Pferd geht nach Unfall nicht mehr in den Hänger. Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

da hilft nichts mechanisches, sondern schlichtweg training, training, training.

und zwar mit engelsgeduld.

und alles immer so befestigen, dass das pferd nichts losmachen kann. von allein wird die stange nicht runtergefallen sein.

besser als in die verladehilfe wäre das geld in einen tier-verhaltenstrainer investiert. der kommt sich das problem anschauen, sagt dir, wie du trainieren musst und kommt hin und wieder zur erfolgskontrolle vorbei. vor allem - versuch nichts anderes vorher. je mehr das problem vertieft wird, desto schwerer ist es zu rekonditionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey. ICh glaube nicht das die Verladehilfe viel bringt, denn wenn das Pferd wirklich Angst davor hat (und das hat es scheinbar) dann bringen auch Hilfsmittel nicht mehr viel. Jetzt bringt nur noch kontinuierliches und ausdauerndes Verladetraining was. Du kannst z.B. den Anhänger mal auf Koppel oder Offenstall stellen (soweit das möglich ist), mit offener Klappe, dass er merkt, dass der Hänger da steht und nichts gefährliches ist. Dann mit viel Zeit ihn die Sache erkunden lassen, nach etwa 10 min das Training beenden. Auch wirken kleine Leckerchen Wunder, um den Hänger schmackhaft zu machen...oder findet er es toll, wenn ein Kumpel bereits im Hänger steht und er nur folgen braucht? Das einfach ausprobieren, da ist jedes Pferd individuell. Aber bloß nicht aufgeben - denn sowas zu trainieren braucht Zeit!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst ihm wieder zeigen, dass der Hänger keine Gefahr ist und, dass egal was passiert er bei dir sicher ist so wirt es leichter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Video hat mir richtig weitergeholfen.

Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?