Pferd mit Sehnenschaden bandagieren?

2 Antworten

Mit jedem mal Bandagieren nimmst du ihm ein bischen mehr Kraft an den Sehnen.

Bandagen und Gamaschen würde ich bei diesem Pferd nie wieder hin machen - vermutlich war die Bandage bzw. Gamasche schonmal schuld das es überhaupt zu diesem Sehnenschaden kam.

Wenn man Bandagen oder Gamaschen länger als 20 Min. am Pferd hat, wird es darunter über 40 C warm - bei 41 bis 42 C koaguliert das Eiweiß in den Sehnen - die Sehnen werden an diesen Stellen hart. Der Pferdekörper braucht rund 1 Woche diesen Schaden wieder zu reparieren. Hat man also ein mal die Woche Bandagen am Pferd braucht es die ganze Woche dieses wieder auszugleichen.

Nun hat aber dieses Pferd schon einen Sehnenschaden. Sehnen kannst du mit quergebundenen Binden nicht unterstützen oder schützen. Auch keine Gamasche kann das - die einzige Möglichkeit eine Sehne zu unterstützen wäre ein Streckverband (aber da kann dann das Pferd auch nicht mehr damit Laufen.

Wie ich oben geschrieben habe hat es bei der Sehne nichts damit zu tun das sich Material bei Wärme dehnt - es hat was mit der überhöhten Temperatur zu tun. Übrigens dehnen sich nicht alle Materialien bei Wärme aus. Eiweiße ziehen sich z.B. zusammen - schon mal ein Ei gebraten? Was passiert da bei Wärme?

1

Danke 😊 Wie siehts denn mit Gamaschen aus wird das darunter auch so heiß? Weil im Gelände wollte ich eigentlich nicht auf Gamaschen verzichten. Ich habe fesselkopfgamschen, die wurden uns empfohlen, und dann noch hartschalen- und neoprengamaschen...

0
43
@Grinsehund

Die Neoprengamaschen würde ich nicht benutzen - die bringen eh nichts. Schau nach guten Hartschalengamaschen, die mit einem Belüftungssystem arbeiten, so dass es nicht ganz so warm wird drunter.

4
29

Also ich würde sagen , Gamaschen erhitzen genau so . Aber im Gelände oder beim Springen würde ich sie nicht weglassen.

2
24
@Spiky2008

warum nicht im Gelände? Ich gehe IMMER ohne "Beinschutz" ins Gelände

2

Bandagieren ist schlecht! Und gerade wenn das Pferd schon einen Sehnenschaden HATTE solltest du es lassen.

Bandagen und Gamaschen erhitzen das Bein auf unnatürlich hohe Temperaturen. Dadurch verkleben logischerweise die Sehnen und wenn es dann so weit ist und die Sehnen durch das ganze Bandagieren,... schon zu verklebt sind, reißen sie.

Klingt doch ganz logisch, oder?

1

Ja, danke ;)

0

Sehnenschaden wie vermeiden das es ausbricht, bei einem Pferd?

Hiiiii ich habe eine frage...wenn ein Pferd ein sehnenschaden hatte kann das ja wiede kommen...Wie kann ich achten das ich das Pferd nicht überlaste oder den Sehnenschaden wieder kommt wie sollte ich es reiten wie viel mal, ich kenn mich mit Pferden gut aus aber das hatte ich noch nie...kaufe das Pferd vllt und weiß nicht was ich machen soll...wenn jemand was weiß davon wäre net wenn ihr euch melden könntet...Danke schon mal für die Rückmeldung...

LG

...zur Frage

Stallgamaschen bei Athrose?

Hallo ihr Lieben

ich frage hier für eine Freundin. Sie hat mich gefragt und ich konnte ihr keine Antwort geben, deshalb frage ich jetzt euch. ^^

Und zwar geht es darum, dass ihre alte Stute Arthrose hat. Generell ist ihr bewusst wie man ein Athrosepferd aufzuwärmen, zu behandeln und zu reiten hat. Jetzt hat sie allerdings in einem Buch über Arthrosepferde gelesen, dass Wärme gut bei Arthrose ist (was ja nicht falsch ist) und dass man doch z.B. die Beine bandagieren könnte.

Ich habe ihr daraufhin von Bandagen abgeraten, da die sich in der Box auch öffnen und abwickeln können und ihr eher zu Stallgamaschen geraten.

Meine Frage ist jetzt: Was haltet ihr davon? Habt ihr schon Erfahrung mit dieser "Behandlung" gemacht? Und könnt ihr mir gute Stall oder generell gut gepolsterte Gamaschen empfehlen? (ich hatte sofort an die Back on Track- Gamaschen gedacht, kenne mich aber wie gesagt auf dem Gebiet nicht aus)

Danke für eine Antwort

...zur Frage

Bandagieren - Ja oder Nein?

Ich habe zur Zeit hier auf Gutefrage desöfteren gelesen dass die Sehnen der Pferde bei der Arbeit angeblich (?) überhitzen wenn sie bandagiert sind, und Bandagen sowieso sinnlos wären. Ich hab davor eigentlich noch nie was davon gehört (reite seit 9 Jahren). Da ich aber dennoch bei mir im Reitverein jeden mit Bandagen reiten sehe meine Frage:

Sollte man bandagieren, bringt es was oder ist es eher schädlich für die Pferdebeine?

lg :)

...zur Frage

Mein altes Pferd hat einen Sehnenschaden..Mein altes?

Mein Altes Warmblut (28) hat einen Sehnenschaden seit 6Wochen. Bein und Knie sind immer noch dick, trotz Bewegung auf hartem Untergrund , kühlen..Med.(Schmerzmittel. Ist das das Ende? Ich habe Sorge den Zeitpunkt zu verpassen...

Danke für Antwort

...zur Frage

Gamaschen & Bamdagen helfen sie oder nicht?

Hallo mir wurde gesagt das Gamschen und Bandagen dem Pferd helfen und andere sagen es wäre schlecht für die Sehnen . Beim Bandagieren habe ich immer Bandagierunterlagen drunter . die gamaschen hat sie nur für die Spring- & Dressurstundem drauf . Nun meine frage da mein Pferd sich nach den kratzer ihnen an den Gamaschen streift .... Helfen die nun oder nicht ?? und die Bandagen ??

sorry für den Verwirenden Text 😀

lg Ilovetinker

...zur Frage

Braucht mein Pferd Gamschen Bandagen oder etwas ähnliches?

Hallo :) woher weiß ich wann mein Pferd Gamaschen,Bandagen oder etwas ähnliches braucht? Ich haben einen ca 6 Jahre alten Tinkerwallach der gerade noch in seiner Westernausbildung ist (aber er macht kein Cutting oder etwas das seehr stark die Gelenke belasten könnte) er wird auch regelmäsig bewegt udn darf täglich auf die Koppel. .In einer Pferdezeitschrift hab ich gelesen das man die gelenke eines pferdes mit Gamschen schützen sollte. Und es gibt ja sehr viele Dinge. Gamaschen, Bandagen, Boots. braucht mein Pferd soetwas? Und wenn ja, was währe wohl am besten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?