Pferd bleibt im Gelände nicht stehen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sie ist unsicher. Pferde sind Fluchttiere und müssen sobald sie unsicher sind ihre Beine Bewegen.Versuch es doch mal mit Leckerli vom Pferd aus. Sie muß sich mit dir ganz sicher fühlen, dann werden so Sachen auch besser.Hast du schon mal mit Bodenarbeit versucht. Geh doch mal zu Fuß ins Gelände und mache ein paar Bodenarbeitsübungen

Hallo horsefreak8, ja sie will natürlich gerne wieder nach Hause oder zum Stall. Gehe doch mal hin und nehme ein paar Leckerlie mit, und dann mußt du das mit ihr mal eine Zeit Üben. Einfach anhalten, leckerlie und so lange, bis dein Pferdchen weiß, aha es gibt wieder etwas.Glaubst du dein Pferd besser Gebisslos Reiten zu können, ich weiß aber nicht, was doch im Grunde besser wäre.Aber versuche es einfach ich wünsch dir den Erfolg!!!

Vielen Dank ich werde es versuchen.

0

Was Du vorne drauf hast, ist ja im Prinzip egal. Man sollte ja jede Hilfe so einsetzen können, dass es nicht tragisch ist, wenn eine ausfällt, man also mit den anderen Hilfen das auch hin bringt.

Lässt Du unterwegs grasen? Ich bin ja eigentlich jemand, der sagt, in mein Pferd kommt nur, was ich für gut befunden habe und daher darf es nicht selbst was von einem Boden außerhalb seines Stallbereichs aufheben. Aber sobald man mal längere Touren macht, muss man ihnen paar Grashalme gönnen. Da gilt halt auch, ich schaue, ob das da ok ist und dann darf die Nase zum Boden, nicht vorher. Ist auch deswegen ganz wichtig, dass sie auf Erlaubnis warten, dass sie nicht einfach irgendwo Gras rupfen anfangen, während man eigentlich reitet und weiter möchte. Aber die Pausen entspannen ein Pferd oft sehr schön, sodass Du zwischendurch mal das Generve raus bringst "jetzt gehen wir aber ganz schnell heim". Probier's mal ... sowohl alleine als auch zu mehreren. Alleine müsste auch ich mal wieder gehen, weil meiner da sehr unentspannt ist ... mein Fehler, aber eben im letzten Jahr auf anderes geachtet.

Ok danke ich werds versuchen.

0
@Plattschnacker

Wenn man es so missverstehen will ...

Selten ist es Ungehorsam, meist ist es ein Bedienungsfehler, für den das Pferd nichts kann und den schaltet man mit aus, wenn der Mensch nimmer unter Strom steht, weil das Tier friedlich grast. Ich habe noch kein Pferd gesehen, das sich widersetzt, weil es sich widersetzen will. Die haben immer einen Grund für ihre Handlungen und den muss ich angehen, ihnen nehmen, ihnen eine andere Handlung schmackhafter machen und schon hab ich das durchbrochen.

0

Wie, es bleibt nicht stehen?L

Läßt Du Dich nur tragen, oder reitest Du auch?

Fakt ist, daß es die Einwirkung des Reiters ist, die ein Tier anhalten oder weitergehen läßt.

Reite einfach AKTIV, statt Dich bloß tragen zu lassen - mit Dressur im Gelände fordert und fördert man die Rittigkeit und das Gehorsam (Durchlässigkeit).

Reiner Reiterfehler.

Dominanz Training

Ich glaube ja nicht das sie es aus Ungehorsam macht sondern einfach weil sie Schiss hat. (Der Besitzer vor mir hat sie nur geschlagen)

0

Was möchtest Du wissen?