Pferd muss zunehmen, was kann man alles tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo bingobongobrot,

da dieses Pferdchen, wie Du sagst viele eitrige Wunden hatte kann es auch eine Stoffwechselstörung haben........ ich hoffe, dass der Tierarzt auch mal danach gesucht hat.

Eiter im Körper kann auf die Knochen und ans Herz gehen, ich hoffe, dass das bei dem Pferdchen noch nicht so ist!

Was ich auf jeden Fall dem Pferdchen dazu geben würde ist Vitamin E, damit die Muskeln besser aufgebaut werden können und damit auch die (eventuelle) Entzündung abgeschwächt wird!

Auf jeden Fall Heu geben!

Du kannst auch gerne Kleie und Rübenschnitzel mit Möhren dazu geben.

Ich hoffe, der junge 2- jährige schafft es noch!

notextor0101 22.09.2012, 01:58

Wie gesagt, am Anfang stand er ja in einer Klinik, dort sollte das eigentlich ausgeschlossen worden sein. Ich werde aber noch mal nachhören.

Der "Kleine" Stand in einem vergammelten Stall, wo er sich in Stacheldraht verheddert hatte, wohl schon mehrer Tage, daher die Wunden. Er muss sie sich in wilder Panik ins Fleisch gerissen haben, die Fliegen haben ihr restliches getan. Er bekommt vom Tierarzt diverse Futterzusätze, ich werde mal nachschauen, welche das sind. Heu bekommt er satt, aber er frisst recht langsam-und wenn es nach ihm geht, lieber frisches Gras ;)

Danke für deine Hilfe!

0
Matze1970 22.09.2012, 20:48
@notextor0101

Oh man, es gibt immer noch so viele Pferdehalter die Stacheldraht verwenden, das ist eine Schande!

Ich hoffe, der "Kleine" kann wieder so aufgepäppelt werden, dass er keine grossen körperlichen Beeinträchtigungen davon trägt.

Ich finde es sehr toll von Dir, dass Du Dich da so sehr angagierst!

0

Es sollte abgeklärt sein, dass seine Zähne in Ordnung sind. Dann können eingeweichte Rübenschnitzel, Reiskleie und Mash gefüttert werden. Dann ausreichend Rauhfutter.

notextor0101 20.09.2012, 18:54

Nächste Woche wird wohl an den Zähnen noch was nachgeschliffen, aber der Zahnmensch war auch schon 2 mal da. Also nichts gravierendes mehr, der Rest kommt dann nächste Woche noch.

0

Mein Wb kam auch aus schlechter Haltung und nahm weder mit Rübenschnitzel noch anderen gehaltvollen Sachen zu. Er stand bei mir ganztags auf der Koppel, bekam Heu zur freien Verfügung, wurde mehrmals enwurmt. Zur Darmsanierung reichte ich täglich ein bis zwei Schnapsgläser EMA und siehe da, innerhalb eines Monats sah er schon viel besser aus. Die effektiven Mikroorganismen halfen die gestörte Darmflora wieder aufzubauen. Flohsamen gekocht können auch diesen Effekt erzielen. Auch wenn der Kleine bereits entwurmt wurde, heißt das nicht, daß er tatsächlich wurmfrei ist. Lasst mal den Kot untersuchen, damit Ihr gezielt entwurmen könnt. Die eitrigen Wunden kannst Du auch noch zusätzlich mit kollidialen Silber behandeln. Das wirkt sanft und antibakteriell und hilft dem Pferdchen....Müsli und Kraftfutter würde ich auch weglassen, lieber ein ruhiges Plätzchen für die Fütterung finden, wo er ohne Stress fressen kann.

MaxundWilli 21.09.2012, 09:26

kolloidales silber

0

Ich habe beim Thema 'Zunehmen bei Pferden' immer sehr gute Erfahrung mit eingeweichten Rübenschnitzeln (ich weiss nicht ob sie wirklich so heissen :P) gemacht ! Total günstig und in jedem Grosstierfutterhandel zu bekommen :) Viel Glück !

notextor0101 20.09.2012, 14:41

Danke, das klingt gut! Ich werde die Besitzerin des Hofs mal drauf ansprechen, sie muss natürlich einverstanden sein-aber ich glaube kaum, dass sie was dagegen haben wird ;)

0

Manche Pferde sind eben eher schlank und nehmen nicht so schnell zu.

dick machen: gekochte Kartoffel , mash, Mais , rübenschnitzel, Hafer ,Öl.

ich gehe davon aus das sie keinen Mangel hat?von diesem fertig Müsli würde ich Abstand nehmen. Da ist viel Müll drin.misch lieber selbst zu sammen. Z.b. 3 Kartoffeln , 2 Schaufeln Mais und 2 Schaufeln Hafer , Tasse Öl , paar Leinsamen. Obst/Gemüse . Soviele Mahlzeiten wie möglich geben. Und die Menge eben variieren.

Sammyx3 20.09.2012, 16:08

Zähne sind auch gemacht?

Was mir noch einfällt: grünmehl, sonnenblumenkerne, Bierhefe weizenkleie, Melasseachnitzel

0
notextor0101 20.09.2012, 16:31
@Sammyx3

Zähne sind größtenteils gemacht, nächste Woche ist wohl noch mal nachschleifen angesagt, es sollte wohl nicht alles auf einmal gemacht werden, das wäre zu viel für das Pferdchen geworden (so habe ich es zumindest verstanden)

0

Reduziert das Kraftfutter, aber drastisch! Das ist, wie der Name schon sagt, dafür da, dass das Pferd mehr Kraft & Energie hat, wenn es hart arbeiten muss, aber NICHT dazu da, um mehr Masse ans Pferd zu kriegen! Noch dazu legt zu viel Kraftfutter die Verdauung & Nährstoffaufnahme lahm, kann zudem Kreuzverschlag etc. begünstigen. Gebt dem Pferd Heu frei zur Verfügung, auch zusätzlich zur Wiese, und wenn es 20kg täglich frisst! Dazu ein richtig gutes Mineralfutter geben, zum verstecken unmineralisiertes (!!!! damit kein Vitamin/Mineralstoff - Überschuss entsteht, ist genauso schädlich wie ein Mangel) Kraftfutter (Hafer, evt Mais - hier aber wegen Unverträglichkeit aufpassen) oder Rübenschnitzel (aber gut einweichen lassen! Sonst quellen die im Magen, und dieser kann platzen!!).

ABER KEIN KRAFTFUTTER ZUM ZUNEHMEN FÜTTERN!!!

notextor0101 20.09.2012, 22:04

Warum werde ich hier eigentlich die ganze Zeit angeschrien?

0
notextor0101 20.09.2012, 22:15
@notextor0101

Das Kraftfutter ist im übrigen mit der Tierärztin abgesprochen, bzw. sogar eine Idee von Ihr, weil er bis jetzt 0 aufgebaut hat und schon Tage hatte, an denen er fast zum Fressen zu schwach war und Infusionen noch und nöchter bekommen hat. Und das schlimmste daran ist, es bringt keiner übers Herz, ihn einzuschläfern. Er will einfach Leben, er kämpft so sehr....

0

Rübenschnitzel oder Mash noch füttern, davon nehmen eigentlich alle Pferde zu.

Wolpertinger 23.09.2012, 11:07

Von McDonalds und Fastfood nimmt eigentlich auch jeder zu, würde ich aber niemanden empfehlen zur Gewichtssteigerung.

0

Sorry, aber man sollte ein junges Pferd nicht mästen, sondern langsam (!!!) auffüttern - optimalerweise mit Heu satt.

Kraftfutter benötigt so ein Youngster gar nicht so viel, eher ein wenig Hafer mit Kalk für den Knochenaufbau.

Es dauert sehr, sehr lange ein verhungertes Pferd aufzufüttern - diese Zeit muß man dem Tier lassen statt es zu mästen und Gelenkerkrankungen zu forcieren.

Traurig, wenn man sich auf einem Gnadenhof nicht mit Pferdefütterung auskennt.

notextor0101 20.09.2012, 21:55

Wie schön schnell du über andere urteilst...wie gesagt, er nimmt so gut wie gar nicht zu, das ist das Problem. Die Tierärztin sagt, er muss jetzt endlich zunehmen, sonst nehmen Organe etc. noch mehr Schaden. Er hat Heu satt und tagsüber eine recht fette Wiese, aber er hat nicht ein Kilo zugelegt. Aber auch die Tierärztin findet keine organische Ursache, warum er nicht zunimmt. In der Klinik hat er das Gewicht gehalten, am Hof hat er jetzt grade mal 3 Kilo zugenommen.

Und komm du mal mit dem Geld aus, mit dem die Betreiber des Gnadenhofs auskommen. Vorwürfe machen können alle gut, mit anpacken nicht.....

0
notextor0101 20.09.2012, 22:08

Aber ich quassel mir hier eh nur die Schnute wund

0
Plattschnacker 21.09.2012, 12:27
@notextor0101

Und komm du mal mit dem Geld aus, mit dem die Betreiber des Gnadenhofs auskommen.

Was soll das denn heißen?

Sollen die Pferde vom Regen in die Traufe???

Ein Gnadenhof darf eben nur soviele Pferde aufnehmen, wie er ERNÄHREN kann - andernfalls artet das in Animal-Hording aus!

0
notextor0101 22.09.2012, 01:54
@Plattschnacker

Wie bist du denn bitte drauf? Die beiden Betreiber sparen höchstens an einer Stelle-an sich selber. Sie zahlen tausende von Euros für Tierärzte, Futter, Klinikaufenthalte, und haben so viel Kreaturen, die bereits abgeschrieben waren, wieder ein schönes Leben ermöglicht. Es ist nich einfach, das Geld aufzutreiben, aber sie schaffen es.

Und, mit Verlaub, da steht es dir nicht zu, über sie zu Urteilen, zumal du den Hof nicht kennst.

0
Plattschnacker 23.09.2012, 22:56
@notextor0101

Ich muß den Hof nicht kennen, denn das ist Fakt: Ein Gnadenhof darf eben nur soviele Pferde aufnehmen, wie er ERNÄHREN kann.

0

ab und an mal etwas mash geben das rezept findest du bei google

notextor0101 20.09.2012, 14:35

Danke, da schaue ich doch gleich mal nach!

0
notextor0101 20.09.2012, 14:49
@claudi2011

Auf jeden Fall, ich muss das zwar vorher abklären, aber ich denke, das gibt kein Problem. Da im Moment recht viele neue Pferde da sind, bleibt den Betreibern oft nicht die Zeit, sich um jeden einzelnen sooo viel zu kümmern, da habe ich mir den "schlimmsten" rausgesucht und versuche ihn wieder aufzupäppeln :)

Vielen lieben Dank!

0

Was möchtest Du wissen?