Pferd lässt sich nicht rechts stellen

3 Antworten

Hallo, Das liegt wahrscheinlich daran, dass dein Pferd links hol ist. Das ist wenn die linken Muskeln kürzer sind als die Rechten und das Pferd sich so links leichter Stellen lässt als rechts. Hier hilft auf der rechten Hand in Galoppstellung zu reiten (auch im Trab) und auf der linken Hand in Schulter herein. So nimmst du die Vorhand wieder vor die Hinterhand und dein Pferd "fußt" wieder in den Hufschlag der Vorhand und tritt nicht daran vorbei. Außerdem werden hier die linken Muskeln gedehnt. Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Hallo, Ich würde mal mit der Besitzerin sprechen,dass nicht vielleicht eine Ostheopatin zum einrenken kommt. Ich hatte sowas auch mit meinem Pferd, als die Ostheopatin kam hat sich dann raus gestellt das der auf der rechten Seite viel ausgerenkt hatte. Das ist nichts schlimmes wenn die ausgerenkt sind. Das kann davon kommen das die falsch eingeritten worden sind z.B mit einer Stellung die zu hart oder zusehr in eine Richtung war... So war das Pferd auf den seiten nicht gleichmäßig ausgeglichen, auf der Seite wo das ist können die wirbel dann durch diese falsche Bewegung in eine falsche Position kommen. Muss aber nicht nur davon kommen, manchmal können die wirbel auch von alleine in eine falsche Position kommen. Könnt ja einfach mal eine Op. drüber gucken lassen.

Liebe grüße

Hallo, erst mal danke für die Antwort. Ich hatte selbst schon daran gedacht, allerdings ist es so, dass ich da gegen eine Wand rede. Wenn man da was vorschlägt wird es eh nicht gemacht.

0

Osteopath drauf gucken lassen

Was möchtest Du wissen?