Pferd nach innen Stellen... Schwierigkeiten.. :/

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Dein Pferd im SH von der Bande weg läuft, überprüfe Deine Hüfte mal - nicht festhalten, sondern versuchen, weich und locker in Richtung auf dem Hufschlag weiter reiten stellen. Versuche, nur Deine Schulter einzudrehen. Zähe Parade = geschlossen stehen lassen der äußeren Hand, die innere gibt nur gelegentliche Ringfingerparaden = zudrücken am Ringfinger, um das nach innen Führen der Vorhand durch Deine Schulter zu unterstützen. Sitze etwas weiter nach außen als bisher, sodass das Pferd Deinen Sitz unterlaufend an der Bande entlang weiter geht. Wenn Du zu sehr nach innen sitzt, wendet das Pferd ganz korrekt ab, eventuell ist das das Problem, dass die "Kalibrierung" nicht ganz sauber ist, Du Dich im SH ein wenig innen sitzend so fühlst als würdest Du außen sitzen..

Ich habe mit Volten bessere Erfahrung gemacht, als mit den Geraden. ich glaube es liegt daran, dass auch wir Reiter in einer engen Biegung unseren eigenen Körper intuitiv stark "nach innen stellen" und somit eine eindeutigere Körpersprache auf das Pferd übertragen. In der Geraden habe ich hingegen gemerkt, dass ich selber einfach "zu gerade" war und meine Hilfen unter Umständen nicht eindeutig genug gekommen sind. Also: Volten , Volten, Volten .... und am Ende hatte ich dann oft das Gefühl butter in den Händen zu halten .....

Biegung erreitet man, so wie alles andere auch von hinten nach vorne, es ist nicht damit getan, das das Pferd den Kopf nach innen nimmt.

Vorarbeit ist wie immer, das aktivieren der Hinterhand, das Pferd dazu motivieren mehr Last aufzunehmen und mit dem inneren Bein vermehrt unter zutreten, viele Volten reiten Zirkelvergrößern und verkleinern.

Mit den Zügeln brauchst du erstmal nicht viel zu tun, wenn alles was hinter deinet Hand vom Pferd gut gedehnt und gymnastitiert ist ist es eine Frage der Zeit bis dass der Kopf fällt und nn ach innen schaut.

Und wie immer, wenn man etwas neues erarbeitet sollte man es vom Boden aus vorbereiten und erst wenn die Lektion vom Boden aus funktioniert, aufsteigen und von oben aus nach reiten.

Was möchtest Du wissen?