Pferd buckelt, aber warum?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Buckeln ist gut für den Rücken und löst so manche Verspannungen. Wenn den Pferd allerdings dauernd buckelt, dann heißt das entweder, dass es nicht ausgeglichen ist und mal ein Training an der Longe benötigt oder, dass der Sattel eventuell drückt. Hier würde ich einen Sattler zu Hilfe rufen, der sich den Sattel mal anschaut. Als erstes würde ich das Pferd aber longieren.

der gute hat von dem vielen gras einen massiven zuckerüberschuss...

vier stunden weidegang sind genug. heu braucht er nämlich auch bei rund-um-die-uhr-koppel...

lasst den zucker aus dem pferd...

abstellen kann man das mit reichlich gutem magerheu - am besten vom vorletzten jahr. eine handvoll mineralfutter dazu. dann frisst er auch nicht soviel gräser. die überschüssige energie wird abgebaut.

naja - und meiner brauchte das buckeln um sich zu lösen... jeder auf seine art... von schritt und trab vorwärts-abwärts hielt er nicht viel...

aber das schreckhafte und hibbelige - das wird nachlassen mit futterumstellung... was für pferde stehen sonst noch dabei?

landcapitol 13.06.2014, 07:04

Mit dem gras kann eig nicht sein, als er nur im paddock stand hat er das auch gemacht..dabei stehen ein welsh hafi und freiberger!

0

Ich würde einfach mal raten: vielleicht versteht er deine Hilfen nicht oder kann das , was du machen willst trotz dass er es verstanden hat nicht umsetzen. Möglicherweise hat er noch nicht das Gleichgewicht, das ein pferd in dem alter normal schon soweit besitzt. Das wäre jetzt aber nur ei vorschlag. Es gibt aber natürlich noch viele andere möglichkeiten. Pferde buvkeln oft wril sie etwas ärgert. Buckeln heißt meistens nicht dass die pferde böswillige den reiter abwerfen wollen, sondern dass sie selbst etwas umbedingt schaffen wollen. und wenn das nicht gelingt ärgern sie sich und buckeln. Das ist von weit ziemlich schwer zu entscheiden. Nimm dir vielleicht noch eine hilfe, die von horsemanship, parelli oder allgemein pferdesprache ahnung haben. Ich hoffe ich konnte dir ein kleines visschen helfen. Lg Lucy43 : )

Wenn er vorher nie gemacht wurde würde ich mir einen Trainer holen der das mit dir zusammen macht... Wenn er so lange nicht in Kontakt mit Menschen war fehlt, denke ich, einfach der Respekt!

Ich weiß ich konnte dir wahrscheinlich nicht sonderlich viel helfen aber das ist glaube ich die einzige Möglichkeit

MfG, Maddi ;)

landcapitol 12.06.2014, 21:22

ja, Reitlehrer ist auch dabei...das ist ja das komische zwar nicht immer aber fast jede woche. Der weiss auch nicht woran es liegen könnte! trotzdem vielen dank für die schnelle antwort :) lg

0
Justine2112 12.06.2014, 21:37

Wahrscheinlich merkt er dass du "ängstlich" bist und sehr Respekt vor ihm hast. Du musst dich durchsetzten und ihm keine Angst zeigen. Am besten mit Boden und Longenarbeit anfangen, denn da zeigst du ihm wer das sagen hat. Suche dir Hilfe, ansonsten ist er einfach einfach nicht das passende pferd für dich. Ich hatte das auch mal durch und musste meinen abgeben da ich nicht die Kraft und Kenntnis hatte mit ihm zu arbeiten. So hart es klingt und traurig es ist aber da bist weder du noch dein Pferd glücklich. Lg

0

Wahrscheinlich merkt er dass du "ängstlich" bist und sehr Respekt vor ihm hast. Du musst dich durchsetzten und ihm keine Angst zeigen. Am besten mit Boden und Longenarbeit anfangen, denn da zeigst du ihm wer das sagen hat. Suche dir Hilfe, ansonsten ist er einfach einfach nicht das passende pferd für dich. Ich hatte das auch mal durch und musste meinen abgeben da ich nicht die Kraft und Kenntnis hatte mit ihm zu arbeiten. So hart es klingt und traurig es ist aber da bist weder du noch dein Pferd glücklich. Lg

Bitte mal jemanden mit weniger emotionalen Bindung zu deinem Pferd, aufzusitzen. Vielleicht traust du dich nicht streng genug bei ihm zu sein und er versucht nun, das auszunutzen?

Zeig ihm, das ihr ein Team seid, aber das du trotz allem der bist, der den Ton angibt. Das Gleichgewicht zu finden dauert einfach seine Zeit, das ist ganz normal. Aber lass ihm nicht zu viel Zeit, denn irgendwann muss sich das Ganze eingependelt haben, sonst würde ich mal einen unbeteiligten Trainer dazurufen. Aber erstmal, Geduld und ruhig Blut ;)

Ist dee rücken in Ordnung?

Was möchtest Du wissen?