Pferd hatte Husten, welche Einstreu?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn die Ursache Staub war sind entstaubte Späne oder Pellets das beste. Außerdem ist Boxenhaltung dann natürlich noch schlechter als ohnehin schon, weil Du in einer Box immer belastete Luft haben wirst - Ammoniak, Staub vom Fegen, aus den Nachbarboxen etc.
Heu sollte nass und nach Möglichkeit aus nem Netz gegeben werden, je besser das Heu desto geringer die Staubbelastung. So viel wie möglich Freilauf, am besten ganz raus mit dem Pferd, eh klar - auch im Sommer auf einem möglichst staubarmen Paddock. Je nach Hallenboden solltest Du Stoßzeiten vermeiden, wenn der Boden staubt und/oder nicht gut gepflegt ist (=voll mit Schimmel- und Pilzsporen).
Allgemein: die Lunge bleibt nach sowas gerne eine Dauerbaustelle mit dem Potential, sehr kostspielig und sehr leistungseinschränkend zu werden. Kann aber durch die richtige Haltung auch etwas sein was Dir nie wieder Probleme macht. Deshalb solltest Du da keine Kompromisse eingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso hat er gehustet?  

Ich würde generell schauen, dass das Pferd mehr frische Luft hat. Am besten in einen Offen- oder Aktivstall stellen, da gibts keine ammoniak- und staubverpesteten Boxen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr zufälligerweiße Tauben beim Stroh. Wenn ja kann es sein dass der Kot der Tauben im Stroh gelandet ist und der verursacht Husten bei den Pferden. Wenn nich , frag den Tierarzt. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da müsste man schon wissen wegen was er gehustet hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Theresa6789
15.11.2015, 18:51

Der Tierarzt hat vermutet wegen dem Staub im Stall ( er steht jetzt woanders und auch länger draußen)

0

Was möchtest Du wissen?