Pferd hat Angst vor Laufvögeln was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nimm jemanden mit einem Pferd mit, was keine Angst vor den Vögeln hat. Dann bleibt Ihr genau vor dem Vogelgehege stehen und lasst die Pferde in aller Ruhe schauen. Loben, wenn er ruhig stehen bleibt. Das ganze so lange wiederholen, bis er keine Zeichen von Angst mehr zeigt. Dann noch mal allein versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fely98
11.02.2016, 19:02

Das geht leider nicht, da die anderen beide Pferde nicht geritten bzw selten geritten werden und die Besitzer selten da sind, aber danke :/ :)

0

Du musst das Pferd daran gewöhnen. Geh immer wieder in die nähe von den Vögeln und lauf einfach selbstbewusst daran vorbei. Nimm den strick kurz oder halte sie am Halfter fest. Probier das mal ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fely98
11.02.2016, 19:37

Dran gewöhnt ist er eigentlich, zumindest an die Umgebung, dass die Vögel so nah sind ist neu. Ich hab schon überlegt ob ich bis dort reite, absteige und ihn anfangs an der Longe vorbei führe, mehrere male...bis er entspannt vorbei geht und es dann mit vorbei reiten probiere

0

Wenn es deine Reitbeteiligung ist, dann rede mit der Besitzerin darüber ? Und sie kann dir zeigen wie sie die Situation mit dem Pferd meistert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fely98
11.02.2016, 23:56

Das habe ich natürlich schon, aber auch sie hatte keinen Rat, da sie selten im Stall ist und nicht ausreitet. Zudem sind wie gesagt die Laufvögel erst seit dieser Woche vorne an der Straße

0

Was möchtest Du wissen?