Pferd macht beim Hufschmied Probleme ...

2 Antworten

Ich finde es schwer eine Ferndiagnose zu geben, kommt ja immer auch ein bisschen auf das pferd an, ich würde entweder versuchen hinten die hufe über kreuz auszukratzen, oder erst mal anzuheben kurz anheben loben und nicht zu lange warten bis er dir wieder den huf entzieht. Oder mit einer bandage hinten in der feselbeuge das bein nach vorne ziehen und anheben. Viel Glück und erfolg :-)

werde ich üben :)danke und lg :p

0

Das Pferd muß Vertrauen zu dir aufbauen. Es muß sich täglich alle Hufe pflegen lassen sonst drohen Krankheiten. Vor und nach positiven Erlebnissen die Hufe reinigen. Jedes mal wenn es aus der Box geholt wird.

ja klar, aber er lässt sich die hufe ja net geben und wenn tritt er nach :/ deswegen brauch ich ja ein paar 'vorübungen' lg :)

0

Was tun wenn mein pferd ausschlägt beim hufe geben?

Ich kann bei meiner Stute die Hinterhufe nicht auskratzen. Vorne geht super doch wenn ich nach hinten gehe und den huf heben will kommt sie mit ihrem Hintern auf meine Seite und schlägt aus. Vielleicht bin ich nicht konsequent genug, keine ahnung aber ich weiß nicht mehr weiter. Vielleicht gibt es ja einen trick den ich ausprobieren könnte, ansonsten hätte ich gewartet bis mein Hufschmied das nächste mal kommt und hätte ihn gefragt wie ich das besser anstellen kann (bei ihm geht das problemlos)

...zur Frage

Was sind gute Argumente für ein eigenes Pferd?

Hallo! :) Ich hab eine Frage und zwar, ich wünsche mir so sehr ein eigenes Pferd Ich werde dieses Jahr 14 und bin mir über Kosten und Arbeit bewusst! Ich gehe jetzt seit knapp 6 Jahren reiten und mache bald die Reiternadel. Ich habe eine Reitbeteiligung und gehe 2-3 mal die Woche reiten. Ich habe einen Stall in mene Nähe gefunden, der so um die 300 Euro kostet inklusive Einstreu, Futter, Koppelgang... Mein Vater meint schauen wir mal nächstes Jahr vielleicht oder übernächstes. Er meint es wäre zu teuer aber da die Reitbeteiligung mir Reitunterricht auch 250 kostet, wäre das doch kein großer Unterschied. Und ich weiß dass noch Kosten, wie Hufschmied, Tierarzt, etc... noch da zu kommen. Ich habe bereits eine Liste mit allen Kosten die anfallen gemacht. (Hufschmied, Impfungen, Stallmiete, Versicherungen...) Mein Onkel würde außerdem auch noch mitfinanzieren. Ich hab auch schon gespart, da ich mir die Anschaffungskosten des Pferdes und einen Teil des Zubehörs selbst zahlen werde. Ich würde mir auch nebenbei Geld ein bisschen Geld verdienen und meine Oma würde mir auch helfen. Und da ich zu Geburtstag immer nur Geld bekomme, ist das ja auch ein kleiner Vorteil. Meine Mutter würde es ja auch erlauben und mir auch immer helfen wenn ich mal keine Zeit oder so hätte, aber mein Vater... Tut mir Leid, dass es so lang geworden ist.Und BITTE schreibt nicht "Das kostet viel Geld" und "Bist du dir über die Kosten bewusst?", weil ich weiß wie viel ein Pferd kostet und ich würde ja ein bisschen beim finanzieren mithelfen(wie blöd das auch klingt) Naja auf jeden würde ich mich auf hilfreiche Antworten und Tipps freuen. 

Danke :D

...zur Frage

Pferd schlägt beim Reiten und Longieren im Freien mit dem Kopf, auch beim ausreiten. In der Halle ist gar nichts! Weiß wer wieso?

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe seit ein paar Wochen das Problem, dass mein Pferd mit dem Kopf schlägt, ab und zu ziemlich heftig.

Mir ist aber aufgefallen, dass er das, als er auf der großen Graskoppel war nicht gemacht hat und da ist er mit den anderen Pferden um die Wette gelaufen wie ein Irrer.

Und zwar schlägt er beim Ausreiten, Reiten am Viereck und Longieren am Viereck wie ein Verrückter, aber er beruhigt sich nach einer Zeit wieder, doch dann fängt er wieder an. Beim Reiten oder Longieren in der Halle macht er das nicht, da ist er ganz normal.

Beim Ausreiten ist mir allerdings aufgefallen, dass er es auf asphaltierten Straßen oder Wegen nicht bis ganz ganz leicht macht und sobald wir auf einen Schotterweg oder eine Wiese kommen, geht das Kopfschlagen los und er lässt sich dann gar nicht mehr beruhigen.

Hab mich heute schon mit zwei Freundinnen zusammengesetzt und beratschlagt: - Sattel kann es nicht sein, der wurde speziell auf seinen Rücken angepasst. - Er schlägt beim ausreiten auch mit dem Kopf wenn ich ohne Sattel und nur mit Lammfell und Longiergurt ausreiten gehe - Egal ob Gebisslos oder mit Gebiss, draußen schlägt er immer, in der Halle ist gar nichts - Hufschmied hat gemeint dass seine Hufe top aussehen, er läuft barhuf - Zahnarzt kommt bald und schaut ihn an, danach kommt der Omnipathe und schaut ebenfalls

Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, bin für jede noch so kleine Kleinigkeit dankbar da ich mittlerweile echt am verzweifeln bin.

Glg

...zur Frage

Falsche Hufstellung, Fehlstellung?

Ich habe gestern ein Pferd gesehen, dessen Hinterhufe, wie auf dem Bild eingezeichnet, von hinten gesehen wie nach außen ab-/plattgetreten aussahen. Der Teil unter dem Ballen schien mir außerdem viel zu kurz.

Richtig kann diese Hufstellung ja keinesfalls sein. Ist das bei dem Pferd ein immenser Hufschmied-Fehler, bzw. wie wirkt sich eine solche Fehlstellung der Hufe auf die Knochen des Pferdes aus? Die Vorderhufe sahen normal aus, gelaufen ist das Pferd auch ganz normal soweit ich das beurteilen kann. Eisen hatte es keine drauf. lg XDiva :)

...zur Frage

Wie soll ich ihre Hufe auskratzen?

Hallo, ich reite seid einiger Zeit auf der Ponystute Natalie. Vor dem Reiten putze ich sie und das klappt alles ganz gut, aber zum Hufe auskratzen hat Natalie keine Lust. Schon wenn ich den Hufkratzer nehme legt sie die Ohren an und wird unruhig, ich versuche sie dann mit Streicheleinheiten und leisen Worten zu beruhigen, aber das klappt nicht. Wenn ich an ihrem Bein mit meiner Hand entlang streiche und den Vorderhuf dann greife, lässt sie es für eine Sekunde zu und hebt den Huf doch dann haut sie ihr Bein fest auf den Boden. Ich versuche es dann nochmal doch dann versucht sie mich mit dem Hinterhuf zu treten und schlägt mit dem Schweif und dann lasse ich los. Die Hinterhufe hebt sie nicht mal sie tritt gleich aus. Letztes Mal hat mir ein Mann (der Vater einer Reiterin) geholfen ihre Hufe auszukratzen und musste ihr Bein mit ganzer Kraft festhalten, nach ca. 5 Sekunden hat sie es zugelassen und er konnte den Huf auskratzen, aber beim nächsten Huf dieselbe Tortur. Ich hab das auch mal so versucht, wie der Mann, ihren Huf einfach festhalten, aber ich bin nicht so stark. Ich wollte euch fragen wie ich das in den Griff bekommen kann und ohne andere Hilfe ihre Hufe auskratzen kann? Wie kann ich sie beruhigen? Wie soll ich mich verhalten? Habt ihr Tipps wie ich ihren Huf hoch bekomme?

...zur Frage

Pferd tritt beim Hufe auskratzen hinten :(

Hi ich habe so ca. vor einem Monat eine 4 Jährige Stute bekommen die ich nun einreite. Also ca. vor einer Woche war der Hufschmied da und seit dem versucht sie hinten zu treten wenn man den Huf anheben will. Wenn man ihr die Beine macht mir einer Bürste kein Problem aber sobald man einen Hufauskratzer hat und den Huf anheben will tritt sie richtig. Wie haben schon versucht ohne Hufauskratzer anzuheben oder nur Bein streicheln mit Hufauskratzer in der Hand oder Strick ums Bein und dann festhalten bei jedem hat sie gleich getreten aber zum Glück niemanden getroffen. So jetzt wisst ihr wie die Situation steht. Was kann ich nun tun um ihr das abzugewöhnen habt ihr vlt eine Idee? Danke im voraus glg emmi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?