Pferd Buckelt beim angallopieren ohne Sattel

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist tatsächlich so, dass nicht jeder Pferderücken anatomisch gute Vorraussetzungen dafür hat, ohne Sattel geritten zu werden. Je nachdem, wie gut oder wie schlecht eine Wirbelsäule in den Rücken eingebettet ist, bereitet es einem Pferd sogar Schmerzen, wenn nicht ein Sattel die punktuelle Belastungen durch den Reiter-Po besser verteilt.

Drück einfach mal gezielt beim Putzen mit den Fingern in den Bereich der Sattellage und Du wirst feststellen, dass es bei diesem Pferd durchaus Bereiche im Rücken gibt, die empfindlich sind. Und mitunter drückt Dein Po beim Angaloppieren genau in diese Bereiche und das Pferd quittiert das mit Unmut.

Aber es gibt da natürlich auch noch andere Möglichkeiten. Z.B. wenn Dein Sitz nicht wirklich ausbalanciert ist. Denn wenn Du als Reiter nicht richtig sitzt, kannst Du Deinem Pferd durch Dein eigenes Gewicht wehtun und ihm sogar schaden. Denn das heute überwiegend mit Sattel geritten wird, hat einen guten Grund: der Sattel verteilt das Reitergewicht auf dem Rücken des Pferdes, sodass der Druck nicht nur auf eine kleine Stelle fällt. Der Sattel soll also in allererster Linie den Rücken Deines Pferdes schonen und es für Dein Pferd angenehmer machen, wenn Du auf ihm sitzt.

Deshalb solltest Du ganz ehrlich zu Dir sein und Dein Pferd erst dann ohne Sattel reiten, wenn Du selbst gut genug ausgebildet bist, Dein Gewicht ausbalancieren kannst und nicht wie ein Sack auf Deinem Pferd sitzt. Nur so kannst Du sicher gehen, dass auch Dein Pferd Spaß an der neuen Situation und keine Schmerzen haben wird.

 Außerdem sollte auch Dein Pferd ein wichtiges Kriterium erfüllen: die Rückenmuskulatur Deines Pferdes sollte sehr gut ausgebildet sein, denn sie unterstütz die Verteilung Deines Gewichtes anstelle des Sattels. Solltest Du ein Pferd mit schwacher Rückenmuskulatur oder gar Senkrücken haben, rate ich Dir vom Reiten ohne Sattel ab.

Aber egal wie gut Du reitest, und wie stark die Rückenmuskulatur Deines Pferdes ist, Du solltest nicht zu oft ohne Sattel reiten und erst recht nicht ganz auf den Sattel verzichten. Denn beim Reiten ohne Sattel werden auf Dauer nur bestimmte Wirbel Deines Pferdes belastet, was bei vielen Pferden nicht ohne Schaden bleibt. Sehe das Reiten ohne Sattel also nur als eine Alternative, die Du ab und zu mal ausprobierst, aber niemals für immer umsetzt. Was ja in deinem Fall wohl auch nicht der Fall ist. Irgendwann ist der Sattel ja auch wieder vom Sattler zurück.

Möglicherweise, weil ihm ohne Sattel Reiten Schmerzen bereitet.

Ich würde warten, bis der Sattel wieder da ist, da ohne Sattel reiten immer schädlich ist, sofern es länger geht als 10-20min und das Pferd keinen perfekt bemuskelten Rücken hat.

Verzichte dem Pferd zuliebe darauf und beschäftige es an der Longe oder Bodenarbeit.

Hmm okay, das kann sein. Danke;)

0

Wahrscheinlich, weil du ihm ei der Galopphilfe mit deinem Sitzbeinhöcker schmerzhaft in den Rücken bohrst.

Wartet doch bis der Sattel wieder da ist!

Weil du eine kluge RB hast. Das Reiten ohne Sattel tut dem Pferd weh, deswegen buckelt es.

Warte auf den Sattel.

Aber ich kenne auch Pferde die friedlich sind beim 'ohne Sattel reiten'. Sie machen garnichts.

0

Was möchtest Du wissen?