Pferd mit leichtem Bockhuf, schlimm?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

http://de.wikipedia.org/wiki/Bockhuf

Das erstmal zum Lesen zu dem Thema.

Für eine Korrektur ist es mittlerweile zu spät und würde vermutlich alles nur schlimmer machen, wenn man jetzt damit anfangen würde.

Ich würde da vermutlich die Finger von lassen, da es sehr unwahrscheinlich ist, dass das Pferd ohne Beschwerden alt werden kann. Da du auch auf Turniere gehen möchtest, wäre es aber schon von Vorteil, wenn das Pferd gesund ist. Und es gibt kaum etwas wichtigeres als Huf- und Beingesundheit.

Wenn du es trotzdem probieren möchtest, dann würde ich da auf jeden Fall in der Ankaufsuntersuchung sehr sorgfältig draufschauen lassen. Auch wenn es das Pferd bisher nicht gestört hat, so kann es doch in naher Zukunft schnell kompliziert werden. Vielleicht weisen die Gelenke bereits Veränderungen auf, das sieht man aber nur auf dem Röntgenbild. Ein Tierarzt, der auf Orthopädie spezialisiert ist kann das am besten beurteilen.

Bockhufe kann man nur im jungem alter korrigieren , pferde mit bockhufe sind arthrose gefährdet... ich würde an deiner stelle das pferd mit einem guten hufschmied anschauen , der kann dir sagen ob das wirklich nur "leicht" ist.

Mit Bockhuf oder Sehnenstelzhuf wird eine besondere Form der Fehlstellung der Gliedmaße von Pferden bezeichnet. Im extremen Fall geht nicht nur die Stellung, sondern auch die Form des Hufes verloren. Der Huf ist zu steil, um ihn normal zu belasten und zu benutzen.

hallo.

erster gedanke - finger weg.

wie die beiden vor mir schon geantwortet haben, ist es für eine korrektur zu spät.

und egal, wie leicht ein bockhuf ist- fakt ist, dass dadurch automatisch eine fehlstellung dauerhaft auf das pferdebein einwirkt.

also ist nicht nur das fesselgelenk fon arthrose bedroht, sondern alle gelenke bis in die wirbelsäule rein, weil sich die ganze statik des pferdes ändert.

was denkst du denn warum der mann ein 7 jähriges gutes turnierpferd loswerden will? weil wahrscheinlich absehbar ist, dass in den nächsten ein bis zwei jahren siese fehlstellung sich spür- und sichtbar auswirkt- wenn es soweit erst ist, ist das pferd für den turniersport unverkäuflich.

wenn du turniere gehen willst lass die finger davon, der zeitpunkt wird kommen, wo das pferd zuerst nur noch für ein bisschen rumjuckeln zu gebrauchen ist und dann gar nicht mehr geritten werden kann.

es hört sich vielleicht hart an- doch wer turniersportambitionen hat und ein 7 jähriges pferd mit bockhuf kauft hat entweder geld wie heu- oder keinen plan ;-)

hoffe geholfen zu haben

Was möchtest Du wissen?