Pferd ausleihen/pachten?!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie wäre es mit einer rb. Weil ich glaube kaum das man eine pferd mit dem man jeden Tag zeit verbringt für das man soviel zeit verbringt. nach zwei Jahren einfach wieder abgibt.

Pferd verpachten ist nichts ungewöhnliches, habe auch eines verpachtet. Jedoch kostet das genau so viel oder noch mehr als ein eigenens Pferd und man muss mehr Regeln beachten. Vorteil, kannst natürlich auf 2 Jahre begrenzen und finden musste auch jemend, der das macht. in der regel verpachtet man Pferde, wegen einer Wertsteigerung durch Zucht oder Turnier.

Such mal besser ne RB wenn Du noch was anderes vor hast.

Oke, Dankeschön für die Antwort. Ich werde das nochmal überdenken... :-)

0

Wie wäre es mit einer Reitbeteiligung? Das ist deutlich teurer und auch weit verbreitet. Da findet man nämlich eher was, als bei diesem "Pferd pachten".

guck mal bei http://pferdevermietung.beepworld.de/index.htm - viele meinen die seite ist schlecht weil da ein paar schlechte pferde sind aber wenn ein Pferd für dich passt kannst du da pferde mieten so lange du willst

damit bitte keine kommis zu der website - da muss jeder wissen ob das für einen passt oder nciht

Dankeschön, ich gucke es mir mal an, vielleicht ist das ja was. :-)

1

Wie wäre es mit ner RB? Also ich glaube kaum ,dass dir jemand sein Pferd 2 Jahre lang zur freien Verfügung stellt.

ich denke nochmal über eine reitbeteiligung nach, aber für jemanden der schwanger ist, ein pferd nicht verkaufen will aber auch nicht die Zeit hat, wäre das bestimmt eine gute Variante. :-)

0
@merelli

Ja, aber ich denke, nicht dass jemand das Pferd dann für 2 Jahre ganz abgeben will, man kann es ja wenigstens putzen und sowas halt , und da ist ne Rb auch für schwangere ne bessere Lösung..

1
@sternchen1224

Man kann auch als Schwangere reiten, Bodenarbeit usw machen.. Da muss man sein Pferd nicht gleich verpachten.

0
@Tanja28052012

Ja, stimmt. Manche wollen das vielleicht so machen und andere suchen sich eine andere Lösung. Ich gucke mich einfach mal um, damit ich mich für eine gute Möglichkeit entscheiden kann. :-)

0
@merelli

Ich will ja deine Hoffnung nicht zerstören, aber ich hab noch nie von jemandem gehört, der sich ein Pferd kauft, und dann verpachtet, die meisten verkaufen dann ganz oder holen sich ne RB

0
@sternchen1224

Hmmm, ich habe jetzt aber jemanden gefunden, der das machen möchte, weil er grade einfach keine Zeit für sein Pferd hat und nicht möchte das es nur auf der Weide rumsteht und dick wird. Also gibt es Solche Leute wohl doch... :-)

0

Wer vertraut denn sein Pferd jemand fremden an?

Ein gutes Pferd wirst Du nicht finden - die gibt man nicht so einfach weg.

Pferde werden an gute Reiter verpachtet, nicht an Leute, die bloß ein Pferd haben wollen.

Und natürlich ist das sehr teuer, denn gewöhnlich ist das nicht mit der einfach Übernahme der Boxenmiete getan - der Verpächter will ja daran verdienen.

Also ICH würde niemandem, der so wankelmütig ist wie Du (denn am 11.1. wolltest Du noch ein 3jähriges Pferd kaufen), ein Pferd anvertrauen.

genau, und jetzt überdenke ich nochmal andere möglichkeiten, ist doch nicht schlimm oder?

0
@merelli

Wenn ich Deine finanzielle Schallgrenze erinnere... dafür wirst Du kein gutes Pferd bekommen, weder gepachtet, noch gekauft.

0

Also meine Freundin hat ein super ausgebildetes Dressur Tunierpferd, als sie nach Ö ging um zu studieren hat sies gegen die Einstellgebühr "vermietet" dies ist aber befristet auf 3 Jahre. Ich denke das sie sicher nicht die einzige ist^^

0
@Tinkertier

Danke, genau so meine ich das. Mit einem Vertrag kann man das Regeln und übernimmt währenddessen alle laufenden Kosten.

Ich will auch kein Pferd mit dem ich S-Dressur reiten kann, es sollte gesund sein und alles andere wird sich dann ergeben. :-)

0

naja das wär ´n idee , aber ob das jemand mitmacht int ne andere frage

Was möchtest Du wissen?