PFERD KAUFEN! Jedoch brauch ich Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

also bereit ist sie bestimmt, wenn sie fast ihr ganzes leben mit pferden zutun hat weiß sie bestimmt was auf sie kommen sollte, außerdem hat sie nach 5 Jahren bestimmt auch Reit erfahrungen gesammelt ;) Ich würde einen Wallach empfehlen, da Hengste für die Reiterei einfach zu oft zicken und mädels wie auch hengste unberächenbar sind, außerdem weiß man nie wann ihre zicken phasen sind. wallache hingegen sind sehr treue und ab einem bestimmten alter auch erfahrenen seelen, sie sind so gut wie nie zickig oder hengstig sehr lieb und im umgang und auch von der unterbringung her sehr unkompliziert ;) ich würde hier ein Pferd im mittleren alter also zwischen 10 und 15 Jahren empfehlen wobei ich etwas dazwischen nehmen würde also so 13 , das ist ein gutes alter da sie noch lange was von ihm hat und auch viel von ihm lernen kann... am besten wäre allerdings wenn Sie jemanden mit nehmen ,der ahnung von pferden hat und weiß worauf es ankommt zumindest was wichtig ist ... Es sollte eine große ankaufsuntersuchung gemacht werden , damit sicher gestellt ist dass das pferd gesund ist ..sollte eine große bereits existieren (nicht älter als 5 Jahre) auf jedenfall eine kleine mit beuge probe machen lassen vom tierarzt auch sollte das Pferd probe geritten werden und schon vor dem Termin sollte gesagt werden, dass das Pferd für ein Junges Mädchen ist ... dann können die besitzer sagen ob das bei dem Pferd egal ist (also lieb) oder ob es keine so gute idee wäre....

Ich fände es von vorteil wenn sie mit ihrer Tochter und einer dritten Fachkundigen Person die in Frage kommenden Pferde anschauen würde, so kann ihre tochter sich im prinzip ihr pferd allein aussuchen und ist am ende noch viel glücklicher darüber....

Viel Glück bei der Suche ;)

xGlamourGirlx 29.10.2012, 16:01

Danke für deine Antwort! :) Habe noch eine Frage.. Meine Tochter ist 14 und 1.75 groß welche größe wär am besten, also wie groß sollte das Pferd sein?

0
agouticavie 29.10.2012, 17:37
@xGlamourGirlx

Ich würde sagen, je nachdem welche Ambitionen sie hat usw ist das ganz unterschiedlich :) Sie scheint ja Englisch zu reiten (nicht Western) Ich würde da ganz stumpf zu einem Warmblut tendieren. Aber es kann natürlich auch ein Isländer (darauf achten das er nicht in der typischen Isireitweise angeritten ist) oder ein anderes Kleinpferd/Pony, das auch Lasten tragen kann, zB Fjordpferd, Welsh Cob, Haflinger, allerdings weiß ich ja nicht wie groß sie noch wird. Da gibt es soo viele Möglichkeiten, es hängt natürlich auch etwas von ihren Vorlieben ab. Wenn du uns noch ein paar Infos verrätst, was sie so damit vorhat etc (zB mal ein Turnier usw) können wir bestimmt noch konkreter Tipps geben :)

0

Die Fragen, die du stellst, zeigen mir, dass du als Mutter nur wenig Ahnung von Pferden hast. Sonst würdest du dir nicht vorstellen können, auch einen Hengst zu kaufen...

Ob Stute oder Wallach ist völlig egal. Es kommt auf das Pferd an, wie gut es ausgebildet ist.

Junger Reiter - altes Pferd: Eine Weisheit, die heute noch Gültigkeit hat. Ich weiß nicht, wie alt deine Tochter ist. Ich schätze Teenager? Eine gute Wahl kann z.B., ein ausgedientes Dressurpferd sein, das auch schon turniererfahren ist.

Ein Pferd mit 14 oder 15 Jahren. Mit diesem Pferd kann deine Tochter eine Menge lernen, da es das Pferd ja schon kann. Pferde in dem Alter haben ihre Flausen bereits abgelegt, sind lang aus dem Flegelalter raus. Sie sind einfach abgeklärt.

Viel älter würde ich nicht kaufen, damit deine Tochter auch ein paar Jahre etwas von dem Pferd hat.

Diese Pferde sind nicht ganz billig, wenn sie noch gesund sind.

Immer wieder werden davon welche im Internet angeboten. Das Problem: Der Besitzer kann so ziemlich alles hinschreiben und behaupten, was das Pferd alles kann. Du bist wahrscheinlich nicht in der Lage das zu überprüfen.

Deshalb würde ich folgendermaßen vorgehen:

  1. Ziehe einen Reitlehrer zu Rate, der dich beim Pferdebesuch begleitet. Vielleicht kommt ja der Lehrer deiner Tochter mit?

  2. Gebe selber eine Anzeige auf, dass du ein Pferd suchst und schreibe rein, was es sein soll.

  3. Bespreche das intensiv mit deiner Tochter. Schließlich muss die sich um das Tier in der nächsten Zeit kümmern.

  4. Wenn ihr Pferde zur Auswahl habt: Lasst sie euch vorreiten!!! Gefällt euch, was ihr da seht? Wie gehen die Besitzer mit den Tieren um? Du willst kein Pferd kaufen, dass nur mit Sporen, Gerte und Schlaufzügeln gearbeitet wurde! Du willst ein Pferd haben, auf dem sich deine Tochter sofort wohl fühlt und für sich sofort problemlos reiten kann. Dann bringt auch der Unterricht etwas. Nimm kein Tier, dass erst einmal korrigiert werden muss.

  5. Wenn zwischen mehreren Pferden entscheiden könnt: Es muss Liebe auf den ersten Blick sein! Irgendetwas an dem Pferd muss deine Tochter besonders ansprechen. Ich z.B. achte sehr auf die Augen. Die müssen freundlich, klar und "offen" rüberkommen...

  6. Fragt nach, ob ihr ein paar Mal kommen dürft zum Reiten. Manchmal stellen sich Schwierigkeiten erst beim 4. oder 5. Mal reiten heraus.

  7. (Hätte ganz an den Anfang gemusst): Lass deine Tochter das künftige Pferd beschreiben. Was wäre ihr Traumpferd? Welche Rasse, welche Größe, welche Farbe? Und danach sucht ihr dann. Lasst euch viel Zeit, nehmt nicht gleich das erstbeste. Der Pferdemarkt ist voll von Pferden, die - oft aus finanziellen Gründen - ihren Besitzer wechseln müssen. Die Preise sind weit im Keller. Und: Ihr kauft jetzt zum Winter, wo die Verkäufer noch mehr Interesse haben, ihr Tier zu verkaufen, um die teure Boxenmiete zu sparen.

  8. Habt ihr schon einen Stall, wo das Pferd hinsoll? Das müsst ihr auch vorher geklärt haben. Ebenso Versicherungen: Pferdehaftpflicht, evtl. OP-Versicherung, Unfallversicherung für die Tochter...

Habt ihr schon die Möglichkeit der Reitbeteiligung in Betracht gezogen? Dann kann deine Tochter das Pferd wie ein eigenes reiten und versorgen, aber ihr habt nicht gleich die volle Verantwortung. Es gibt auch Pferdebesitzer, die eine Reitbeteiligung für 4 oder mehr Tage suchen. Mit einer Reitbeteiligung seid ihr auch nicht so endgültig gebunden. Eine Reitbeteiligung kann man kündigen, ein eigenes Pferd nicht...

Es gibt übrigens eine Menge Bücher, die dich beim Pferdekauf ebenfalls beraten. Guck mal bei Amazon und entscheide nach den Kundenbewertungen...

Hei... an deiner Stelle würde ich mich für einen Älteren Wallach entscheiden. mit dem man aber noch viele Jahre hat. Ein ideales Alter wäre hier eventuell zwischen 12 udn 14 Jahren. Achten muss man natürlich, darauf, welche Größe zu der deiner Tochter passt und dass die beiden mit einander klar kommen. Des weiteren muss das Pferd rund um gesund sein und sollte vollständige Papiere haben. Ich empfehle dir, dich an einen Berater zu wenden, der dann zum Pferdekauf mit kommt und das Pferd beurteilt. Auf keinen Fall würde ich nur übers internet kaufen, sondern immer zum Pferd hinfahren und mich überzeugen.
Ich hoffe ich konnte helfen!
Lg Joysweet

xGlamourGirlx 29.10.2012, 15:28

Meine Tochter ist 14 und 1.75 groß. Ideale Größe für sie und das Pferd?

0
Joysweet 29.10.2012, 16:24
@xGlamourGirlx

Ich würde schauen, dass das Pferd eine ähmliche Größe hat und nicht zu klein ist. Ich empfehle ein Durchschnittsmaß also zwischen 165cm und 175cm Stockmaß.

0

beim geschlecht kommt es ganz auf das pferd an sowas kann man nicht generell sagen aber normalerweise sind wallache am besten zum reiten

ich würd sagen es sollte so mindestens 4 oder 5 sein aber auch nicht älter als 9 oder 10

du solltest dein kind mitnehmen um zu testen ob die beiden gut miteinander zurecht kommen, du solltest das pferd aufjedenfall reiten oder reiten lassen, du solltest dich über seriöse händler informieren oder wenn du es von einem privaten kaufst solltest du dir die ehmaligen besitzer ansehen. frag auf jeden fall ob das pferd an erkrankungen leidet und was für krankheiten es schon mal hatte, hatte es z. b. eine koleg, hufrehe, eine eiweßvergiftung oder so ist die chanze ziemlich hoch das diese wieder kommt

ich hoffe ich konnte helfen

Hi, die Redensart ist nicht ganz richtig! Es heißt: Alter "Reiter" (also erfahren!!)-junges Pferd, Junger Reiter, altes Pferd. Auf alle Fälle, eine Ankaufsuntersuchung, das ist das A und O! Schau dir (mit deiner Tochter) und mindestens einem Pferdekenenr mehrere Tiere an und checke es auch vom Wesen her! Es sollte sich überall (!!!) anfassen lassen ohne dabei auch nur die Ohren anzulegen, es sollte, alle 4 Hufe auch über längere Zeit ohne Zickereien geben, eine gwisse Gelassenheit an den Tag legen, was z.b. Flatterbänder, Pfützen, Holzbänke angeht. Deine Tochter will mit dem Pferd ja auch Spaß haben und nicht bei jedem Ausritt Angst haben. Stute oder Wallach, ein Hengst ist definitiv nichts für Anfägner, also Erstpferd! Alter zwischen 7 und 11, das sind die besten Jahre und man kann sogut wie alles mit dem Tier machen. Ansonsten, es muss euch sympathisch sein, es muss passen und der sogenannte Liebe auf den ersten Blick wäre wünschenswert. :) Viel Spaß!!!

Wie alt ist deine Tochter wenn ich fragen darf?

Grundsätzlich stimmt es was dir deine Tochter erzählt hat. Aber es geht auch die Kombination Junges Mädchen - Junges Pferd, wenn sich das Mädchen wirklich sicher ist und auch alt genug um zu wissen dass das mehr Arbeit macht und damit man manchmal auch Schritte zurück gehen muss. Ich hab mein Pferd roh bekommen. Er war 4 und ich 11 Jahre, ich konnte zu dem Zeitpunkt noch nicht wirklich gut reiten und doch haben wir beide es geschafft, in der Anfangszeit war unsere Trainerin täglich am Stall, nach einem 1 Jahr nur noch 4 pro Woche und nach 3 Jahren waren wir soweit alles selber hinzubekommen (natürlich nehmen wir immernoch jede Woche Reitunterricht). Mittlerweile sind wir beide auf einem guten L-Niveau. Aber es hat mich viel Energie und Zeit gekostet und meine Eltern viel Geld, trotzdem war es das beste was ich jemals gemacht habe.

Deine Tochter muss entscheiden was sie möchte, wenn sie kein junges Pferd will. Dann würde ich ab einem Alter 7 Jahren schauen bis 10 Jahre. Stute oder Wallach wäre besser, denn man muss schon bei der Stallsuche mit einem Hengst mehr aufpassen.

Macht auf jeden Fall eine Ankaufsuntersuchung.

Falls du noch fragen hast kannst du ruhig fragen :)

Hi, Ob es ein altes Pferd oder ein junges wird hängt auch ein wenig von den Ansprüchen deiner Tochter ab. Wenn sie ein Pferd haben möchte, mit dem sie noch lange Dressur Reiten kann (nur ein Beispiel) ist ein 20 Jähriges Pferd nicht gerade zu empfehlen, wenn sie aber keine "hohe" Dressur reiten möchte, könnte sie auch ein älteres nehmen. Ich würde ein Pferd bzw. Pony (Stute oder Wallach egal, eher kein Hengst, da diese oft temperamentvoller sind) zwischen 6 und 12 Jahren nehmen, dann ist es nicht zu jung und nicht zu alt, sodass sie noch was davon hat. Beim Kauf würde ich an deiner Stelle mit deiner Tochten zum angucken fahren und versuchen eine Vereinbarung zu treffen, was die Ankaufsuntersuchung angeht. "Wenn das Pferd gesund ist, zahlen wir, wenn es krank ist, zahlt ihr" denn wenn sie sich darauf nicht einlassen, können sie ja glatt wissen, dass es was hat. Als letztes sollte die Harmonie zwischen Pferd und Reiter übereinstimmen, dass heißt sie muss gut mit dem Pferd klarkommen, ein Pferd kauft man (normalerweise) nur einmal bzw. nicht so schnell wieder neu. Schonmal viel Glück beim Pferdekauf etc ;)

erstmal nach einen geeigneten Stall suchen,in den man das Pferd unterstellen kann, dort mit dem Betreiber reden, was eventuell am besten geeigent wäre. Grundsätzlich sind eigentlich Wallache am einfachsten zu halten. Pferde niemals alleine halten.

wallach, alter ab 9 jahre, DEINE TOCHTER MUSS PROBEREITEN !!! was bringt es dir wenn du ein Pferd kaufst und deine tochter am ende es garnicht mag ? sag ihr du willst ihr eins schenken und guck mit ihr zusammen pferde an

Als ich esse lieber Pferde, als diese zu reiten ;)

xGlamourGirlx 29.10.2012, 13:55

Wie kann man sowas nur tun!?

0
joker2000 29.10.2012, 13:58
@xGlamourGirlx

ist doch das gleiche wie schwein oder huhn! ich liebe pferde zwar auch aber nur weil man etwas mag heißt das nicht gleich das man es immer gleich verteidigen muss!

0

Was möchtest Du wissen?