Pferd einreiten dass schon mal geritten worden ist?

8 Antworten

"Und wie sollte ich vorgehen?" Mit Ruhe und Bedächtigkeit! Wenn sie acht Jahre nur Zuchtstute war und nicht gearbeitet worden ist, muß zunächst ihre Muskulatur wieder aufgebaut werden. Mach' viel Bodenarbeit mit ihr und Longieren, viele Gangartenwechsel, damit sich die Muskulatur wieder aufbaut. Bedenke, dass Du zu Beginn der Arbeit einen anderen Sattel benötigst, als später, wenn wieder mehr Muskeln bei der Stute vorhanden sind, Du mußt den Sattel nach ca. einem halben Jahr nacharbeiten lassen, damit er der Stute wieder paßt und sie keine Schmerzen durch einen drückenden Sattel hat. Die Reiteinheiten halte zunächst klein und steigere langsam. Longiere sie zunächst nur mit Sattel und ohne Reiter. Viel Freude mit Deiner Stute wünscht das Beutelkind!

Denkst du es könnte Probleme geben wenn ich mich das erste mal drauf setze? Laut der jetzigen Besitzerin ist sie ein nettes tolles Pferd.

1
@Coco1601

Hallo Coco1601, was ist für Dich ein "Problem"?! grins Für mich liest sich Dein Beitrag so, als ob die Stute Dich noch nicht kennt und Du die Stute noch nicht kennst. Also laßt Euch Zeit für die Kontaktaufnahme!! Wenn da seit acht Jahren keiner mehr auf ihrem Rücken gesessen ist, würde ich mich nicht als erste Kontaktaufnahme mal eben drauf setzen! Wenn die Stute Dir traut, Deine Signale für sich übersetzen kann, wird sie Dich "sicher" tragen wollen. Aber zuerst mal solltet Ihr Euch kennen lernen! Wie ich schon schrieb: Ruhe und Bedächtigkeit!

1

ich frage mich nur, warum diese stute NACH dem reiten zur zucht genommen wurde. ist sie schon zu alt zum weiter züchten, oder hatte sie wohlmöglich einen fehler, der sie unreitbar macht, aber wegen guter papiere für die zucht interessant - hast du das vorher auch geklärt?

Also,wenn du ein Pferd kaufen willst,solltest du dich voher erkundigen ob das Pferd schon mal eingeritten worden ist,wenn ja,dann frag ob es schwer war und ob das Pferd eventuell auch in der zwischenzeit mal bewegt wurde(egal ob Kutsche,Reiten,usw.)hauptsache du weißt ob es zwischendurch solche Tätigkeiten getan hat.Es kann schon mal vorkommen das man ein Pferd das lange nicht geritten worden ist nochmal einreiten muss.In der regel ist das aber ganz leicht,wenn das Pferd damit schon Erfahrungen hat.Aber mache das niemal allein,sondern hol dir hilfe,da manche Pferde das nicht mehr gewohnt sind kann es sein,das sie auch mal ausflippen. Viel Glück! lg!!!

Warum suchst du dir eigentlich gerade so ein Pferd aus? Du kannst doch auch jedes "ordentlich" gerittene Pferd nehmen und die eventuell eine Menge Schwierigkeiten ersparen. Ist nur so n Tipp..

Das liegt viel auch am Charakter des Pferdes.
Grundsätzlich ist das gut möglich.
Immerhin ist dann Sattel und Reiter für sie nichts neues.
Aber viel Geduld und auch etwas Können werden erforderlich sein.
Ein Hochleistungspferd (Turniersport der oberen Klasse) wird es wohl eher nicht werden.

Kann aber auch völlig schief gehen. Wie lange und bis zu welchem Ausbildungsstand wurde sie denn geritten? Bist du sie mal zur Probe geritten, hast jemand anderen beim Reiten zugeschaut? Das könnte dir einen Hinweis darauf geben, ob sie eher einfach zu reiten ist oder ob du mit Schwierigkeiten rechnen mußt. Was ish mich frage: Warum wurde sie nicht weiter geritten? Der Einsatz als Zuchtstute ist für mich kein hinreichendes Argument...

0
@Grandi

Da hast Du natürlich recht, Probereiten ist immer geraten. Ich habe selbst so eine Stute geritten, war eine treue Seele und 100%ig geländesicher. Aber mit 13 Jahren war die hohe Dressur natürlich zu viel von ihr verlangt. Viele Züchter haben am Reiten kein Interesse und lassen die Stuten in dem Bereich verkümmern.

0

Was möchtest Du wissen?