Pferd mit Husten was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In unserem Stall haben auch 2 Pferde Husten. Sie bekommen einen speziellen Hustensaft, der vom Tierarzt verschrieben wird. Sie husten kurz, wenn man sie reitet, da löst sich der Schleim. Manchmal troft er dann auch aus dem Maul, ein bisschen eklig, aber du kannst froh sein, wenn das passiert. Wenn nicht, dann husten sie zwar, aber dann löst sich der Schleim nicht und das ist nicht gut.
Ich will dir keine Angst machen, aber es kommt vor, dass bei so einem Pferd auch mal die Lunge versagt und das Pferd dann stirbt. Wir hatten auch so ein Pferd, es war erst 13 Jahre alt.
Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
Viele Grüße an dich, ein schönes Wochenende und gute Besserung deinem Pferd!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch kein Stroh. Ich kenne es so, dass die Pferde dann auf gereinigten Spänen oder pellet stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewegen! Und zwar richtig viel, ernsthaft das Pferd auch ruhig schwitzend reiten. Erst, wenn das Pferd Leistung bringen muss, atmet es richtig tief durch und die Lunge wird frei! Natürlich nicht an den Rand des Wahnsinns treiben, aber wirklich ernsthaft bewegen.

Das Schlimmste, was man einem Hustenpferd antun kann, ist es stehen zu lassen.

Alles weitere mit dem behandelnden Ta absprechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luxusgirl493
29.04.2016, 13:25

Das Problem ist reiten geht nicht. Die süße kommt aus Spanien und wurde misshandelt und hat richtige Panik vor Menschen. Es hat über ein Jahr gedauert  bis ich sie ans Halfter nehmen konnte ohne dass ich sie  in ein Eck  drängen musste. Sie vertraut mir an reiten ist aber wohl noch nicht zu denken und nur longieren  finde ich blöd. Im Moment steht sie ja auf der Wiese aber hast du vielleicht eine alternative zum reiten ?

0
Kommentar von Punkgirl512
29.04.2016, 20:17

richtiges longieren wird auch nicht langweilig.... laufen lassen, lange Spaziergänge, joggen gehen,....

0

Es kann sein dass ihr Vitamine fehlen. Da gibt es "Medikamente"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hilt ein Ultraschall-Inhalator, der ist teuer.

Ich habe ich fast alles durch was es gibt und bin bei Leovet Bronchial-Elexier hängengeblieben. Ich hab das jetzt bei versch. Pferden ausprobiert, es hilft.

Mit 2 bis 4 Becherchen am Tag wurden wir sorgenfrei. Ich habe das aber den Winter fast durchgehend verabreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hustensaft hilft auch bei Menschen vieleicht auch bei Pferden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?