Pferd finanzieren...Schülerin 15 Jahre

19 Antworten

Ich bin ganz und gar Mireilles Meinung. Ich finde deine denk weiße leicht unverschämt, du willst das deine Eltern einen Kredit aufnehmen nur damit du ein Pferd hast? Ich kann deine Eltern verstehen wenn sie Nein sagen, denn es ist eine Menge Geld das dann weg ist. Es kommen zu den monatlichen Kosten auch noch andere Sachen dazu, was ist wenn das pferd krank wird oder sogar eine Kolik bekommt? Sowas kann mehrere Tausend Euro kosten. Dann muss der Sattler kommen weil er nicht mehr ganz passt oder der ostheopat damit das pferd wieder eingerengt wird. So ein Pferd ist ein sehr teures Hobby und mit Turnieren bei A Niveau verdienst du wirklich nicht viel :D warte einfach bist du selber Arbeiten gehst und dann kannst DU dir selber ein Pferd kaufen und mal über die Kosten nachdenken die dann anfallen.

Bei mir ist es genau das selbe aber ich habe jetzt auch eine Rb gefunden, ich gehe allerdings keine Turniere. Warum willst du denn sogar bei einer Rb Turniere gehen? Du könntest ja trotzdem vllt Zettel oder so in Reitställen in deiner nähe aufhängen. Ich würde ihnen erst mal "Beweisen" das du dich gut kümmerst und vllt bekommst du sie dann noch rum:) Ansonsten sind es "nur" noch 3 Jahre.

Ich stimme den kritischen Stimmen zu... Mit Krediten sollte man vorsichtig sein, da man nie weiß was die Zukunft bringt. Was wenn ein Elternteil den Job verliert oder beide, falls beide arbeiten sollten? Dann lässt sich der Kredit nicht mehr abbezahlen und schwups steckt man in einer echten Misere. Die Bank will ihr Geld ja schließlich wieder bekommen und die nimmt da keine Rücksicht auf die Tochter und ihr Pferd. Durch Kredite sind schon einige Familien in die Schuldenfalle geraten und durften dann nachher vom Staat leben.

Und bedenke wirklich mal die Kosten, die auf dich monatlich dazu kommen. Stall, Futter, Zubehör, Teilnahmegebühren für Turniere, der Transport zu den Turnieren, Hufschmied, Dressurunterricht, Tierarzt (falls wirklihc mal was ist)... Meines erachtens kommt man da mit 500€ monatlich nicht hin... Das kann man nicht mal gerade mit dem Taschengeld einer 15- jährigen bezahlen. Also falls deine Eltern nicht gerade die mega Kohle verdienen, kann ich sie durch aus verstehen. Zudem musst du dir der Verantwortung bewusst sein. Du kannst nicht mal eben in Urlaub fahren, sondern brauchst auch jemand, der sich um das Pferd in der Zeit kümmert und es bewegt. Und wenn du zu Turnieren willst, musst du dementsprechend viel üben und wer weiß, ob dadurch nicht sogar deine schulische Leistungen leiden werden bzw. ob du dann noch viel Zeit für andere Sachen hast.

Was möchtest Du wissen?