Pferd im Anhänger lang oder kurz anbinden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich wäre eher für um die (40-)50 cm. 30 finde ich extrem kurz, da bindet man ja fast die Nase an die Wand. Das Pferd soll auch mal den Kopf hoch nehmen dürfen (ist ja oft ein Reflex, wenns mal ungewohnt ruckelt oder so) und zur Seite schauen sollte auch drin sein. Das Pferd muss sich ja auch zum ausbalancieren etwas bewegen können. Aber der Strick darf nicht so lang sein, dass das Pferd mit dem Bein über den Strick kommen kann und sich so verheddert. Selbstverständlich muss das Heu in erreichbarer Position hängen und nicht zu hoch angebracht sein.

Ich habe den Strick im Hänger noch nie nachgemessen und dazu muss ich sagen, dass ich jetzt von einem 1,60-1,70m Großpferd ausgehe. Bei einem Shetty wäre das natürlich schon etwas zu lang ;-)

Wir haben die Stricke im Hänger so lang gebunden, dass die mit geschlossenem Karabiner etwa 1-2 Handbreit kürzer sind als der Stand breit (also der Karabiner wird zugemacht, einer hält seine Hände zur gegenüberliegenden Seite und mit dem kleinen Finger den Karabiner fest, so lang wird dann der Strick festgebunden).

So können die Pferde ausbalancieren wenn es wackelt, auch mal nach hinten schauen, kriegen den Kopf aber nicht so weit rumgedreht dass sie auf die Idee kommen, sich umzudrehen.

Nicht zu kurz, sodass es noch den Kopf drehen kann

Aber auch nicht zu lang, damit es nicht quasi frei im anhänger rumlaufen kann

nicht zu lang und nicht zu kurz wenn du es erstmal kannst kannst du das abschätzen :)

Herbstzauber1 01.07.2013, 18:37

Wie viele cm sollten denn ungefähr 'frei' sein? ._.

0
wollewonne 23.11.2013, 08:55
@Herbstzauber1

kann schlecht schätzen. mindestens dein unterarm+ 15 cm sollten es schon sein

0

Ca. 30-40cm sollte das Pferd an Strick zur Verfügung haben.

Was möchtest Du wissen?