Pferd hat mega Beule?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

so sieht eine allergische hautreaktion auf einen bremsenstich beim menschen aus:

http://3.bp.blogspot.com/-V63S4iDzxo4/UBE6L2_5EZI/AAAAAAAAFg4/Rh_-fxSW5CY/s1600/Bremsenstich+2012.JPG

ich würd sagen, es war eine bremse, die gestochen hat. warum das tage dauert zum heilen? vermutlich ist die stelle, die gestochen wurde, nicht gut durchblutet. das gift wird in dem fall nur langsam verstoffwechselt.

also am besten noch gar nicht reiten. noch ein paar tage abwarten.

hat der tierarzt blut abgenommen und das cortisol getestet? 

Das kann dir hier kaum jemand beantworten. Wir sind keine Tierärzte und wir haben die Beule auch nicht gesehen. Da dein Pferd vom TA untersucht wurde und der wohl von einem Insektenstich ausgeht, wird das schon stimmen.

Eine Wespe oder gar eine Hornisse machen ziemlich üble Beulen, und es kann schon sein, dass es eine Woche dauert, bis das Pferd wieder schmerzfrei ist. Gerade hinter den Ganaschen sind die Pferde auch sehr empfindlich, denn diese Stelle ist beim Drehen des Kopfes viel in Bewegung.

Ich hätte die Stelle vielleicht noch gekühlt - wenn das Pferd das haben mag!

Wenn diese Beule nach dem von Dir beschriebenen Vorfall gekommen ist, und sich auch nur an einer Seite befindet, kannst Du fast davon ausgehen, das es ein Insektenstich war.

Was möchtest Du wissen?