Pferd motivieren: Freiarbeit und Spielen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann dir das Buch "Praxiskurs Bodenarbeit von Babette Teschen und Tania Konnerth" empfehlen. Ziel ist es, ein motiviertes Pferd zu haben. SIe erklären Bodenarbeit, machen aber auch vorschläge für Spiele und gehen auf das Targettraining ein. Sie empfehlen das Clickertraining bzw. das markern. Bsp: Das Pferd nähert sich dem Target. Es wird sofort geklickert/ mit dem Markerwort gelobt. Dann gibt es ein Leckerli. Manche Pferde brauchen auch nur ein Wort als Lob oder eine Streicheleinheit. (Achtung: Das Wort zum markern/ loben darf nur dafür eingesetzt werden, sonst ist das Pferd verwirrt.) Wenn du mit Leckerli lobst, wird das Pferd irgendwann auch ohne Leckerli auskommen. Ich persönlich bin ja nicht so der Leckerlimensch, denn man muss sehr konsequent sein, um sich nicht vom Pferd bestechen zu lassen, bis es anfängt zu schnappen.

Außerdem könnte es an deiner Körpersprache liegen. Überprüfe dich bitte selbst oder frag jemanden, der sich auskennt.

Falls du weitere Fragen hast, kannst du mich gerne anschreiben.

Mein Pony ist geclickt, sodass er mir mittlerweile frei nehezu überall hin anstandslos folgt, an jeder Gangart. Dazu habe ich meine ausgestreckte Faust als Target installiert, sodass er zu ihr geht sobald ich sie hin halte. Natürlich braucht man dazu viele Leckerlis, irgendwann versteht das Pferd aber, dass es nett ist bei dir zu sein und folgt dir, auch ohne dass du permanent Leckerlis rein schieben musst

Deutlicher an Deiner Sprache (Pferdesprache) arbeiten.

Wie groß ist denn der Unterschied zwischen "folge mir" und "spiel mit mir" ? Was machen Pferde untereinander, wenn eine Spielaufforderung nicht angenommen wird?

Pferde sind eher zu animieren, wenn man sie in ihrer Sprache anspricht.

LG Calimero

Leckerchen? Und viel loben, damit sie sieht dass es sich lohnt. Nicht aufgeben :)

Jaaa mit Leckerlis folgt sie mir überall hin, aber das ist dann ja auch iwie geschummelt... ich denke für den Anfang werde ich das Ausprobieren und nach und nach reduzieren, danke!

0
@puppi98

Hey, klar, mein 3-jähriger Hengst folgt mir mit Leckerli auch überall hin, aber Pferde sind keine "Haustiere". Ein Pferd ist kein Hund, und sollte nicht durch Leckerlie lernen. Trotzdem so viel loben wie geht und AB UND ZU mal ein, zwei Leckerli. Viel Spaß noch

0

Was möchtest Du wissen?