Pferd hat wunde bei dem mund! Was dagegen tun?

3 Antworten

Erstmal wieder gebisslos reiten, unbedingt. Die Maulwinkel sind eh sehr empfindlich.

Dann nochmal mit einem guten Trainer da ran gehen, wenn wirklich alles verheilt und vergessen ist. Ist es eine gebrochene Trense? Dann reicht schon einmal unglücklich rein gelangt zu haben und die Pferde reißen den Kopf hoch, weil sie nochmaligem Anstoßen des Gelenks an ihrem Gaumen entgegenwirken möchten. Ist der Kopf hoch, kommt Dein Zug auf die Maulwinkel.

Der Trainer soll Dir erklären, was Du tun kannst, um eben nicht ziehen zu müssen, denn ziehen tut man nie. Es gibt keinen Fall, der das begründet. Vorausgesetzt, man hatte Unterricht, der einem das Reiten erklärt hat. Die Anlehnung in anderen Reitweisen ist auch kein Dauerzug, sondern einfach sanftes Anstehen des Zügels, sodass sich ein Schließen der Hand sofort beim Pferd bemerkbar macht. Leider gibt es da natürlich auch schwarze Schafe, aber die sollten nicht Vorbild für unsere Reiterei sein.

Ich hab e immer die zügel locker. und ziehen tu ich eh nie ( nur mit si´tz) aber als sie den kopf in die höh gerissen hat und durchstarten wollte hab ich einfach aus reflex angerissen...

0
@Superpony

Genau diesen Reflex sollte Dir der Trainer eben mit Alternativen nehmen. Dir eine auf Dich zugeschnittene Hilfestellung geben, was Du tun kannst, damit Dir das nicht passiert. Weil solche Reaktionen passieren, bevor das Bewusstsein anspringt, Du musst also eine Strategie finden, das Unterbewusstsein zu überlisten.

Und untersuche die Trense bitte mal sehr genau: Billige Trensen neigen dazu, durch's durchaus gewünschte Kauen der Pferde Grate zu bilden ... nicht dass die nimmer ganz glatt und rund ist.

0
@Baroque

danke, ich hab mir eine neue trense gekauft... es läuft super!!! die alte trense war schuld.

0

Hey:) ich denke, dass sowas nicht ,,einfach so" passieren kann, das heißt es muss ein Auslöser vorhanden sein

  1. Möglichkeit: das gebiss generell (scheuert, evtl allergie) Finde ich eher unwahrscheinlich, aber ist trotzdem möglich, Am besten das gebiss mal auf scharfe Kanten kontrollieren;)

  2. Möglichkeit: du;) Wahrscheinlicher, da es oft (wie du schon sagtest) aus reflex passiert, Was natürlich trotzdem nicht sein sollte!!!!!

Erstmal solltest du, solange gebisslos reiten, bis die wunden wieder verheilt sind und das Pferd das gebiss freiwillig wieder nimmt!!!! Auf solche wunden kann man ganz gut aloe Vera oder mirfulan draufmachen;) wünsche dir viel Glück, dass es schnell wieder gut wird!!! So dass war jetzt die ,,Folgen-Behebung", damit es nicht nochmal passiert solltest du auf jeden Fall an der Ursache arbeiten, die höchstwahrscheinlich bei dir liegt;)

Das heist du reitest am besten eine Zeitlang so, dass du normal noch ein gebiss drin hast und dann entweder eine gebisslose zäumung oder einen halsring als ,,Notbremse":) Damit du langfristig wieder ,,normal reiten kannst, solltest du an dir und deinen refkexrn arbeiten. Du solltest so sehr an deiner sekbstbeherschung und an deiner feinfühligkeit Arbeiten, bis du auch in extremsituationen deine Hilfen bewusst einsetzen kannst:) Der weg dorthin ist sehr lang, aber wenn man erst einmal am Ziel ist, hat man einen Riesen Schritt nach vorne gemacht;)

Ich hoffe ich konnte helfen:) lg:)

Ich habe noch vergessen zu sagen, dass du ihr unbedingt das gebiss wieder schmackhaft machen solltest, dass Sie es ohne kopfhoch reißen freiwillig nimmt;) das eraebeitest du dir am besten mit clickertraining (positiver Verstärkung) lg:)

0

Ohoh, meist entsteht sowas natürlich durch einen zu ruckartigen Druck am Zügel. Reite sie jetzt erstmal wieder gebisslos. Wenn es eine schlimmere Wunde ist, würde ich euch auch zu einem Tierarzt raten.

Lg

Ne zum Tierartz glaub ich nicht. Aber ich kenn das selber bei mir wenn man am Mundwinkel eine Wunde hat. Da kann ich mir aber eine salbe oder so was raufgeben. Gibts es etwas was ich auf die wunde schmieren kann???

0

Was möchtest Du wissen?