Pferd in aufrichtung bekommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

PS.: habe gradevgesehen, dass in die neue Ausgabe von " Dressurrstudien , fair zum Pferd" die Korrektur von Rollkurpferden zum Thema hat. Wäre sicher hilfreich fur Dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
02.03.2017, 21:35

Freut mich sehr, wenn Dir das hilft! 

Danke fur den Stern

0

ich würde sagen, das sollte sich mal ein pferde-osteopath ansehen.

das longieren und reiten in richtung dehnungshaltung ist in jedem fall hilfreich. es bringt das pferd in eine gesunde haltung, bei dem es in der lage ist, das gewicht mehr über die oberlinie zu verteilen.

zum longieren in dehnungshaltung ist sehr der longierkurs von babette teschen zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Berufsreiter sagen, dass die Korrektur eines Pferdes, was zu tief kommt, sehr aufwändig ist und ein halbes bis ganzes Jahr dauert. Wenn ein Meister ein Jahr braucht, wie will der " Normalo"  das überhaupt hinbekommen...?

Ein zu enges Pferd hängt gewöhnlich mit dem Rücken zusammen. Verspannungen,die zu lösen sind,  falsche Muskulatur,  die umgestaltet werden muss, ein ungünstiger Körperbau ( überbaute Pferde verkriechen sich gern), oder schlicht ein ungünstiger Sattel ( das erste, wo ich dran dachte, ist win tec...)

Daran, was vor 3 Jahren falsch war, sollte es jetzt eigentlich nicht mehr liegen, wenn du es seither besser machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Calle2014
01.03.2017, 15:35

Ich habe einen Kiefer Sattel der angepasst wurde. Es ist in den Jahren auf jeden Fall besser geworden nur je lockerer und weicher er im Maul in einer Reitstunde wird desto enger macht er sich. Das ist meist zum Ende hin. Ich werde jetzt erstmal einen Osteopathen her holen und ihn Mal durch checken lassen :)

2

Hi, ich würde kein Pferd ausgebunden longieren. Mit dem Kappzaun und der richtigen Anleitung kann das Pferd lernen sich selbst zu tragen, den Rücken aufzuwölben und mit der Hinterhand richtig unter zu treten. Beim longieren ist es wichtig darauf zu achten dass das Pferd nicht auf die innere Schulter fällt.

Ein Pferd gehört von hinten nach vorne gearbeitet. Wenn du jedes Bein unter Kontrolle hast dann kommt der Rest von alleine.

Ich würde dir eine Osteophatin und einen guten Trainer empfehlen. Den wo das Problem liegt kann die hier keiner sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimmst du Reitunterricht ?

Zu den Verspannungen kannst du am besten einen Physiotherapeuten für Pferde bestellen, der dein Pferd mal auf Verspannungen durchcheckt. 

Wie reitest oder longierst du normalerweise ?

Vorwärts-Abwärts longieren kann bei vielem helfen, das Pferd muss aber wirklich V/A laufen und nicht mit langem Hals auf der Vorhand laufen (was gerne mal passiert).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Calle2014
01.03.2017, 11:53

Ja ich habe jeden Tag wenn ich reite Unterricht und reite auch andere Pferde bis M Lektionen. Mein Pferd reite ich auch bis A auf Turnieren nur bei mir wird halt immer die Anlehnung meines Pferdes bemängelt :( Ich reite eigentlich nur Dressur und baue immer Stangen Arbeit mit ein immer wenn mein Pferd zu tief kommt gehe ich mit der Hand vor oder gebe aufwärts Paraden aber so richtig möchte er da auch nicht drauf reagieren. Ich habe jetzt angefangen mit einem kappzaum zu longieren 

0

Was möchtest Du wissen?