pferd auf Stimme prägen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Stimme und das Sprechen mit dem Pferd ist auch wichtig, aber nur eine zweitrangige Unterstützung. Dagegen sind alle Hilfen beim Reiten und die Gewichtsverlagerung vorrangig. Dein Pferd sollte, wenn es Dich von weiterm hört evtl. Wiehern und sich freuen. Bei der Arbeit sollte eine ruhige Stimme dem Pferd Sicherheit und Ruhe vermitteln. Auch das Loben des Tieres kann in Verbindung mit dem Abklopfen des Halses für das Tier sehr angenehm sein und wird von ihm verstanden. Auch beim Putzen und der Hufpflege ist eine ruhige Stimme für das Pferd sehr wichtig. Auch hierdurch wird die Vertrauensbasis zwischen Mensch und Pferd erheblich verbessert, was sich dann beim Reiten auszahlt.

Also ich kenn das von meinem Pferd beim longieren nur so, dass man das Pferd mit der Peitsche die Kommandos gibt. Ist die Spitze der Peitsche auf dem Boden, weiß das Pferd, es muss Schritt laufen, ist sie einen Meter über dem Boden, Trab und noch höher dann Galopp. Legt man die Peitsche auf den Boden kommt das Pferd in die Mitte zu einem. Und beim Reiten selbst spricht man auch nicht mit dem Pferd.

Ich weiß nicht, du kannst es ja mal probieren, denke aber dass deinem Pferd das schnell zu anstrengend wird und es dann abschaltet. Auf seinen Name sollte es natürlich schon hören. ;)

Stimmkommandos sind bei Tunieren nicht zugelassen. Aber im tägl. Training ist die Stimme sehr hilfreich. Du musst dir ein Wort überlegen für ein bestimmtes Kommando, und das dann immer zusammen mit den Gewichts- u. Schenkelhilfen sagen. Nach einigen malen macht dein Pferd das dann auch. Loben. Wenn ich bei meiner easy sage, macht sie langsamer. Problem ist nur, wenn man beim ausreiten mit anderen quatscht, funktioniert es nicht immer, da das Pferd dauerbeschallt wird und reagiert dann schlecht. Wenn man alleine ausreitet o. nicht viel redet, dann klappen die Stimmkommandos super. Ein Pferd sollte auf schenkelhilfe, gewichtshilfe antraben und auf Stimmkomm., dann kannst du dir je nach Situation aussuchen, was geschickter ist. Vlg

Hy du fängst am besten an immer bei den hilfen das dazu zu sagen was sie bedeuten meine hafi stute hat das gleich herausen gehabt auser beim galopp den mag sie nehmlich nicht gg

Beim Longieren benutzt man die Stimme, sonst weniger (in Dressurprüfungen gänzlich untersagt).

Das hat auch einen guten Grund, den gewöhnlich schalten Pferde ihr Gehirn ganz schnell ab, wenn Wendy zuviel labert. :)

Was möchtest Du wissen?