Pferd gesetzter galopp-Übungen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast sie manuell durchchecken lassen? Ob ihr vielleicht was fehlt? Generell geht ja gesetzt galoppieren nur über vermehrte Hankenbeugung, Lastaufnahme auf der Hinterhand. Gleichzeitig brauchst Du im äußeren Hinterbein noch mehr Schubkraft, damit sie sich aufrichten kann. Ein gestreckter Galopp wird nie gesetzt.

Die Defizite in der Lastaufnahme löse am besten in den anderen Gangarten. Viel Hinterhandarbeit im Schritt, viel Schubkraft im Trab. Auch den Schritt in Richtung Schub verlängern, im Schritt steile Steigungen klettern lassen, um die Schubkraftentwicklung weiter zu fördern. Auch Balanceübungen, z.B. mit der Touchiergerte Beinchen heben und oben lassen üben leisten einen Anteil. Dann noch viele Übergänge kreuz und quer durch die Gangarten. Galopp würde ich in diesem Stadium noch gar nicht so viel verlangen. Nicht das Pferd in dieser, ihm wohl schwer fallenden Gangart "festbinden", sondern freu Dich über ein, zwei, drei saubere Galoppsprünge und bau das mit fortschreitendem Training aus. Was Dir auch gut helfen würde, wäre Kruppeherein im Schritt und Trab, denn beim Galopp muss auch beim Gradeausreiten das innere Hinterbein unter den Schwerpunkt (eben nicht in der Spur des Vorderbeins, sondern nach innen versetzt unter die Pferdelängsachse), wie sonst in der Biegung. Es ist das Stützbein und neben dem Schwerpunkt kann man nicht stützen. Beim Kruppeherein fußt das äußere Hinterbein unter dem Schwerpunkt, aber das macht grade nicht viel, denn Du lernst damit, gezielt ein Bein unter den Schwerpunkt zu reiten und Dein Pferd lernt, mit einem der Hinterbeine mehr Last aufzunehmen als mit dem anderen.

Wenn Dir jetzt ein leises "Hilfe" entfleucht, lade Deinen Trainer ein oder such Dir jemanden, der Videounterricht anbietet = Du filmst Dich und er unterrichtet Dich anhand dessen. Kann zwar nicht so viel leisten wie "echter" Unterricht, also live und vor Ort, aber bevor Du einen Trainer nehmen musst, der Dir nicht wirklich helfen kann (wenn ich mich so umsehe, was da rumläuft ...), ist das eine echte Alternative.

Ich würde erstmal versuchen,sie zu "motivieren",.. viele Pferde fühlen sich zum beispiel im Gelände wohler und nehmen da auch richtig fahrt auf.. wenn ihrn Platz habt, würd ichs da auch mal probieren. Und wenn garnix mehr hillft, würd ichs mit Horsemanship probiern, kann man ja auch nebenbei machen;) und macht voll spaß als abwechslung.. Da lernt dein Pferd dann dass es so lange galopiert, bis du ihm "stop" sagst, dann musst du nicht die ganze zeit treiben und es lernt verantwortung zu übernehmen, außendem festigt das eure Beziehung:)

Reite sie viel Vorwärts und Versammle sie dann immer nur für ein paar Galoppsprünge. Das versammelte Galoppieren ist wahrscheinlich sehr anstrengend für sie weil sie ja garnicht in übung ist und keine Muskulatur auf der hinterhand hat.

Beim versammeln musst du sie dann mit Gesäß und schenkeln "vor den Schwerpunkt bringen" und dann wieder am besten an der langen seite zu legen.

Nach ner zeit würd sie dann selber an der langen Seite nach vorne Wollen.

Wichtig ist nur so wenig wie möglich mit der Hand zu machen.

Galopp und Biegung ist Katastrophal auf der rechten Hand bei meinem Pferd, was gibt es für Übungen?

...zur Frage

2 Fragen zum Galopp

Hallo, :) Ich reite jetzt schon einige Jahre, und bis jetzt hat auch alles im Galopp gepasst, doch zur Zeit habe ich Probleme, einen langen Fuß im Galopp zu machen und zieh ihn immer an. :/ Also, mein Pferd (Reitbeteiligung) galoppiert erst seit ein paar Monaten auf dem Platz und das meistens auf dem falschen Fuß... Jetzt hätte ich 2 Fragen:

  1. Da ich noch nie gezielt in der Reitstunde im Außengalopp galoppieren musste :I, weiß ich jetzt auch nicht, wie ich richtig erkennen kann, wann das Pferd im Außengalopp galoppiert. Kann mir das jemand erklären, und wie kann ich es dazu bringen, außer das Pferd nach innen zu stellen, auf dem richtigen Fuß zu galoppieren?

  2. Ich habe das Problem, das ich auf diesem Pferd im Galopp irgendwie immer mein Bein nach oben zieh und dadurch verkrampft dasitze. Also, ich ziehe die Ferse nach oben und versuche, mich mit den Knien zu halten. Was kann ich dagegen machen, gibt's da irgendwelche Übungen, oder so?

Danke schon jetzt einmal an alle Antworter, die nicht allzu streng mit mir sind. :)

...zur Frage

pferd rennt beim galoppieren nach innen was tun?

hii mein pferd rennt auf der einen hand im galopp immer nach innen ... aber nur auf einer hand was tun ?? danke im voraus :)

...zur Frage

Richtiger Übergang Trab-Galopp

Die Besitzer meiner Reitbeteiligung reiten sie nur im Schritt und Trab. Wenn ich reite, will ich dann auch galoppieren. Gebe ich die Galopphilfe, trabt sie nur immer schneller bis sie in den Galopp fällt. Der Galopp ist dann auch ziemlich schnell. Ich versuche sie dann zu versammeln, jedoch fällt sie dann in den Renntrab. Welche Übungen helfen?

PS: Es gibt keine Möglichkeit Reitunterricht zu nehmen.

...zur Frage

Kann mir irgendeiner sagen wie ich die Angst vorm galoppieren überwinden kann?

Hallo! Vor einem Monat bin ich an der longe im Galopp von einem 1,75 großem Pferd gefallen und mir das Becken geprellt. Mit der Zeit habe ich immer mehr Angst vorm galoppieren bekommen und jetzt galoppiere ich nicht mehr obwohl das Pferd auf dem ich reite ein 1,48 großer Haflinger ist der nur bei Sporen Buckelt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?