Pferd retten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er wird auch wieder geritten, obwohl er offensichtlich unerträgliche Schmerzen hat. Mittlerweile verknöchert die Wirbelsäule an der Hinterhand. 

Darf ich fragen, woher du beides weißt, wenn da kein TA dran kommt?  

Abgesehen davon, würde ich damit nicht hausieren gehen! Das kann dir als Rufmord ausgelegt werden und der ist strafbar (dann kannst du auch verklagt werden, Schadensersatz zu zahlen usw).  

Wenn du allerdings um Hilfe fragst (VetAmt, Tierarzt....) dann ist das okay.  

Was du tun kannst: Kläre die Leute am Stall auf. Aber nur, wenn du Beweise hast und es sich nicht auf Beobachtungen stützt, die du irgendwann mal gemacht hast. Ja, das ist möglicherweise strafbar. Das sollte dir klar sein. Ich persönlich würde es trotzdem machen.  

Geh zum VetAmt und lass dich dort beraten, was man noch tun kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi.

Du hast ja den Gesundheitszustand des Pferdes recht detailliert beschrieben.

Geh' mit dieser Information doch einfach "hausieren". Geh zum Tierschutz ins nächste Tierheim und teile denen dort das mit, wenn das zu weit ist, schreib eine email an sie, die email-Adesse findest Du auf deren Homepage, geh zur Polizei und inforniere auch diese, geh zu Deinem Klassen-Lehrer und bitte den um Hilfe, bezieh' Deine Eltern mit ein, Freunde usw. Geh mit ein paar Kumpels/-innen zusammen dorthin und sprich die Verantwortliche dort an, daß Ihr es nicht richtig findet, wie das Pferd behandelt wird, such im Internet die Adresse des näcshten Gradl-Hofes und kontaktier' auch die, die können das Tier vielleicht auf ihren Gnadenhof holen.

Wenn Du viele Wege ausprobierst, wird einer davon garantiert der Richtige sein.

Servus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiSs nichts wie,aber ihr müsst eine gewisse gymnastik mit ihm machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?