Pferd belohnen - Ja? nein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vor diesem Problem stehe ich sehr oft, arbeite ja auch mit dem Clicker. Dann stelle ich mir immer die Fragen: Hatte das Pferd eine klar verständliche, für es ausführbare Anweisung? Kann ich das Gezeigte verwenden?

In deinem Fall war dem Pferd ja nicht ganz klar was du wolltest, also hat es aus seiner Sicht alles richtig gemacht. Außerdem sagst du, dass es ein richtig schönes Konterschulterherein geworden wäre, warum sollst du das dann nicht belohnen? Ich wäre sogar so weit gegangen dem Pferd einen Jackpot zu genehmigen und es erneut zu versuchen. Dadurch, dass du dann bewusst mal die Hlfe zum Vorwärts und mal zum Seitwärts gibst erkennt das Pferd auch deutlicher den Unterschied, sodass es in Zukunft weniger durcheinander geworfen wird.

20sonny08 01.07.2013, 20:43

Danke für deine Antwort :) hat mir sehr weitergeholfen :)

0
pMaIq 14.07.2013, 11:28

Vielen Dank für den Stern ;)

0

Natürlich SOFORT loben das Pferd sollte die Übung zwar nicht ausführen aber wenn es das von alleine anbietet... Erspart es dir einen Arbeitsschritt weil du es dem Pferd nicht mehr beibringen musst. Aber Es stimmt schon manchmal ist es nicht ganz einfach zu wissen wann man loben sollte und manchmal nicht. Ich finde aber das schöne am Clickern ist ja grade das man mit dem Pferd zusammen arbeiten kann und ich lasse meiner Stute immer ein bisschen Freiheit. Ich finde die Pferde haben ein Mitsprache recht verdient. Meine Freundin hat früher ach immer nur das von ihrem Pferd verlangt bzw. Geclickt was auch gefordert war. Wir trainieren meisens zusammen und neulich habe ich sie beobachtet während das Pferd einen Super tollen Trick angeboten hat der aber eigentlich nicht gefordert war und sie hat immer wieder zu ihrer Stute gesagt "Nein! Falsch!" Ich wäre fast durchgedreht das sie sich diesen Hammer Trick entgehen lässt. Nach kurzer Diskussion hat sie mir dann recht gegeben und nun kann ihr Pferd auf Komando Steigen!!! Das ist echt Hammer. Das besterkt mich nur darin das ich dem Pferd etwas freie Hand lassen sollte grade wenn dein Pferd so Intelligent ist. Meine Stute ist auch total Inteligent und das klappt immer super.

Ich hoffe ich konnte nachträglich noch helfen Liebe Grüße Naomi :-)

ich würde erstmal loben. Hauptsache ihr habt beide Spaß an der Arbeit ;). und ob das jetzt alles 100% richtig ist oder nicht... wichtig ist, dass ihr beide nicht die Freude am Training verliert und wenn sie kreativ mitarbeitet und nicht nur alles automatisch abspult ist doch toll und hat ein grosses lob verdient.

ich habe mit meiner stute genau das gegenteilige Problem! sie ist sehr unkreativ und robotermäßig, da sie früher nie selbstständig denken und arbeiten musste.

Ich würde sagen loben^^ Weil klar das war nicht gefordert aber sie kann es, und das ist gut. Irgendwann wirst du das mit ihr machen und sie kann es, also lob sie :-)

20sonny08 01.07.2013, 15:30

Okay, danke für deine Antwort :)

0

icwürde nicht loben. du hast ihr kein kommando für die lektion gegeben, also hat sie auch kein lob dafür verdient.

das lob dient ja dazu, deinem pferd zu zeigen, dass es dein kommando richtig verstanden und umgesetzt hat. wenn es dann noch mehr macht oder einfach von sich selbst aus irgendetwas macht, ist das zwar schön anzusehen, aber nicht das, was du wolltest.

wenn sie einfach wie an der longe etwas freiwillig ohne kommando tut, ihre eigentliche aufgaben, hier das traben, dabei nicht unterbricht, ignorier das einfach.

wenn dein pferd aber immer weiter macht und dich quasi zu einer belohnung "zwingen" will (also z.b. nach einer lektion und einem klaren kommando zum stoppen und lob nicht aufhört und weiterhamplet) kann auch mal ein klares nein kommen, dass sie zu recht weist.

Was möchtest Du wissen?