Pferd ist beim Reiten stur und macht was es will?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey,

Ich denke du solltest ihr erst ein Mal zeigen, wer die Hilfen gibt und wann. Du solltest den Übergang bestimmen und nicht sie. Du solltest dich allerdings nicht nur auf das Reiten konzentrieren, sondern auch was Führen etc. angeht.  Es kann allerdings auch einen ganz anderen Grund haben, vielleicht hat das Pferd schlechte Erfahrungen gemacht?!

Was bei mir immer half, war ein tiefer Sitz.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flickaschatz
06.12.2015, 14:28

Danke für deinen Tipp wie schon gesagt hat sie keine schlechten Erfahrungen gemacht oder so.. Die Besitzerin hat halt nur gesagt das die vorherige RB die Zügel immer zu fest angenommen hat und sie dadurch den kopf immer geschneckt hat und die ohren angelegt. Ich lasse ihr deswegen in allen drei gangarten freiheit im maul aber beim Traben oder im galopp zieht sie trotz der Freiheit immer noch den kopf nach hinten und legt die Ohren an..

Trotzdem danke:)

0

Hört sich so an , als ignoriert sie deinen Schenkel völlig . Puh kenne ich , ich sollte mal eine 7 jährige Stute reiten , bzw in den Schulbetrieb hineinführen . Da hatte ich das Problem , dass die nicht auf den Schenkel hört . Reite am besten immer wieder viele Übergänge , so nimmt sie deinen Schenkel an . Oder Versuch es Gebisslos , was aber schwieriger ist . Hat deine RB irgendwelche Schmerzen ? Sonst könnte es daran liegen . Oder aber du bist noch nicht so gut fürs Oferd . Wie gesagt sollte dies nicht der Fall sein , so reite immer wieder viele Übergänge zB vom Trab in Schritt und so weiter . Wenn das klappt , dann kannst du es mal auf einem Zirkel versuchen . Reitest du mit Ausbindern ? Dann lasse diese weg , dann kannst du das Pferd besser stellen . Und der letzte Tipp , rede mal mit der Besitzerin/mit dem Verein ob das Pferd dass auch bei ihr/allen so macht . Ansonsten guten Unterricht nehmen .
Lg SunshineHorse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flickaschatz
05.12.2015, 19:27

Ich reite nie mit Ausbindern und reite schon seit fast 8 oder 9 Jahren. Es hat auch keine schlimme Vergangenheit. Die vorherige RB hat die Zügel eben immer ziemlich stark angenommenso das sie immer mit dem Kopf geschneckt hat. Die bestitzerin hat schon alles versucht der Zahnarzt war schon oft da und so weiter. Wir haben medizinisch schon alles versucht. Aber trd danke für deine Antwort ich versuche mal die Übergänge...

0

Hey, Also entweder deine Rb hat keinen Respekt vor dir und hat gelernt, dass sie unterm Sattel quasi machen darf was sie will... Oder sie versteht deine Hilfen einfach nicht, ich hatte das Problem mal bei nem Englisch gerittenen Pony(bin Western und Raireiterin) wo die Besi meinte, dass ich einfach mal mit meinen gewohnten westernhilfen reiten soll... Das pony hatte natürlich keine ahnung was ich von ihm wollte.... Ich würd einfach mal sagen dass du dir in beiden Fällen unbedingt eine erfahrene Trainerin suchen solltest, damit ihr euer Problem wieder in den Griff kriegt;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt du was für eine Vergangenheit dieses Pferd hat? Vielleicht Wurde/Wird es ja (früher) wenn es Trab gelaufen ist/läuft geschlagen damit es Galopp läuft, und um dies zu vermeiden geht dein Pferd immer sofort in Galopp über. Das ist ja nur eine Vermutung aber schaue dem eigentlichen Besitzer mal beim reiten auf deinem Pflegepferd zu oder frage den Besitzer mal nach der Vergangenheit des Pferdes. Ich weis ja nicht wie der Besitzer deines Pflegepferdes ist.LG und viel Glück Sisterlove100

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sisterlove100
05.12.2015, 19:03

Lass dein Pferd erstmal am besten Galoppieren damit dein Pferd merkt das du deinem Pferd nichts böses willst.

0
Kommentar von Flickaschatz
05.12.2015, 19:31

Danke für deine Antwort. Es hatte keine schlimme Vergangenheit. Die Besitzerin reitet sie nicht. Die Besitzerin hat mir erzählt das die vorherige Reitbeteilligung die Zügel immer im Maul rumgerissen hat und sie ständig dadurch die Ohren angelegt hat und den Kopf geschneckt. Es war auch schon der Zahnarzt da und der Tierarzt weil alle dachten es wäre etwas mit der Schulter aber es ist ja nix keine Schmerzen gar nichts..

1

Nimm Unterricht und frage die Besi, ob sie einen Bereiter drauf setzen kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallow

Ich denke mit "doofen Kommentaren" musst du auf Online-Platformen immer rechnen.

Ich würde dir einen Trainer empfehlen. Deine RB hat anscheinend keinen Respekt vor dir und ist vollkommend verritten.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?