Pferd kaufen! Welche / Wie viel Kosten kommen auf mich zu?

8 Antworten

Grundsätzlich ist es ja gut, dass man versucht, sich vorab über die Kosten der Pferdehaltung zu informieren, aber ich frage mich, warum man das nicht vor Ort bei den potentiellen Miteinstellern macht.

Was du für den Stall zahlen musst, können wir dir eigentlich nicht sagen, weil wir ja nicht wissen, was in deiner Umgebung so geboten ist, was dafür verlangt wird und wofür du dich entscheidest. Bevor ich mir ein Pferd kaufe, würde ich zu allererst erstmal einen geeigneten Stall suchen, dort auch - wenn die Möglichkeit besteht - Reitunterricht oder eine RB suchen, damit ich aus erster Hand und über längere Zeit mitkriege, wie dort mit den Pferden aber auch untereinander so umgegangen wird. Ein Pferd zu kaufen und dann erst auf die Suche nach einem Stall zu gehen, führt oft dazu, dass man den erstbesten Stall nimmt, feststellt, dass es doch nicht das Wahre ist und dann samt Pferd weiterzieht - finde ich überflüssig für das Pferd, weil es manchmal auch dazu führen kann, dass man mehrere Ställe probieren muss, bis man den richtigen für sich gefunden hat.

Also, erkundige dich vor Ort, was du für die Unterbringung aufbringen musst. In dem Stall kannst du dich dann auch gleich noch nach einem Hufschmid und Tierarzt erkundigen. Können die anderen Reiter welche empfehlen und was müssen sie dann für Schmid und Impfen bezahlen. Versicherung kommt auch darauf an, ob du vielleicht bei deiner Stammversicherungsgesellschaft eine Police abschließen kannst, in dem die anderen Versicherungen quasi als Rabatt berücksichtigt werden. Auch sonst hängt der Versicherungsbeitrag von dem Versicherungsumfang ab. Können wir also auch nicht wirklich wissen, was du auswählst.

Bei der Ausrüstung hängts nochmal von dir und deinem Geldbeutel ab. Passt deinem zukünftigen Pferd keiner der angebotenen Gebrauchtsättel oder willst du unbedingt einen neuen Sattel, so kannst du dafür sowohl sicher unter 1000 als auch über 2000 Euro ausgeben. Gilt auch für die restliche Ausrüstung. Welchen Qualitätsanspruch hast du.

Ich denke mal, man kann immer so grob zwischen 500 und 800 Euro rechnen. Vergessen sollte man nämlich nicht, dass mit einem eigenen Pferd dann auch weiterhin Reitunterricht oder Kurse genommen werden wollen. Wir lassen neben den normalen Impfterminen auch regelmäßig einen Chiropraktiker aufs Pferd schauen - nicht erst, wenn wir merken, dass mal wieder was ist. Solche Sachen hängen dann auch von dir und deiner Entscheidung ab, wie du dein Pferd halten und pflegen möchtest....

Mein Pferd steht in einem Pensionsstall mit Reithalle. Das kostet mich pro Monat 250€ (inkl. Futter, Hallennutzung, Miete) Die Nebenkosten (Schmied, Versicherung, Tierarzt) betragen monatlich bei mir 90€.

Macht zusammen: 340€ pro Monat.

Davon ist aber noch kein Zubehör (Decken, Fliegenspray, Putzzeug, Pflegemittel, Halfter) bezahlt. Das kommt on top. Ebenso, "wenn mal was ist" (Verletzungen, Sattel muss angepasst werden) oder ggf. Reitstunden. Dafür rechne ich monatlich noch mal 100€.

Macht dann also: 440€ pro Monat.

Turnier würde wieder extra kosten...

Mein Pferd steht in Süd-Niedersachsen. Preise sind regional unterschiedlich.

LG

Der Kauf des Pferdes ist wohl das 'einfachste'. Denk aber an die ganze Ausrüstung, alleine schon beim Sattel hast du mit 500€ Glück. Dann der Stall. Wenn du ländlich wohnst kannst du einen Offenstall für 150€ monatlich finden, bei großen Reitanlagen geht das bis 400€. Die Versicherung liegt bei 100 - 200€ im Jahr, je nachdem was du alles versicherst. Der Hufschmied muss mind. alle 2 Monate kommen. Er nimmt um die 30, 35€. Braucht dein Pferd Hufeisen aber noch deutlich mehr. Wurmkur musst du 4x im Jahr geben und kosten durchschnittlich 15€. Wenn du nicht aufs Turnier willst musst du nur alle 2 Jahre Tetanus impfen. Dann brauchst du immer mal neue Pflegeprodukte, Zusatzfutter etc., da solltest du schon 50€ monatlich zur Verfügung haben. Und dann denk eben immer dran, dass das Pferd krank werden kann. Nur der Tierarztbesuch oder die Medikamente kosten wirklich viel Geld, da musst du immer über genug Rücklagen verfügen..

Was möchtest Du wissen?