Pferd blutete nach dem Reiten dort wo die Trense aufliegt, melden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was ist es denn für ein Zaum? 

Einer Reitschülerin ein schärferes Gebiss in die Hand zu drücken, finde ich schon echt daneben und verantwortungslos. Aber illegal ist es nicht. Also kannst du auch leider nix melden. 

Sowie das klingt hat das Pferd Schmerzen. Da sollten mal Tierarzt, Osteopath, Zahnarzt und Sattler kommen um die Ursache zu beheben. Rede mal mit dem Vater deiner Freundin und schlage ihm dies vor. Wenn er uneinsichtig ist, dann würde ich seinen Hof nicht mehr unterstützen und woanders reiten gehen. Aber das bleibt dir überlassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du stellst das Pferd einfach weg ohne jemandem Bescheid zu geben und überlegst andererseits, ob du den Vater wegen Tierquälerei anzeigen sollst? Was ist das denn für eine Logik? Du bist das Pferd doch geritten. Also war es deine Zügelführung die die Verletzung herbei geführt hat. Da hast du jetzt folgende Möglichkeiten

1. Wichtig: Bescheid geben wenn ein Pferd verletzt ist

2. Normalerweise sollte der RL dir entsprechenden Unterricht geben damit das nicht mehr passiert

3. Sieht der RL diese Notwendigkeit nicht ein stall wechseln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Kommentar zu Islidur ist doch die einzig richtige Reaktion - und auch die Reaktion des Reitlehrers auf den  Anruf ist völlig in Ordnung.

Was willst du denn mehr?

Nach dem Maul wird er schauen. Grade, wenn er das Pferd auf einem Turnier sehen will. Denn dort würde  es sowieso ausgeschlossen, wenn das nicht eine Ausnahme nur jeztzt bei Dir  war mit dem Blut.

Ein pfe d, das absolut nicht springen will, zu zwingen, finde sich sehr traurig, änder da kannst du ja leider nichts dran machen.

Und das mit Dem Maul hat da nicht s zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich habe reiten gelernt ohne eine Trense mit Mundstück. Ich bin auch großer Verfechter dieses Stiles und halte nichts von Maßnahmen bei dem das Pferd durch schmerzen gefügig gemacht wird, oder werden soll (Rollkur, Sporen, etc). Als Reitleherer sollte man einen verantwortungsbewussten Umgang mir Pferden vermitteln, und das ist hier nicht der Fall. Gerade wenn es sich um ein "Problempferd" handelt (ich finde dieses Bezeichnung übrigens unnötig, da fast alle Pferde die als problematisch gelten, durch falschen Umgang oder Erziehung zu dem geworden sind).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist total übertrieben!

Red doch erstmal mit dem Vater. Ihn zu melden - sogar anonym - ist meiner Meinung nach einfach feige, wenn man nicht einmal mit ihm geredet hat.

Das Pferd steht immerhin jetzt auch mehr oder weniger verletzt in der Box rum! Wenn du dich nicht traust den Vater anzusprechen, rede mit deiner Freundin. Im allerschlimmsten Fall kannst du ja auch von dir aus den Tierarzt anrufen, dass er mal drüber gucken soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Urlewas 30.04.2016, 14:34

Den ersten Teil der Antwort finde ich für - allerdings einfach den Tierarzt ohne Einwilligung des Besitzers  zu beauftragen, das geht gar nicht... 

0
netflixanddyl 30.04.2016, 14:48

Deswegen meinte ich ja auch im allerschlimmsten Fall. Immer noch besser als ihn zu melden.

0

Hallo,

was ist dass denn für eine schäfere Trense? -nicht jedes Gebiss ist automatisch "schärfer" nur weil es anders aussieht. Warum hast du das verletzte Pferd denn einfach in die Box gestellt. Wenn es nicht sehr auffällig war, konnte der RL es nicht sehen und verlässt sich darauf das seine Reitschüler melden, wenn ihnen Verletzungen an den Tieren auffallen.

Wenn ein Teir verletzt ist, sagt man dem Verantwortlichen Bescheid. Wenn der sagt:" ISt mir doch egal" kann man über weitereMaßnahmen nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lauramomo 30.04.2016, 14:08

Eine schärfere Trenese ist es sicher, weil es mein Reitlehrer gesagt hat & sie auch so aussieht wie eine. Wie ich deine Antwort gelesen habe hab ich nochmal drüber nachgedacht & dann meinen Reitlehrer angerufen & ihm gesagt das ich gesehen habe das sein Pferd blutet und mich auch entschuldigt, dass ich es nicht gleich gesagt habe. Er meinte aber nur, dass das schon nicht so schlimm sei und das er nach dem Ställe ausmisten (was er anscheinend gerade getan hat) mal zu seinem Pferd schauen wird.

1
Isildur 30.04.2016, 14:14
@lauramomo

Dann wird doch jetzt nach dem Tier geschaut. wie sieht den eine scharfe Trense aus? Doppeltgebrochen einfach, Stange, vllt. Kandare o.ä.? Verletzung an einem Maulwinkelkommt auch häufig durch die Reiterhand, dass Gebiss - sofern es passt - ist eher weniger Schuld

4

Warum sprichst du nicht erstmal mit dem Vater/Reitlehrer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprech doch mit dem Reitlehrer darüber. Soetwas kann ja mal passieren sollte dann aber nicht mehr auftreten!!! Wenn es ihm egal ist und er immer weiter macht obwohl das Pferd nach jeder Reitsunde blutet und nichts geändert wird dann würde ich das melden.

Auch anonym wenn es deine beste Freundin ist ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh erst mal zu deinem Reitlehrer und sag ihm das :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?