Wasser gewöhnen kann, dann die Vorderbeine. Brust und Sattellage zuletzt! Ohren und Kopf bitte auslassen sonst macht man ein Pferd nur unnötig wasserscheu.

zu kalt? bei uns hatte es 25 Grad im SCHATTEN am Sonntag - hab mir sogar meinene rsten Sonnebrand beim reiten geholt. Bei solchen Temperaturen habe ich mein Pferd auch nach dem Waschen abgespritzt.

 

LG Carina

0
@dancefloor55

ja aber das Pferd steht vermutlich nicht bis es komplett trocken ist an einer geschützen Stelle und hält den Bauch in die Sonne :-) Zugluft ist halt schon nicht zu unterschätzen

0
@dancefloor55

@Carina: Ich geb dir Recht. Ich habe meinem Vini auch abgespritzt. Er liebt Wasser, also kein Problem. Wenn man nachher zum trocknen noch ca. 10 Minuten spazieren geht, geht das doch prima.

0

Einfach nur trockenreiben, wenn es nassgeritten  ist. Eine Dusche ist wirklich nicht so gut, wenn es geschwitzt hat.

Im Sommer tut es den pferden schon gut wenn man nach dem Reiten den schweiß raus wäscht! Das solltest du aber erst so an 20 Grad machen und auch nur wenn das Pferd nicht in zugluft steht! Ansonsten nimm ne Abschwitzdecke. Wenn möglich auch nicht grade eiskaltes wasser nehmen wegen dem Kreislauf.

Fang immer an den Hinterbeinen an dann die Vorderbeine und dann erst langsam nach oben richtung Hals und Schulter, so kann sich das Pferd an das wasser gewöhnen. Die Nierengegend und die Kruppe wirklich nur bei heißem wetter waschen weil sich dein Pferd sonst im Rücken verspannt!

Und den Kopf nie mit dem schlauch absprühen immer nur mit einem Schwamm das nichts in die Augen und Ohren kommt :-)

Und dann einfach mit nem Schweißmesser nochmal drüber...

Also ich persönlich spritze meinem pferd nur die füße ab und das auch nur wenn es warm ist! ansonsten reicht eine abschwitzdecke oder es ein bisschen mit dem handtuch abzureiben! ich hoffe ich konnte dir helfen! lg

das Problem dabei ist nicht, dass sich das Pfedr erkältet, sondern, dass das den aufgewärmten Muskeln echt nicht gut bekommt, wenn das Wasser kalt ist. Es gibt extra Pferdeduschen, da kannst du die Temperatur einstellen, aber ich denke, dass ihr das nicht habt, oder?

Stell dir einfach vor, wie du es finden würdest, wenn man dir eiskaltes Waser über den Kopf gießt, nachdem du joggen warst. Im Sommer kann das, meistens bei älteren Pferden, bis zu Kreislaufstörungen oder sogar einem Kollaps kommen.

Also wenn nach dem reiten abspritzen, dann mit lauwarmen wasser oder nur die beine, aber bitte mit dden Hinterbeinen anfangen, man fängt immer so weit wie möglich entfehrtnt vom herzen an abzuspritzen.

Was möchtest Du wissen?